Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur


Redaktionsschluss: montags 15.00 Uhr


Übersicht der vorgezogenen Abgabetermine 2019




Das aktuelle Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur können Sie direkt bei der  Linus Wittich Medien KG einsehen. Klicken Sie hier, um zum Internetangebot des Verlages zu wechseln. Dort stehen Ihnen auch ältere Wochenblatt-Ausgaben zur Verfügung: Archiv


Grundlegende Informationen zum Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur

Das Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur bietet, neben den amtlichen Bekanntmachungen allen Gemeinden, Verbänden und Vereinen die Möglichkeit, wichtige Termine zu veröffentlichen.

 

Beachten Sie bitte, dass nur eine Übersendung von E-Mails einen reibungslosen Ablauf gewährleisten kann (z.B. Ausschluss von Übermittlungs- und Übertragungsfehlern). Bitte senden Sie Ankündigungen nur noch per E-Mail an wochenblatt@montabaur.de

 

Für die reibungslose Weiterverarbeitung Ihrer Manuskripte, Bilder und Plakate beachten Sie bei der Zuleitung bitte Folgendes:



  • Übermitteln Sie uns Ihre Beiträge nur noch per E-Mail 


  • Texte können als Word-Dokument (bitte unbedingt darauf achten, dass die Datei als "endgültige" Version gespeichert ist) oder auch direkt in der E-Mail (ohne Dateianhang)  eingesendet werden  


  • Bilder bzw. Grafiken bitte in den gängigen Datei-Formaten PDF oder JPG übermitteln und unbedingt darauf achten, dass die Dateien druckfähig sind (Bild-Auflösung 300 dpi)


  • Bitte geben Sie im Betreff die gewünschte Kalenderwoche und Rubrik an


  • Redaktionsschluss ist jeweils montags, 15.00 Uhr (Redaktionsschluss-Vorverlegungen, z.B. wegen Feiertagen, werden rechtzeitig bekannt gegeben bzw. finden Sie als Jahresübersicht auf dieser Seite). Zu spät eingehende Manuskripte können nicht mehr berücksichtigt werden.


  • Änderungen durch die Redaktion: Die Redaktion wägt viele verschiedene Einzelgesichtspunkte bei der Zusammenstellung des Wochenblattes ab. Die Kürzung, Verschiebung oder der Ausschluss einer Veröffentlichung bleiben ihr daher vorbehalten. Die Einsender erhalten keine Nachricht über redaktionelle Änderungen.


  • Veranstaltungshinweise sind möglichst kurz zu halten mit Angaben über Ort, Zeit und Programm. Sie werden einmal komplett im Wochenblatt abgedruckt. Bei besonderen Anlässen kann die Info grafisch gestaltet im vorderen Bereich des Wochenblattes unter den „Veranstaltungstipps“ veröffentlicht werden (1/4 Seite). Ein 2. Abdruck ist nur in Kurzform als Fließtext möglich. Mehrfachnennungen unter verschiedenen Ortsgemeinden oder Rubriken sind nicht möglich. Nachberichte über den Veranstaltungsverlauf werden nicht gedruckt.


  • Bitte hinterlassen Sie eine Telefonnummer für eventuelle Rückfragen



Nähere Informationen erhalten Sie bei:

Rita Sander

- Wochenblatt -

Telefon (0 26 02) 126 - 106

Fax (0 26 02) 126 - 251

wochenblatt@montabaur.de





Wenn Sie kein Mitteilungsblatt bekommen haben...


Es kommt immer wieder mal vor, dass einige Haushalte kein Mitteilungsblatt erhalten. Für diesen Fall bitten wir Sie, sich an den Vertrieb bei der  Linus Wittich Medien KG, Tel. 02624/911-143, zu wenden. Dieser ist auch unter folgender E-Mail-Adresse zu erreichen:
vertrieb@wittich-hoehr.de




Hier können Sie das Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur auch online lesen. Durch Mausklick auf die gewünschte Rubrik gelangen Sie zu den entsprechenden Inhalten:

Pfarrei St. Peter Montabaur-Stelzenbachgemeinden

Zentrales Pfarrbüro St. Peter, Ignatius-Lötschert-Str. 2a, 56410 Montabaur

Telefon: (02602) 9 97 47-0 Fax: 9 97 47-15,

E-Mail: pfarrbuero@st-peter-montabaur.de

Internet: www.st-peter-montabaur.de

Öffnungszeiten

Montag und Mittwoch: 09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr

Dienstag: 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr

Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienstordnung vom 21.09.2019 bis 29.09.2019

