Verwaltung passt Bürgerservice an


Verwaltung passt Bürgerservice an


Bürgerbüro länger offen – Besuch nur mit Termin – Im Rathaus Alltagsmaske




 

Lockerungen in kleinen Schritten: Nach vier Wochen mit strengen Einschränkungen in der Corona-Krise kann nun auch die Verbandsgemeindeverwaltung in Montabaur ihren Bürgern wieder mehr Service bieten. Das Bürgerbüro hat ab Montag, dem 20. April 2020, erweiterte Öffnungszeiten (auch am Samstag) und wird künftig Anfragen nicht mehr auf Dringlichkeit prüfen. Offenlagen von Bebauungsplänen starten am 4. Mai. Besuche im Rathaus sind weiterhin nur nach telefonischer Voranmeldung unter 02602 / 126-0 möglich. Besuchern wird dringend empfohlen, eine Alltagsmaske zu tragen. Die Stadtbibliothek setzt den Lieferservice zunächst fort. Die Volkshochschule Montabaur hat das Sommersemester beendet, einige Kurse laufen jedoch digital weiter.


Gerade im Pass- und Meldewesen wurden in den letzten Wochen viele Bürgeranfragen zurückgestellt. Bei einigen Vorgängen ist es gesetzlich erforderlich, dass der Antragssteller persönlich anwesend ist, z.B. für einen neuen Personalausweis oder Reisepass. Hier wurden zuletzt wegen der Schutzmaßnahmen nur die Anliegen bearbeitet, die sich nicht aufschieben ließen. Diese Dringlichkeitsprüfung entfällt künftig. Wer eine Anfrage an das Bürgerbüro hat, muss sich weiterhin telefonisch voranmelden und einen Termin vereinbaren. In diesem Telefonat wird geklärt, ob ein persönliches Erscheinen erforderlich ist oder ob der Vorgang per Post, E-Mail oder Internet abgewickelt werden kann. Damit im Rathaus alle Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden können, bietet das Bürgerbüro ab sofort erweiterte Öffnungszeiten an. Es ist künftig Montag bis Donnerstag von
8 -18 Uhr sowie am Freitag und Samstag von 8-12.30 Uhr zu erreichen.


Wenn die Ortsgemeinden oder die Stadt Montabaur Bebauungspläne ändern oder neu erstellen, müssen die Entwürfe mehrmals für jeweils einen Monat öffentlich ausgelegt werden, damit die Bürger sie einsehen können. Diese Offenlagen wurden am 16. März ausgesetzt; abgebrochene Offenlagen werden nun am 4. Mai mit voller Laufzeit neu gestartet. Auch neue Offenlagen in laufenden oder neuen Verfahren sind dann wieder möglich. Wer die Pläne einsehen möchte, muss sich vorher telefonisch anmelden.


Mit Beginn der Osterferien hat die Stadtbibliothek Montabaur einen Lieferservice für Bücher, Spiele, DVDs und andere Medien eingerichtet. Dieser Service basiert auf dem vorhandenen Bibliothekskatalog mit Vorbestellsystem und kann über die Homepage www.montabaur.de abgerufen werden. Vorbestellte Medien werden zu den Lesern nach Hause gebracht und dabei Rückgaben abgeholt. Dieser Service gilt nur innerhalb der Verbandsgemeinde Montabaur. Er wird zunächst fortgesetzt bis die neuen Hygiene- und Abstandregeln umgesetzt sind und die Bibliothek ihre Räume wieder öffnen kann.  






Im Rathaus Alltagsmaske tragen


Wer das Rathaus in Montabaur betritt, sollte künftig nicht mehr „oben ohne“ sein: Die Verwaltung fordert Besucher dringend auf, eine so genannte Alltagsmaske zu tragen. Der einfache Nasen-Mund-Schutz hilft, die Verbreitung der Corona-Viren zu reduzieren. Die Masken fangen die Tröpfchen auf, die jeder Mensch beim Sprechen, Husten und Niesen ausstößt. Wer eine Maske trägt, schützt nicht sich sondern sein Gegenüber vor einer möglichen Ansteckung. Auch die Mitarbeiter der Verwaltung, die derzeit ihren Dienst im Rathaus tun, werden künftig eine Alltagsmaske tragen, wenn sie Kontakt mit anderen Personen haben. „Oberste Regel ist nach wie vor das Abstandhalten. Aber die Masken bieten zusätzlichen Schutz. Wir schützen uns gegenseitig und setzen damit ein Zeichen, dass es beim Infektionsschutz auf jeden ankommt – auch im Rathaus“, begründet Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich die Maßnahme. Die Bundes- und die Landesregierung empfehlen den Bürgern dringend Alltagsmasken zu tragen, wenn sie einkaufen gehen oder den ÖPNV nutzen. Dieser Empfehlung schließt sich die Verbandsgemeinde Montabaur an. 




Sich gegenseitig schützen: Im Rathaus in Montabaur tragen die Mitarbeiter künftig Alltagsmasken, wenn sie untereinander oder mit Besuchern im Kontakt sind.


Sich gegenseitig schützen: Im Rathaus in Montabaur tragen die Mitarbeiter künftig Alltagsmasken, wenn sie untereinander oder mit Besuchern im Kontakt sind.







zurück


Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 0    
Fax (0 26 02) 126 - 150
Info@montabaur.de

Wir sind für Sie da. Bitte vereinbaren Sie einen Termin: Tel. 02602/126-0

Öffnungszeiten
Bürgerbüro
Mo - Mi
08.00  - 16.00 Uhr
Do
09.00  - 18.00 Uhr
Fr
08.00  - 12.30 Uhr

Standesamt
Mo - Mi
08.00  - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
Do
09.00  - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
Fr
08.00  - 12.30 Uhr

Im übrigen gelten unsere üblichen Öffnungszeiten:
Mo - Mi
08.00  - 12.30 Uhr
14.00  - 16.00 Uhr
Do
08.00  - 12.30 Uhr
14.00  - 18.00 Uhr
Fr
08.00  - 12.30 Uhr