8. Unternehmergespräch der Verbandsgemeinde Montabaur


8. Unternehmergespräch der Verbandsgemeinde Montabaur
 


Ein neues Haus ist immer ein guter Anlass, Nachbarn und Freunde einzuladen: Die neue Produktionshalle von ITEX Gaebler in Heiligenroth war jetzt die Bühne für das achte Unternehmergespräch der Verbandsgemeinde Montabaur. 


 
ITEX Gaebler
ITEX Gaebler

Rund 180 Gäste aus Politik und Wirtschaft waren der Einladung von Bürgermeister Edmund Schaaf gefolgt, um im lockeren Rahmen Kontakte zu knüpfen und zu pflegen, mit dem Finanzexperten Dr. Rolf Beike über die Entwicklung der Währung zu diskutieren und schließlich einen Rundgang durch „das neue Haus“ zu machen.


Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Bürgermeister Edmund Schaaf die Anwesenden aus Politik und Wirtschaft: „Wir wissen, dass unsere gute wirtschaftliche Lage dem Engagement, der Weitsicht und dem sozialen Verantwortungsbewusstsein vieler Unternehmer zu verdanken ist. Unsere Gemeinden und die Verbandsgemeinde nehmen gerne die Steuern, die Sie zahlen. Wir nehmen aber nicht nur gern, sondern vergessen nicht zu danken und empfinden es als Verpflichtung, mit den uns anvertrauten Mitteln sorgsam umzugehen, indem wir für gute Rahmenbedingungen  z. B. durch Infrastruktur und Bildungseinrichtungen sorgen.“


Bürgermeister Edmund Schaaf
Bürgermeister Edmund Schaaf

Gäste im voll besetzten Teil der Produktionshalle von ITEX Gaebler
Gäste im voll besetzten Teil der Produktionshalle von ITEX Gaebler

Anschließend gab Edmund Schaaf einen Überblick über das wirtschaftliche Geschehen in der Verbandsgemeinde und nannte dabei an erster Stelle das Ende der gerichtlichen Auseinandersetzungen um das geplante Factory Outlet Center in Montabaur: „Wir haben in allen Instanzen Recht bekommen. Jetzt kann wirklich gebaut werden.“ Insgesamt hat sich der ICE-Park erfreulich entwickelt: Bisher sind dort rund 30 Millionen Euro privat investiert und rund 980 Arbeitsplätze in 35 Unternehmen geschaffen worden. Ein positives Signal für die Region waren auch die Standortsicherung und die Erweiterung der Produktion beim Folienhersteller Klöckner-Pentaplast in Heiligenroth; 46 neue Arbeitsplätzen sind dort entstanden. Mit der Ansiedlung des Kunststoffverarbeiters LKH werden zukünftig weitere 250 Arbeitsplätzen in Heiligenroth dazu kommen. Der Baubeginn beim Medizintechnik-Hersteller Heinen + Löwenstein in der Augst, die Eröffnung des neuen Kongresszentrums auf Schloss Montabaur aber auch der Neubau von Bettwaren Stendebach in Montabaur zeigen, so Schaaf, dass die Region wirtschaftlich immer in Bewegung ist.

 

Mietberufsbekleidung, Saubermatten, Mietwäsche und dazu ein umfassender Reinigungs- und Lieferservice sind das Kerngeschäft von ITEX Gaebler. Als Hausherren und Gastgeber begrüßten die Geschäftsführer Eva Reiter und Rainer Raabe ihre Unternehmerkollegen und informierten kurz aber umfassend über ihre Firma. 1849 gegründet, beschäftigt ITEX Gaebler heute 125 Mitarbeiter verteilt auf bisher zwei Standorte in Montabaur und Neunkirchen (Saarland). Seit November 2010 ist mit Heiligenroth ein dritter Standort hinzugekommen. ITEX Gaebler bedient.3.000 Kunden aus Handwerk, Industrie, Dienstleistung, Gastronomie und Handel der Region. Täglich werden bis zu 10.000 Teile bearbeitet.


Eva Reiter und Rainer Raabe, Geschäftsführer von ITEX Gaebler
Eva Reiter und Rainer Raabe, Geschäftsführer von ITEX Gaebler

Finanzexperte Dr. Rolf Beike
Finanzexperte Dr. Rolf Beike

Ein kurzes Referat zum Thema „Unsichere Finanzmärkte – Ist die Entwicklung von Euro & Co. prognostizierbar?“ sorgte für reichlich Gesprächsstoff unter den Teilnehmern. Der Referent, Dr. Rolf Beike von der Managementberatung beikelach aus Stuttgart, ist ausgewiesener Finanzexperte und gab mit seinen Fragen ans Publikum Anlass für eine rege Diskussion. Letztlich blieb aber die Antwort auf seine Frage offen, weil das Zusammenspiel zwischen Politik und Finanzmärkten unberechenbar ist. Dr. Beike war nicht zum ersten Mal in Montabaur, denn er ist seit einigen Jahren als Dozent auf Schloss Montabaur tätig.

 

Gäste diskutieren angeregt mit dem Referenten
Gäste diskutieren angeregt mit dem Referenten

Zwischen den einzelnen Redebeiträgen sorgte das Saxophonquartett „zuviert“ vom Landesmusikgymnasium Montabaur für Unterhaltung. In der Besetzung mit Juliane Bischof, Alexandra Ramroth, Steffen Brux und Lukas Klersy wurden u. a. Stücke von Henry Mancini und Jerry Nowak dargeboten.


Saxophonquartett "zuviert" vom Landesmusikgymnasium Montabaur
Saxophonquartett "zuviert" vom Landesmusikgymnasium Montabaur

ITEX Gaebler gewährt Einblicke in seine Unternehmensabläufe
ITEX Gaebler gewährt Einblicke in seine Unternehmensabläufe











Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)