Samstag 21. September Hl. Matthäus, Apostel und Evangelist

16:30 Uhr Montabaur Beichtgelegenheit (Pater Raymond)

17:00 Uhr Eschelbach Wort-Gottes-Feier

18:00 Uhr Stahlhofen Vorabendmesse

Gedenken für: Eheleute Anna und Erich Domke / Jahramt für Regina und Richard Ferdinand und Angehörige und Familie Lenz / Josef Wagner, lebende und verstorbene Angehörige

18:30 Uhr Horressen Vorabendmesse

25. Sonntag im Jahreskreis Für die Werke der CARITAS II

Sonntag 22. September

09:00 Uhr Montabaur Eucharistiefeier in der Brüderkirche

09:00 Uhr Gackenbach Eucharistiefeier

Gedenken für: Anna und Johann Böhler und verstorbene Kinder, Schwiegertöchter und Enkelkinder / Else und Heinrich Schuckart und verstorbene Angehörige / Agnes und Bernhard Stendebach und Irmgard Ferdinand / Margarete und Kaspar Meuer / Jahresgedächtnis für Henny Arle und Lebende und Verstorbene der Familie Trumm, Schneider, Arle

09:00 Uhr Wirzenborn Eucharistiefeier

Gedenken für: Vadim Melmann / Bernd Piwowarsky und Eltern / Josef und Marianne Noll / Kurt Krekel und Eheleute Willi und Maria Noll / Lebende u. Verstorbene der Familien Geyer u. Weigand

10:30 Uhr Niederelbert Zentrale Eucharistiefeier

Gedenken für: Jahramt für Hans Gerhard Fluck

10:30 Uhr Holler Eucharistiefeier - Begleitender Kinderwortgottesdienst im Pfarrheim

Anschließend Gepa-Verkauf

Gedenken für: Familie Reimann und Wassmann / 6-Wochenamt Agnes Mose / Karl Weidenfeller und Enkelkind Tarek, Albert Dommermuth und verstorbene Angehörige

10:30 Uhr Montabaur Familiengottessdienst - mit Einführung der neuen Messdiener - musikalische Gestaltung: Kinder- und Jugendchor

Gedenken für: Eheleute Maria und Anton Eide, Töchter, Schwiegersöhne und Enkelin

10:30 Uhr Elgendorf Eucharistiefeier

Gedenken für: Eheleute Bernhard und Maria Görg und Dietmar Wagner, Heinrich und Rosa Göbel

15:00 Uhr Montabaur "Gottes Herzschlag ist bunt!" Zusammenleben, zusammen wachsen.

Interreligiöse Feier mit anschließendem Zusammensein im Forum St. Peter, Auf dem Kalk 9, Montabaur.

Es laden ein: Kath. und evang. Kirchengemeinden und Diakonie

16:00 Uhr Montabaur Benefizkonzert des Landesmusikgymnasiums

16:00 Uhr Bornhofen Wallfahrtshochamt in Bornhofen, Elbertgemeinden, musikalische Gestaltung: "Eintracht-Musica Viva" Welschneudorf

18:30 Uhr Montabaur Abendmesse

Gedenken für: Hildegard Quirmbach und Eltern Paula und Josef Meuer / Hermann Josef Nebgen

Dienstag 24. September

15:00 Uhr Wirzenborn Wallfahrt für kranke und gehbehinderte Senioren Senioren

18:00 Uhr Hübingen Wort-Gottes-Feier

18:30 Uhr Eschelbach Eucharistiefeier

19:00 Uhr Montabaur Eucharistiefeier

Gedenken für: Karl Wörsdörfer und verstorbene Angehörige

Mittwoch 25. September

18:30 Uhr Ettersdorf Eucharistiefeier

Donnerstag 26. September

09:00 Uhr Montabaur Eucharistiefeier

18:00 Uhr Stahlhofen Eucharistiefeier

Freitag 27. September Hl. Vinzenz von Paul, Priester, Ordensgründer

18:30 Uhr Horressen Eucharistiefeier

Samstag 28. September

06:30 Uhr Gackenbach Pilgersegen

14:00 Uhr Holler Trauung des Brautpaares Maria Wilhlem-Daubach und Dirk Daubach

16:30 Uhr Montabaur Beichtgelegenheit (Kaplan Salzmann)

