Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur


Redaktionsschluss: montags 15.00 Uhr


Vorgezogener Redaktionsschluss: Jahresübersicht 2020




Das aktuelle Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur können Sie direkt bei der  Linus Wittich Medien KG einsehen. Klicken Sie hier, um zum Internetangebot des Verlages zu wechseln. Dort stehen Ihnen auch ältere Wochenblatt-Ausgaben zur Verfügung: Archiv


Grundlegende Informationen zum Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur

Das Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur bietet, neben den amtlichen Bekanntmachungen allen Gemeinden, Verbänden und Vereinen die Möglichkeit, wichtige Termine zu veröffentlichen.

 

Beachten Sie bitte, dass nur eine Übersendung von E-Mails einen reibungslosen Ablauf gewährleisten kann (z.B. Ausschluss von Übermittlungs- und Übertragungsfehlern). Bitte senden Sie Ankündigungen nur noch per E-Mail an wochenblatt@montabaur.de

 

Für die reibungslose Weiterverarbeitung Ihrer Manuskripte, Bilder und Plakate beachten Sie bei der Zuleitung bitte Folgendes:



  • Übermitteln Sie uns Ihre Beiträge nur noch per E-Mail 


  • Texte können als Word-Dokument (bitte unbedingt darauf achten, dass die Datei als "endgültige" Version gespeichert ist) oder auch direkt in der E-Mail (ohne Dateianhang)  eingesendet werden  


  • Bilder bzw. Grafiken bitte in den gängigen Datei-Formaten PDF oder JPG übermitteln und unbedingt darauf achten, dass die Dateien druckfähig sind (Bild-Auflösung 300 dpi)


  • Bitte geben Sie im Betreff die gewünschte Kalenderwoche und Rubrik an


  • Redaktionsschluss ist jeweils montags, 15.00 Uhr (Redaktionsschluss-Vorverlegungen, z.B. wegen Feiertagen, werden rechtzeitig bekannt gegeben bzw. finden Sie als Jahresübersicht auf dieser Seite). Zu spät eingehende Manuskripte können nicht mehr berücksichtigt werden.


  • Änderungen durch die Redaktion: Die Redaktion wägt viele verschiedene Einzelgesichtspunkte bei der Zusammenstellung des Wochenblattes ab. Die Kürzung, Verschiebung oder der Ausschluss einer Veröffentlichung bleiben ihr daher vorbehalten. Die Einsender erhalten keine Nachricht über redaktionelle Änderungen.


  • Veranstaltungshinweise sind möglichst kurz zu halten mit Angaben über Ort, Zeit und Programm. Sie werden einmal komplett im Wochenblatt abgedruckt. Bei besonderen Anlässen kann die Info grafisch gestaltet im vorderen Bereich des Wochenblattes unter den „Veranstaltungstipps“ veröffentlicht werden (1/4 Seite). Ein 2. Abdruck ist nur in Kurzform als Fließtext möglich. Mehrfachnennungen unter verschiedenen Ortsgemeinden oder Rubriken sind nicht möglich. Nachberichte über den Veranstaltungsverlauf werden nicht gedruckt.


  • Bitte hinterlassen Sie eine Telefonnummer für eventuelle Rückfragen



Nähere Informationen erhalten Sie bei:

Rita Sander

- Wochenblatt -

Telefon (0 26 02) 126 - 106

Fax (0 26 02) 126 - 251

wochenblatt@montabaur.de





Wenn Sie kein Mitteilungsblatt bekommen haben...


