Kadenbach

Die ortsgemeinde Kadenbach

Die Ortsgemeinde Kadenbach gehört zum westlich der Montabaurer Höhe gelegenen Gebiet der Augst.

Kuno von Koblenz vermachte 1070 dem Stift St. Florin einen Teil des Dorfes Kadenbach, das 1110 in seiner ganzen Größe in den Besitz des St. Florinspitals und mit diesem 1216 in den des Deutschordenshauses Koblenz überging. Die Deutschherren besaßen noch 1753 diesen Hof. Kurze Zeit nur bestand der Hof Blechusen in der Gemarkung Kadenbach, von dem noch der Plätzerbach (1326 Blechuserbach) seinen Namen führte.

Das Ortswappen
Im Kadenbacher Wappen erinnert das dem schwarzen Ordenskreuz nachempfundene Tatzenkreuz und ein schwarzer Adlerkopf als Teil des Ganzen an die fast 600jährige Zugehörigkeit zum Deutschordenshaus Koblenz. Das rote Kreuz und die Farbe Silber versinnbildlichen die kurtrierische Landeshoheit.


Leben & Erleben in Kadenbach