17:00 Uhr Bornhofen Wallfahrtshochamt in Bornhofen, Wallfahrt Gackenbach

17:00 Uhr Eschelbach Wort-Gottes-Feier

18:00 Uhr Niederelbert Vorabendmesse

Gedenken für: Verstorbene der Familie Johann Hannappel / Dieter Müller, Maria und Albert Kutting / Maria Odenthal / 1. Jahramt Hilde Höber / Irmgard und Bernhard Roos

18:30 Uhr Elgendorf Vorabendmesse

26. Sonntag im Jahreskreis Kollekte für die Aufgaben der Pfarrgemeinde

Sonntag 29. September

09:00 Uhr Montabaur Pontifikalamt mit Weihbischof Dr. Thomas Löhr in der Brüderkirche

09:00 Uhr Holler Eucharistiefeier

Gedenken für: Klara und Josef Gombert und Tochter Evi Schmidt

09:00 Uhr Welschneudorf Eucharistiefeier

09:00 Uhr Wirzenborn Eucharistiefeier

Gedenken für: Johann und Anna Schlosser und Kinder / Theodor und Käthe Berg sowie lebende und verstorbene Angehörige der Familien Berg und Jung / Manfred Ruff und Ursula Henn / Jahresgedächtnis für Gotfryd Buchta

10:30 Uhr Oberelbert Eucharistiefeier

Gedenken für: 1. Jahresgedächtnis für Elisabeth Michels

10:30 Uhr Stahlhofen Eucharistiefeier

10:30 Uhr Horressen Familiengottesdienst Erntedank - gestaltet mit der Kita St. Johannes der Täufer mit Einführung der Messdiener

Gedenken für: Eheleute Willi Hannappel und Maria, geb. Braun

10:30 Uhr Montabaur Eucharistiefeier

Gedenken für: Lebende und Verstorbene der Familien Feig, Müller und Quast

14:30 Uhr Horressen Taufe der Kinder Emilian und Damian Marjanovic und Hanna Klinge

17:00 Uhr Gackenbach Vesper unter Mitgestaltung der St. Sebastian Schola

18:30 Uhr Montabaur Abendmesse

Die aktuellen Gottesdienste können Sie auch auf der Homepage einsehen unter

- www.st-peter-montabaur.de -

Aus der Pfarrei und den Kirchorten

Gackenbacher Orgelkonzerte

Konzert am Sonntag, 22. September 2019, 16:00 Nassau & 18:00 Uhr Gackenbach

Interpret: Johannes von Erdmann, Orgel

Ort: Evang. Johanniskirche in Nassau & Kath. Kirche St. Bartholomäus in Gackenbach

Veranstalter: Verein Gackenbacher Orgelkonzerte & Orgelwochen Rheinland-Pfalz

Programm, Infos & Karten: Tel. 02602/5098 und unter www.orgel-gackenbach.de

Tickets: 10,-€ je Konzert bzw. 15,-€ für beide Konzerte

Orgelkonzerte in Nassau und Gackenbach mit Johannes von Erdmann

Am 22. September betreten die Veranstalter der Gackenbacher Orgelkonzerte Neuland. Im Rahmen der Orgelfestwochen Rheinland-Pfalz findet ein so genanntes Wandelkonzert statt, bei dem die Besucher eingeladen sind, nacheinander zwei Orgelkonzerte an zwei verschiedenen Orten zu hören: Um 16 Uhr werden in der evangelischen Johanniskirche in Nassau Werke der Barockmusik dargeboten, um 18 Uhr in der katholischen Kirche St. Bartholomäus in Gackenbach symphonische Orgelwerke. Die wandelnden Konzertbesucher dürfen sich in beiden Konzerten an demselben Künstler erfreuen: Johannes von Erdmann, Spross einer Musikerfamilie, weit gereister Konzertorganist und seit 1989 Dozent für Orgel und Methodik an Dr. Hoch´s Konservatorium, der renommierten Frankfurter Musikakademie.

Johannes von Erdmann erlernte bereits im frühen Kindesalter das Klavier- und Violinspiel, trat als 16jähriger mit Erfolg als Klaviersolist auf und begann im gleichen Alter seine organistische Ausbildung. In Frankfurt studierte er sodann Schulmusik, Religionspädagogik und Kirchenmusik und legte im Jahre 1983 sein A-Examen ab. Erdmann war zweifacher Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes in der Orgel-Solo-Klasse von Marie-Claire Alain in Paris. Er fungierte er als Kirchenmusiker in Lorch am Rhein und in Frankfurt/Niederrad, veranstaltete überregional bekannte Konzertreihen und leitete auf Bistumsebene den Arbeitskreis „Organistenausbildung“.

