VHS



Viele Veranstaltungen trotz Corona ermöglicht


Das Team der Volkshochschule



Nachdem die VHS das Semester im März wegen des Lockdowns vorzeitig abbrechen musste, wurden Hygienekonzepte entwickelt und digitale Angebote erarbeitet. Das Team der VHS, bestehend aus Caroline Albert-Woll (Leiterin) und Andrea Diel-Nattermann, hat trotz aller Widrigkeiten und unter hohem Aufwand in diesem Jahr viele Veranstaltungen durchführen können. Hier einige Beispiele:


Waldbaden - den Wald und die Natur entdecken und mit allen Sinnen erfahren

Der achtsame Zugang zur Natur schult unsere Wahrnehmung und inspiriert auf ganz besondere Art. Atem-und Bewegungsübungen, Meditationen, Wahrnehmungsübungen öffnen unsere Sinne und führen zu körperlicher und geistiger Entspannung. Genießen Sie diese kleine Auszeit an diesem Tag, tanken Sie Kraft und erfreuen Sie sich am sinnlichen Erleben des Waldes.


Stadt.Land.Welt. – Web: Digitale Vortragsreihe zur Agenda 2030

Mit dem langsamen Wiedereintreten in eine neue Normalität gibt es aktuell neben den persönlichen Fragen auch viele gesellschaftspolitische Fragestellungen, die die Menschen bewegen. Was werden wir als Gesellschaft aus der Krise gelernt haben? Werden wir unsere Wirtschaft nachhaltiger gestalten oder gibt es danach ein fatales "weiter so“ oder „jetzt erst recht“? Diese und viele weitere aktuelle Fragen stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit den 17 Zielen / Sustainable Development Goals der Agenda 2030, die von den Vereinten Nationen im Jahr 2015 verabschiedet wurden. Wie steht es um die 17 Ziele – ist ihre Umsetzung gefährdet oder gibt es gerade jetzt eine Chance der Wende? Stadt.Land.Welt – Web befragt Expertinnen und Experten nach dem Stand des Zielesets als Ganzes und nach dem Stand einzelner Ziele. Die digitale Veranstaltungsreihe findet im Rahmen des Programms Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland (EBD) statt und ist eine Kooperation zwischen Engagement Global und dem Deutschen Volkshochschulverband DVV und DVV International. Sie bleiben zu Hause und sind dennoch beim Lernen und Diskutieren dabei!

 

Ziel 13: "Umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen"

Der Klimawandel ist in vollem Gange. Die Polkappen schmelzen und Dürren, Hochwasser und Waldbrände gefährden zunehmend die Existenzgrundlage von Mensch und Natur. Auch in Deutschland nehmen extreme Wetterereignisse wie Starkregen, Trockenheit und Hitzeperioden zu. Diese Entwicklungen und die aus ihr folgenden Bedrohungen sind lange bekannt und der Klimaschutz ist in der Agenda 2030 fest verankert. In der Veranstaltung blicken wir auf den Stand der Umsetzung von Ziel 13 und die Hürden, die wirksamen Klimaschutz trotz aller wissenschaftlicher Erkenntnis so oft behindern. Welche Verantwortung trägt jede*r Einzelne und wo ist politische Steuerung nötig? Welche Macht haben wir als Konsument*innen? Und warum fällt es uns so schwer, individuell und als Gesellschaft, unser Handeln klimafreundlich zu gestalten? Kurz: Wie kommen wir vom Wissen zum Handeln, vom Reden zum Tun?


Die Nachfahren des Odysseus - Die Antike Welt der Griechen

Das antike Griechenland ist der Mutterboden, aus dem unsere abendländische Zivilisation und Kultur erwachsen ist. Diese Tatsache ist durch die Humanisten seit Beginn der Neuzeit in unserem Bewusstsein fest verankert. Alles, was das geistige Leben Europas ausmacht, seine Philosophie und Kunst, seine Architektur und Plastik, seine Geschichtsschreibung und das Theater, das ganze öffentliche Leben der Politik, ja seine Religion, die es über die Brücke des Griechentums erhalten hat, findet hier ihren Ursprung. In Wort und Bild spannt sich der weite Bogen von der Geburt der griechischen Kunst über das archaische und klassische Griechenland bis zum Hellenismus in Wort und Bild.


Amerika verstehen

Donald Trump, Polizeigewalt gegen "People of Color"– und dazwischen der Wahlkampf. Unser Blick richtet sich derzeit verstärkt auf die USA. Anlass genug, sich genauer mit dem "fremden Freund" zu beschäftigen. In dieser Vortragsreihe der vhs Montabaur beschäftigt sich Dr. Michael Krekel, langjähriger Mitarbeiter der US-Botschaft und Dozent an der Universität Bonn, mit dem US-amerikanischen Regierungssystem, dem laufenden Wahlkampf und nicht zuletzt den Wahlergebnissen des 59. Präsidentschaftswahlkampfs.


Pilze – Essbar? Genießbar? Giftig? Pilzwanderung mit der VHS

Lernen Sie bei dieser ca. zweistündigen Pilzwanderung verschiedene heimische Pilze in ihrer natürlichen Umgebung kennen. Unter fachkundiger Anleitung erfahren Sie Wissenswertes zur Unterscheidung von essbaren, genießbaren oder aber giftigen Pilzen. Sie erhalten wertvolle Tipps, worauf Sie beim Pilze sammeln achten sollten. Erläutert werden aber auch Nutzen oder Schäden durch Pilze für die Pflanzenwelt in Wald und Garten.



zurück


Kontakt

Verbandsgemeindeverwaltung
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 0    
Fax (0 26 02) 126 - 150
Info@montabaur.de

Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin: 02602/126-0
und benutzen Sie dann den Eingang zum Rathaus am Großen Markt (Fußgänger-zone).

Öffnungszeiten
Bürgerbüro
Mo - Mi
08.00  - 16.00 Uhr
Do
09.00  - 18.00 Uhr
Fr
08.00  - 12.30 Uhr

Standesamt
Mo - Mi
08.00  - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
Do
09.00  - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
Fr
08.00  - 12.30 Uhr

Im übrigen gelten unsere üblichen Öffnungszeiten:
Mo - Mi
08.00  - 12.30 Uhr
14.00  - 16.00 Uhr
Do
08.00  - 12.30 Uhr
14.00  - 18.00 Uhr
Fr
08.00  - 12.30 Uhr


Digitales Rechnungspostfach

Bitte senden Sie Ihre Rechnungen an: Rechnungen@montabaur.de