Es kommt immer wieder mal vor, dass einige Haushalte kein Mitteilungsblatt erhalten. Für diesen Fall bitten wir Sie, sich an den Vertrieb bei der  Linus Wittich Medien KG, Tel. 02624/911-143, zu wenden. Dieser ist auch unter folgender E-Mail-Adresse zu erreichen:
vertrieb@wittich-hoehr.de




Hier können Sie das Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur auch online lesen. Durch Mausklick auf die gewünschte Rubrik gelangen Sie zu den entsprechenden Inhalten:

Pfarrei St. Laurentius Nentershausen

vergrößern

Rosenstr. 13, 56412 Nentershausen, Tel: 06485-88006-0

E-Mail: Pfarrei@Sankt-Laurentius.de aktuelle Informationen auf unserer Homepage: www.pfarrei-sankt-laurentius.de

Öffnungszeiten: Mo.-Mi. 09.00-12.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr, Do. 14.00-18.00 Uhr und Fr. 09.00-12.00 Uhr

Kirchen mit behindertengerechten Eingängen finden Sie in Berod, Boden, Dreikirchen, Goldhausen, Görgeshausen, Großholbach, Heilberscheid, Heiligenroth, Hundsangen, Meudt, Nentershausen, Niedererbach, Nomborn, Ruppach, Steinefrenz und Wallmerod.

Einladung zur Pfingstnovene 2020

Die Pfingstnovene ist eine alte kirchliche Tradition im täglichen Gebet in der Zeit zwischen Christi Himmelfahrt und dem Pfingstfest um den Heiligen Geist zu bitten. Diese Gebetsform eignet sich auch für das Hausgebet. Nicht nur in unserer Pfarrei haben Menschen in diesen Wochen das Hausgebet wiederentdeckt und neu wertschätzen gelernt. Wir wollen einladen, sich als Gemeinde St. Laurentius dem Gebetsanliegen des Hilfswerks Renovabis anzuschließen. In diesem Jahr kommen die Texte und Bilder von Menschen in der Ukraine. Aus den Texten wird deutlich, dass ein dauerhafter Frieden nur erreicht werden kann, wenn die Menschen aus der Kraft des Heiligen Geistes zur Versöhnung bereit sind.

Als Gemeinde St. Laurentius können wir uns im Gebet miteinander verbinden, indem wir täglich um 18.00 Uhr von zuhause - völlig „virenfrei“ - die Pfingstnovene gemeinsam beten. Herzliche Einladung dazu!

Die Gebetshefte dazu liegen ab Mittwoch in den Kirchen zum Mitnehmen aus.

Anmeldung zu öffentlichen Gottesdiensten am Wochenende und an Feiertagen

Liebe Gläubige in unserer Pfarrei St. Laurentius, an Wochenenden und zu Feiertagen feiern wir in unserer Pfarrei in vier größeren Kirchen wieder die Heilige Messe zusammen - allerdings unter besonderen Schutzauflagen und mit den erforderlichen Hygienemaßnahmen. Da es zur Wahrung des Mindestabstands eine Höchstzahl der Mitfeiernden (maximal 60 Personen pro Kirche/Gottesdienst) gibt, ist eine vorherige telefonische Anmeldungen zu diesen Gottesdiensten im Zentralen Pfarrbüro Nentershausen (Tel. 06485/880060) zu den Öffnungszeiten unbedingt notwendig. Eine Anmeldung kann nicht durch eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter erfolgen, sondern ausschließlich durch ein Telefonat mit einer Pfarrsekretärin. Um erforderlichenfalls Infektionsketten nachweisen zu können, werden Ihre Daten (Name und Telefonnummer unter der Sie ggf. durch das Gesundheitsamt zu erreichen sind) in Listen erfasst. Diese werden 21 Tage nach dem jeweiligen Gottesdienst vernichtet und zu keinem anderen Zweck verwendet. Am Eingang der Kirche werden diese Listen dann abgeglichen.