Im Rahmen seiner Konzerttätigkeit war er Gast bei bedeutenden Festivals wie dem Rheingau Musikfestival, dem Musikfestival Warschau, dem Orgelfestival St. Donat und dem Musikfest Prag und trat an zahlreichen für die Musik bedeutsamen Orten wie der Musikhalle Hamburg und der berühmten gotischen Kathedrale Notre Dame de Paris auf.

Die Orgel in Nassau, der ersten Station des Wandelkonzerts, wurde erst im vergangenen Jahr von dem bekannten Orgelbauer Rowan West erbaut, der sich ganz und gar der norddeutschen Barockorgel verschrieben hat. Mit seinen Neubauten führt der aus Australien stammende Orgelenthusiast die Tradition von Arp Schnitger fort, einem der berühmtesten Orgelbauer im 17. Jahrhundert, der heute als Stradivari der Orgel gilt.

Johannes von Erdmann freut sich sehr auf dieses besondere Instrument und hat sein dortiges Programm ausschließlich der Barockzeit gewidmet, unter anderem mit Werken von Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi sowie Louis Marchand, der vor allem als Widersacher Bachs in Erinnerung geblieben ist und dessen Geburtstag sich in diesem Jahr zum 350. Male jährt.

Die Doppelorgel in Gackenbach kennt Erdmann bereits von einem Konzert im Jahre 2011 mit seinem Trio "Concerto angelico". Er zeigte sich damals beeindruckt von der Harmonie der beiden Instrumente und den einzigartigen Möglichkeiten, besondere Raumeffekte zu nutzen. Der im Jahre 2017 an die historische Nelson-Orgel angebauten Tuba, bestehend aus 61 Orgelpfeifen, wird er am 22. September insbesondere mit Toccata und Fuge in D-Moll des englischen Komponisten Edwin Lemare seine Reverenz erweisen. Weitere Programmpunkte sind Werke der französischen Komponisten Marcel Dupré und Camille Saint-Saëns, bei dessen Improvisation ebenfalls die klangmächtige Tuba zu hören sein wird.

Kirchort Montabaur St. Peter in Ketten

Do., 26.09., 15:00 Uhr Seniorenkreis

"An der Saale hellem Strande" Teil 2. Fortsetzung der Wanderung entlang der Saale mi Herrn Günter Feilen, Montabaur

Fr., 27.09., 10:00 Uhr Yoga für Senioren

Kirchort Horressen St. Johannes d.T.

Horressen/Elgendorf, Buchenstraße 3, 56410 Montabaur-Horressen

Tel. (02602) 99747 24

Öffnungszeiten: Donnerstag: 15:30 - 17:30 Uhr

Do., 26.09., 19:30 Uhr Kirchenchorprobe im Pfarrheim Horressen

Kirchort Gackenbach St. Bartholomäus

Eucharistiefeiern im Ignatius-Lötschert-Haus, Horbach:

Samstag: 10:30 Uhr und Dienstag: 10:30 Uhr

Bornhofenwallfahrt 2019 der Kirchorte Gackenbach - Holler - Stahlhofen

Die diesjährige Wallfahrt findet am 28. September statt.

Sie beginnt um 06.30 Uhr mit dem Pilgersegen in der Pfarrkirche St. Bartholomäus Gackenbach.

Gegen 08.45 Uhr sind wir in Nassau bzw. Scheuern zur Rast.

Um 10.00 Uhr geht es ausgangs Scheuern weiter bis Dachsenhausen.

Ankunft dort wird gegen 12.00 Uhr sein.

Hier wird ein Eintopf von Mitgliedern des dortigen DRK angeboten.

Nach der Mittagsrast geht es um 13.00 Uhr weiter bis nach Bornhofen.

Ankunft dort gegen 15.15 Uhr. Mitglieder des Roten Kreuzes begleiten die Wallfahrt.

Das Pilgeramt in Bornhofen ist um 17.00 Uhr.

Für Pilger, die nicht zu Fuß gehen können, wird ein Bus eingesetzt.

Abfahrtszeiten für die Buswallfahrer: Holler Unterdorf 12.30 Uhr, Holler Oberdorf 12.35 Uhr, Untershausen 12.40 Uhr, Stahlhofen 12.45 Uhr, Daubach 12.50 Uhr, Horbach 12.55 Uhr, Gackenbach 13.00 Uhr, Hübingen 13.05 Uhr.

