Heinrich-Roth-Realschule plus in Montabaur


Neue Mensa eingeweiht


Neue Mensa eingeweiht


Das schmeckt! Die neue Mensa an der Heinrich-Roth-Realschule plus trifft nicht nur in kulinarischer Hinsicht den Geschmack der Schüler und Lehrer. Auch der große, helle Raum mit den bunten Stühlen kommt gut an, wie Schulleiter Karl Jung bei der Einweihung versicherte. Rund 400.000 Euro hat die Verbandsgemeinde Montabaur als Schulträger in das Bauprojekt investiert.




 


 „Es ist ein Raum zum Wohlfühlen und es ist ein dickes Plus für unsere Schule.“, sagte Schulleiter Karl Jung bei der offiziellen Einweihung der neuen Mensa Anfang Januar. Etwa ein halbes Jahr hatte die Bauphase gedauert, in der das ehemalige Hausmeistergebäude in eine moderne Mensa mit Speiseausgabe und Spülküche umgebaut und erweitert wurde. 62 knallrote Stühle stehen an den Esstischen. „Da wir in drei Schichten essen, können wir insgesamt 186 Kinder mittags mit einer warmen Mahlzeit versorgen“, so Jung. Derzeit sind rund 100 Schüler für den Ganztagsbetrieb angemeldet, die Nachfrage steigt ständig. Schließlich ist die Heinrich-Roth-Realschule plus neben dem Landesmusikgymnasium die einzige Schule im Schulzentrum Montabaur, die ein Ganztagsangebot hat. Die Eltern bezahlen 3,- Euro je Mahlzeit. „Das deckt unsere Kosten nicht ganz. Knapp achtzig Cent je Essen schießt die Verbandsgemeinde Montabaur zu“, erläutert Andree Stein, der Erste Beigeordnete der VG. In seinem Grußwort dankte er Lehrern und Schülern sowie dem Küchenteam für die gute Disziplin und Geduld, mit der sie die Bauphase ertragen haben. Mehr als ein Jahr lang diente ein umfunktionierter Fachraum als Essensraum. „Da war es immer eng und man konnte mit den Tabletts kaum durchkommen. Hier ist jetzt voll viel Platz“, kommentierte ein Gruppe Siebtklässler die neuen Räumlichkeiten mit vollem Mund. Schließlich sollte das Zigeuner-Schnitzel mit Kartoffeln und Erbsen nicht kalt werden. Die warmen Speisen werden von der Kantine des Katholischen Klinikums Koblenz-Montabaur fertig geliefert und verteilt. „Meistens schmeckt es den Kindern gut. Der Speiseplan ist bunt gemischt, so dass immer für jeden etwas dabei ist“; sagt die Schulsozialarbeiterin Christel Kaiser, die gerne mit den Schülern zu Mittag isst, „weil man dabei gut Kontakte knüpfen und pflegen kann.“

 

Seit August 2009 hat die Heinrich-Roth-Realschule plus ein Ganztagsangebot, mit dem immer eine warme Mittagsmahlzeit verbunden ist. Zunächst konnten die Ganztagsschüler noch am Schulstandort Waldschule in Montabaur-Horressen verpflegt werden. Im August 2011 wurde das Ganztagsangebot auch auf den Standort Schulzentrum Montabaur ausgedehnt; im August 2012 der Standort Waldschule ganz aufgehoben. „Wir mussten handeln. Der Verbandsgemeinderat hat sich klar positioniert und die Gelder für den Bau einer Mensa bereitgestellt“, so Guido Göbel, Fachbereichsleiter für Schulen, Kultur, Jugend und Soziales bei der VG. Entwurf und Planung für die neue Mensa stammen von Sascha Schmidt von der Gebäudeverwaltung der VG, der auch die Bauleitung übernommen hatte. Um die Haustechnik kümmerten sich seine Kollegen Markus Felsing und Johannes Noll. „Es ist das erste Mal, dass wir ein Projekt dieser Größenordnung ausschließlich mit eigenem Personal geplant und geleitet haben. Es hat gut geklappt.“, lobte Andree Stein. Das leer stehende Hausmeistergebäude wurde komplett entkernt und die Nutzfläche durch einen Anbau von 100 auf 150 Quadratmeter erhöht. Die Küche ist zunächst „nur“ für die Ausgabe der fertig gelieferten Speisen und zum Spülen ausgelegt. Es wurden aber alle Installationen vorgerichtet, um die Küche später bei Bedarf für das Erwärmen vorgekochter Mahlzeiten oder sogar für die komplette Zubereitung von Mittagessen umzurüsten. Die Kosten für das Bauprojekt liegen bei 400.000 Euro. Darin sind enthalten Zuschüsse des Landes in Höhe von 250.600 Euro sowie des Kreises über 35.800 Euro. Damit bleibt ein Eigenanteil der VG von rund 113.600 Euro.

 

Geschmackvoll: In der neuen Mensa an die Heinrich-Roth-Realschule plus schmeckt nicht nur das Essen gut, auch der neue Essensraum trifft den Geschmack der Schüler. Davon überzeugten sich: (v.l.) Projektleiter Sascha Schmidt, Fachbereichsleiter Guido Göbel, der Erste Beigeordnete Andree Stein und Schulleiter Karl Jung. 

Geschmackvoll: In der neuen Mensa an die Heinrich-Roth-Realschule plus schmeckt nicht nur das Essen gut, auch der neue Essensraum trifft den Geschmack der Schüler. Davon überzeugten sich: (v.l.) Projektleiter Sascha Schmidt, Fachbereichsleiter Guido Göbel, der Erste Beigeordnete Andree Stein und Schulleiter Karl Jung.








zurück


Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)