Zu folgenden Eucharistiefeiern können Sie sich anmelden:

Bis Freitag, 22.05.2020 für:

- Samstag, 23.05.2020, 18.00 Uhr, Kirche Maria Königin Wallmerod

- Sonntag, 24.05.2020, 10.00 Uhr, Kirche St. Laurentius Nentershausen

- Sonntag, 24.05.2020, 10.00 Uhr, Kirche St. Goar Hundsangen

- Sonntag, 24.05.2020, 10.00 Uhr, Kirche St. Petrus Meudt

Bis Freitag, 29.05. für:

-Pfingstsamstag, 30.05.2020, 18.00 Uhr, Kirche Maria Königin Wallmerod

-Pfingstsonntag, 31.05.2020, 10.00 Uhr, Kirche St. Laurentius Nentershausen

-Kollekte für Renovabis-

-Pfingstsonntag, 31.05.2020, 10.00 Uhr, Kirche St. Petrus Meudt

-Kollekte für Renovabis-

-Pfingstsonntag, 31.05.2020, 10.00 Uhr, Kirche St. Goar Hundsangen

-Kollekte für Renovabis

-Pfingstmontag, 01.06.2020, 10.00 Uhr, Kirche St. Laurentius Nentershausen

-Pfingstmontag, 01.06.2020, 10.00 Uhr, Kirche St. Petrus Meudt

-Pfingstmontag, 01.05.2020, 10.00 Uhr, Kirche St. Goar Hundsangen

Hinweise zu diesen Gottesdiensten:

- Personen mit Erkältungssymptomen und/oder Fieber dürfen nicht den Gottesdienst mitfeiern

- Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes („Alltagsmaske“) ist sowohl beim Betreten und Verlassen der Kirche, als auch während der Feier des Gottesdienstes notwendig. Bitte bringen Sie Ihre eigene Schutzmaske mit.

- Bitte beachten Sie durchgängig die Abstandsgebote.

- Am Eingang gibt es eine Möglichkeit zur Händedesinfektion.

- Gemeindegesang ist derzeit leider nicht gestattet. Bringen Sie für das Gebet bitte dennoch Ihr eigenes Gotteslob mit.

- Die Kollekte erfolgt erst bei Verlassen der Kirche am Ausgang.

- Ein Ordnungsdienst wird Sie beim Betreten der Kirche begrüßen, Ihnen beim Einnehmen des Platzes helfen und einen Hinweis zum Kommunionempfang unter besonderen Hygienemaßnahmen geben. Allgemeine Hinweise finden Sie ebenso in der Kirche.

- Zum jetzigen Zeitpunkt können wir zu diesen öffentlichen Messfeiern noch keine Intentionen annehmen und in diesen Messen auch keine Ehejubiläen mitfeiern. Die bereits angenommenen Intentionen (auch der entfallenen Messen) werden nachgeholt, sobald ein guter Weg dafür gefunden ist.

- Die Wiederaufnahme weiterer Gottesdienste (an Werktagen und die Requien), andere gottesdienstliche Formen (wie beispielsweise Andachten), Taufen und Trauungen etc. werden bald in unserer Pfarrei beraten und wir hoffen, dann auch hier weitere Schritte der Öffnung gehen zu können.

Unsere ursprünglich geplante Gottesdienstordnung muss daher weiterhin ausgesetzt bleiben. Unsere Priester feiern weiterhin täglich in stiller Form die Heilige Messe und schließen Sie alle und Ihre Anliegen mit ein.

Diese Maßnahmen stellen Sie und die in unserer Pfarrei Tätigen vor eine große Herausforderung. Wir alle tun unser Bestes, die Wege in gebotener Weise einzuschlagen und Formen zu finden, die gemeinsames Feiern von Gottesdiensten mehr und mehr möglich machen. Leider geht das nicht so schnell und in der Weise, wie wir es uns wünschen. Daher bitten wir Sie alle weiterhin um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150
  Info@montabaur.de

Die Verwaltung ist bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

Besuche in der Verwaltung werden nur noch in Fällen zugelassen, wo zwingend und dringend ein persönliches Erscheinen im Rathaus erforderlich ist. Besuch nur mit Termin, unbedingt Termin vorab telefonisch vereinbaren:
Tel.: 02602 / 126-0