Nachrichten aus dem Rathaus


Logos



Ostern in besonderen Zeiten


Ostern

in besonderen Zeiten




Vorarbeiten für das Verbandsgemeindehaus starten planmäßig


Vorarbeiten für das Verbandsgemeindehaus starten planmäßig


Es ist kein Aprilscherz und dennoch in Zeiten der Corona-Krise eine Nachricht, die aus dem Rahmen fällt: Planmäßig ab 1. April 2020  ...




Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
 
das Corona-Virus bestimmt dieser Tage beinahe das gesamte öffentliche Leben in der Welt, in Deutschland und auch in der Verbandsgemeinde Montabaur. Die Corona-Pandemie geht uns alle an. Wir bitten Sie von Herzen, die Einschränkungen zu akzeptieren und einzuhalten. Wir müssen unsere (körperlichen) sozialen Kontakte auf ein Minimum reduzieren. Nur wenn wirklich alle mitmachen, kann es uns gelingen, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen und Mitmenschen mit erhöhtem Gesundheitsrisiko zu schützen. (Lesen Sie hier weiter ...)

Video-Nachricht des Bürgermeisters zur Corona-Pandemie auf Facebook



„ZUSAMMEN GEGEN CORONA“
Nachfolgende Betriebe haben uns gemeldet, dass sie unter Einhaltung der vorgegebenen Bestimmungen ihre Leistungen für die Bevölkerung anbieten und sehr gerne durchführen:

Beteiligte Betriebe



                                                                                       Stand 16.3.2020

Liebe Eltern,
vielen Dank für Ihre schnellen und zahlreichen Rückmeldungen zur Notbetreuung in kommunalen Kitas. Inzwischen haben wir alles ausgewertet und einen Notfallplan erstellt. Alle Eltern, die bei uns Bedarf angemeldet haben, haben am Montag (16.3.) eine Zu- oder Absage erhalten. Falls nicht, prüfen Sie bitte ihr Telefon, ihre E-Mails oder Ihre Kita-App.

Bitte lesen Sie hier weiter: NOTBETREUUNG





An allen Grundschulen in der Verbandsgemeinde Montabaur sowie an den beiden Realschulen plus in Montabaur und Nentershausen wird ebenfalls eine Notbetreuung angeboten. Bitte schicken Sie Ihr Kind nur dann zur Schule, wenn Sie von dort eine Zusage zur Teilnahme an der Notbetreuung erhalten haben. Andernfalls kann Ihr Kind nicht in der Schule betreut werden. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Schulleitung.



Wäller helfen




Die Verbandsgemeinde Montabaur weist daraufhin, dass es mehrsprachige Hinweise zu Corona gibt. Der Bundesverband der Johanniter hat diese aktuell mit der Bitte um Weitergabe veröffentlicht.

https://www.saechsischer-fluechtlingsrat.de/de/2020/03/16/mehrsprachige-hinweise-corona-sprechzeiten-des-sfr-fallen-aus/

Sprachen: DEUTSCH | ENGLISCH | FRANZÖSISCH | ARABISCH | TÜRKISCH | RUSSISCH | ITALIENISCH | FARSI | DARI


Im Verdachtsfall wird gebeten sich mit dem örtlichen Gesundheitsamt in Verbindung zu setzen. Die Kontaktdaten sind hier angeführt:

 Kreisverwaltung des Westerwaldkreises
– Gesundheitsamt –
Frau Sarah Omar
Peter-Altmeier-Platz 1
56410 Montabaur
kreisverwaltung@westerwaldkreis.de
Telefon 02602 124-0
Telefax 02602 124-701




Corona - Hilfestellung für Unternehmen

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Westerwaldkreises hat unter beigefügtem Link einige Hinweise für Unternehmen zusammengestellt:

https://www.wfg-ww.de/corona-hilfestellung-fur-unternehmen





Rentenberatung ausgesetzt


Rentenberatung ausgesetzt

Jeden Mittwoch bietet die Deutsche Rentenversicherung Sprechtage im Rathaus Montabaur an. Diese Termine werden wegen der Corona-Epidemie bis auf weiteres ausgesetzt – Wir informieren Sie, sobald die nächsten Beratungen stattfinden.


Das Rentenbüro ist weiterhin besetzt und zu erreichen unter Tel. 02602 / 126 - 313 oder dmarx@montabaur.de





Das Generationenbüro informiert ...


Das Generationenbüro informiert


Aktuelles


Ehrenamts-Initiative: Ich bin dabei!






Wochenblatt online


Das aktuelle Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur können Sie als ePaper direkt auf der Internetseite des Verlages Linus Wittich online lesen ....




Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150
  Info@montabaur.de

Die Verwaltung ist bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

Besuche in der Verwaltung werden nur noch in Fällen zugelassen, wo zwingend und dringend ein persönliches Erscheinen im Rathaus erforderlich ist. Besuch nur mit Termin, unbedingt Termin vorab telefonisch vereinbaren:
Tel.: 02602 / 126-0