Verbandsgemeinde Montabaur – Fredericksburg/Texas


Die Verbandsgemeinde und die Partnerstadt Fredericksburg/USA


Die am 12. April 1994 gegründete Deutsch-Texanische Gesellschaft Montabaur-Fredericksburg e.V. trägt die erste Partnerschaft der Verbandsgemeinde Montabaur und pflegt die Freundschaft mit der texanischen Stadt Fredericksburg im Gillespie-Bezirk, wohin um die Mitte des 19. Jahrhunderts zahlreiche Menschen aus dem Raum unserer Verbandsgemeinde ausgewandert waren. Nachforschungen ergaben, dass in der Zeit von 1845 bis 1855 über 300 Personen aus dem heutigen Gebiet der Verbandsgemeinde Montabaur nach Texas auswanderten.


Den Anstoß zur Gründung dieser Interessengemeinschaft gaben George und Nelda Vogel aus Fredericksburg, die im September 1991 mit Freunden den Westerwald besuchten. Zahlreiche Treffen in Texas und im Westerwald folgten. Am 29. Juni 1995 beschloss der Verbandsgemeinderat Montabaur, eine Partnerschaft mit der Stadt Fredericksburg einzugehen.



Am 150-jährigen Gründungsfest der Stadt Fredericksburg am 8. Mai 1996 nahm auch eine Gruppe von 40 Personen aus der Verbandsgemeinde Montabaur teil. Zur gleichen Zeit wurden die Partnerschaftsurkunden von Bürgermeisterin Linda Langerhans, Fredericksburg, und Bürgermeister Dr. Paul Josef Possel-Dölken unterzeichnet. Sie sind die Bestätigung für eine herzliche Freundschaft und Verbundenheit.



Nach der ersten Reise in unsere Partnerstadt Fredericksburg im Mai 1996 wurde beschlossen, die Vertragsunterzeichnung in Montabaur im Herbst 1997 durchzuführen. Als Termin wurde der Schustermarkt 19./20. September 1997 festgelegt. Die ersten offiziellen Besucher aus unserer Partnerstadt Fredericksburg Texas weilten vom 12. bis 22. September 1997 in unserer Verbandsgemeinde. Ein zweite Reisegruppe aus Fredericksburg, auf einer Rundreise durch Deutschland, war ebenfalls vom 19. - 21. September in Montabaur, um an den Partnerschaftsfeiern teilzunehmen. Alle Besucher waren bei den Mitgliedern der DTG untergebracht.



An den offiziellen Feiern nahmen als Gäste u. a. Prinz Wilhelm Karl von Preußen, Generalkonsul Dr. Kurt Aurisch, Vizekonsulin Linda Hoover, US-Botschaft, teil. Musikalisch wurde die Feier durch die eigens aus Schwetzingen angereiste 1th. US-Army Band umrahmt. Der Auftritt der US-Band war der Preis eines Wettbewerbs des Landes Rhld.-Pfalz, den die DTG durch ihre Aktivitäten für die Verbandsgemeinde gewonnen hatte. Prinz Wilhelm Karl ist ein Nachfahre von Prinz Friedrich von Preußen, der als Mitglied des Adelsvereins Namensgeber der deutschen Siedlung Friederichsburg in Texas war.



Info bei:
Gerhard Wick
Grabenweg 1
56412 Niederelbert
Telefon (02602) 26 98


zurück


Partnerschaft Verbandsgemeinde Montabaur – Fredericksburg/USA

Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)