Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur


Redaktionsschluss: montags 15.00 Uhr


Vorgezogener Redaktionsschluss: Jahresübersicht 2020




Das aktuelle Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur können Sie direkt bei der  Linus Wittich Medien KG einsehen. Klicken Sie hier, um zum Internetangebot des Verlages zu wechseln. Dort stehen Ihnen auch ältere Wochenblatt-Ausgaben zur Verfügung: Archiv


Grundlegende Informationen zum Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur

Das Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur bietet, neben den amtlichen Bekanntmachungen allen Gemeinden, Verbänden und Vereinen die Möglichkeit, wichtige Termine zu veröffentlichen.

 

Beachten Sie bitte, dass nur eine Übersendung von E-Mails einen reibungslosen Ablauf gewährleisten kann (z.B. Ausschluss von Übermittlungs- und Übertragungsfehlern). Bitte senden Sie Ankündigungen nur noch per E-Mail an wochenblatt@montabaur.de

 

Für die reibungslose Weiterverarbeitung Ihrer Manuskripte, Bilder und Plakate beachten Sie bei der Zuleitung bitte Folgendes:



  • Übermitteln Sie uns Ihre Beiträge nur noch per E-Mail 


  • Texte können als Word-Dokument (bitte unbedingt darauf achten, dass die Datei als "endgültige" Version gespeichert ist) oder auch direkt in der E-Mail (ohne Dateianhang)  eingesendet werden  


  • Bilder bzw. Grafiken bitte in den gängigen Datei-Formaten PDF oder JPG übermitteln und unbedingt darauf achten, dass die Dateien druckfähig sind (Bild-Auflösung 300 dpi)


  • Bitte geben Sie im Betreff die gewünschte Kalenderwoche und Rubrik an


  • Redaktionsschluss ist jeweils montags, 15.00 Uhr (Redaktionsschluss-Vorverlegungen, z.B. wegen Feiertagen, werden rechtzeitig bekannt gegeben bzw. finden Sie als Jahresübersicht auf dieser Seite). Zu spät eingehende Manuskripte können nicht mehr berücksichtigt werden.


  • Änderungen durch die Redaktion: Die Redaktion wägt viele verschiedene Einzelgesichtspunkte bei der Zusammenstellung des Wochenblattes ab. Die Kürzung, Verschiebung oder der Ausschluss einer Veröffentlichung bleiben ihr daher vorbehalten. Die Einsender erhalten keine Nachricht über redaktionelle Änderungen.


  • Veranstaltungshinweise sind möglichst kurz zu halten mit Angaben über Ort, Zeit und Programm. Sie werden einmal komplett im Wochenblatt abgedruckt. Bei besonderen Anlässen kann die Info grafisch gestaltet im vorderen Bereich des Wochenblattes unter den „Veranstaltungstipps“ veröffentlicht werden (1/4 Seite). Ein 2. Abdruck ist nur in Kurzform als Fließtext möglich. Mehrfachnennungen unter verschiedenen Ortsgemeinden oder Rubriken sind nicht möglich. Nachberichte über den Veranstaltungsverlauf werden nicht gedruckt.


  • Bitte hinterlassen Sie eine Telefonnummer für eventuelle Rückfragen



Nähere Informationen erhalten Sie bei:

Rita Sander

- Wochenblatt -

Telefon (0 26 02) 126 - 106

Fax (0 26 02) 126 - 251

wochenblatt@montabaur.de





Wenn Sie kein Mitteilungsblatt bekommen haben...


Es kommt immer wieder mal vor, dass einige Haushalte kein Mitteilungsblatt erhalten. Für diesen Fall bitten wir Sie, sich an den Vertrieb bei der  Linus Wittich Medien KG, Tel. 02624/911-143, zu wenden. Dieser ist auch unter folgender E-Mail-Adresse zu erreichen:
vertrieb@wittich-hoehr.de




Hier können Sie das Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur auch online lesen. Durch Mausklick auf die gewünschte Rubrik gelangen Sie zu den entsprechenden Inhalten:

KULTUR ZU HAUS: Live-Konzerte daheim erleben

vergrößern

Aus der Stadthalle Montabaur werden Auftritte heimischer Künstler übertragen

Gabi Wieland: Kreative Ideen mit Zukunft entwickeln

Kontaktsperre, geschlossene Läden, Arbeiten im Home-Office, abgesagte Events: Die Corona-Krise legt das öffentliche Leben und weite Teile der Wirtschaft lahm. In dieser schwierigen Zeit sendet die Stadt Montabaur ein Signal, das Mut macht und auf besondere Weise Gemeinschaft stiftet. Aus der Stadthalle Mons Tabor werden Konzerte im Live-Stream übertragen - das Motto: „KULTUR ZU HAUS“

„Wir richten den Blick nach vorn und lassen unsere Bürgerinnen und Bürger nicht allein“, sagt Stadtbürgermeisterin Gabriele Wieland. „Alle sind derzeit stark eingeschränkt in ihren Aktivitäten, und je länger dieser Zustand dauert, desto schwieriger wird es, ihn zu ertragen. Aber: nie zuvor gab es so viele Möglichkeiten der Kommunikation und nie zuvor wurden sie so kreativ genutzt. Mit den Konzerten möchten wir einen Beitrag leisten, um heimische Künstler und Unternehmen zu unterstützen. Zugleich ist dies ein Dankeschön an die vielen Menschen, die diszipliniert zu Hause ausharren. Kultur tut gut - gerade jetzt!“

Bislang stehen drei Termine fest. Jeweils donnerstags um 18 Uhr wird etwa anderthalb Stunden lang ein Konzert aus der Stadthalle Mons Tabor live gestreamt. Am 2. April tritt die Band Flo&Chris - kleine Band, große Show! auf, am 9. April der Sänger Patrick der oder die Akteure für den 16. April werden noch bekannt gegeben. Der Link zur Musik ist eingebettet in die Homepage der Stadt www.montabaur-live.de und die Facebook-Seite Kultur in Montabaur.

„Kleine Band, große Show!“, der Name ist bei Flo&Chris Programm, denn sie bringen quasi alles zum Einsatz, was sie dabei haben: Zwei Stimmen, vier Hände, vier Füße und noch mehr Instrumente - all das vereinen Flo&Chris bei vollem Körpereinsatz zu einer außergewöhnlichen Livemusik-Show mit kreativen Arrangements. Dabei covern die Jungs auf überraschende und humorvolle Weise die ihrer Meinung nach besten Songs der letzten 50 Jahre.

Besucher sind während der Konzerte nicht zugelassen, auf der Bühne stehen nicht mehr als zwei Künstler, die Techniker verteilen sich in der Halle. Dabei wird natürlich darauf geachtet, alle aktuellen Hygieneregeln und Vorschriften wie einen Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten Die Stadt Montabaur hat die Veranstaltungen bei der Landesmedienanstalt gemeldet und darf kostenlos senden. Sie ist die erste Kommune in Rheinland-Pfalz, die eine solche Idee entwickelt hat. Gabi Wieland: „Sie wurde in der Not geboren, aber wer weiß: Vielleicht haben wir damit eine neue Marke entwickelt, die Zukunft hat.“

Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150
  Info@montabaur.de

Die Verwaltung ist bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

Besuche in der Verwaltung werden nur noch in Fällen zugelassen, wo zwingend und dringend ein persönliches Erscheinen im Rathaus erforderlich ist. Besuch nur mit Termin, unbedingt Termin vorab telefonisch vereinbaren:
Tel.: 02602 / 126-0