Der Fahrpreis für die Hin- und Rückfahrt beträgt 10,00 € / für die einfache Fahrt 5,00 €.

Anmeldungen für die Buswallfahrt werden n u r im Pfarrbüro Montabaur entgegengenommen.

Tel.: 02602 / 997470 oder unter pfarrbuero@st-peter-montabur.de

Di., 24.09., 19:00 Uhr Probe St. Sebastian Schola, 19:30 Uhr Chorprobe des Kirchenchores St. Bartholomä

Kirchort Holler St. Margaretha

Hauptstraße 3 a, 56412 Holler

Telefon: (02602) 9 97 47-25

Öffnungszeiten: Freitag: 10:00 - 12.00 Uhr

Die Kontaktstelle in Holler ist am 20. und 27. September und 4. Oktober nicht besetzt!

Bitte wenden Sie sich an das Zentrale Pfarrbüro in Montabaur.

Bornhofenwallfahrt am Samstag, den 28.09.2019, siehe unter Kirchort Gackenbach!

Mo., 23.09., 15:00 Uhr Senioren-Turnen

Di., 24.09., 16:00 Uhr Kath. Öffentl. Bücherei

Fr., 27.09., 15:00 Uhr Krabbelgruppe

Kirchort Stahlhofen St. Wendelin

Bornhofenwallfahrt am Samstag, den 28.09.2019, siehe unter Kirchort Gackenbach!

Mo., 23.09., 18:00 Uhr Öffnung der Kath. Öffentl. Bücherei im Pfarrhaus Stahlhofen

Kirchort Niederelbert St. Josef

Kirchstraße 1, 56412 Niederelbert

Telefon: (02602) 9 97 47-21, Fax: 91 79 16

Öffnungszeiten: Donnerstag: 10:30 - 12:30 Uhr

Rosenkranzgebet täglich um 14.30 Uhr, außer samstags.

Wallfahrt der Elbertgemeinden nach Bornhofen, Sonntag, den 22. September 2019

Busabfahrt für die Fußwallfahrer am Morgen nach Schweighausen:

Niederelbert, Rathaus: 8.45 Uhr; Oberelbert, Kirche: 8.50 Uhr; Welschneudorf, Kirche: 9.00 Uhr

Busabfahrt mittags nach Bornhofen:

Welschneudorf, Kirche: 13.00 Uhr; Oberelbert, Kirche: 13.05 Uhr; Niederelbert, Rathaus: 13.10 Uhr

14.00 Uhr Begrüßung in der Wallfahrtskirche, anschließend Beichtgelegenheit, Zeit für persönliches Gebet und Kaffeepause

16.00 Uhr Wallfahrtshochamt- musikalische Gestaltung: "Eintracht-Musica Viva" Welschneudorf

17.30 Uhr Rückfahrt

Busfahrpreise: 10,00 € für Hin- und Rückfahrt (wird im Bus eingesammelt)

Die Fahrkosten für Kinder und Jugendliche werden von den Pfarrgemeinden übernommen.

Mo., 23.09., 16:30 Uhr Chorprobe der "Niederelberter Dorfspatzen", 20:30 Uhr Chorprobe des Gesangvereins "Hoffnung"

Fr., 27.09., 16:30 Uhr Öffnung der Pfarrbücherei

Kirchort Oberelbert St. Laurentius

Bornhofenwallfahrt am 22.09.2019 siehe unter Kirchort Niederelbert!

Di., 24.09., 14:30 Uhr Rosenkranzgebet

Fr., 27.09., 14:30 Uhr Rosenkranzgebet

Kirchort Welschneudorf St. Joh.Baptist

Bornhofenwallfahrt am 22.09.2019 siehe unter Kirchort Niederelbert!

Di., 24.09., 17:00 Uhr Öffnung der Bücherei im Rathaus

Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150
  Info@montabaur.de

 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr

Bürgerbüro
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 123    
Fax (0 26 02) 126 - 315
Buergerbuero@montabaur.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo - Mi

08.00 - 16.00 Uhr
Do

09.00 - 18.00 Uhr
Fr

08.00 - 12.30 Uhr

Standesamt
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Öffnungszeiten Standesamt:
Mo - Mi

08.00 - 12.30 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Do

09.00 - 12.30 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Fr

08.00 - 12.30 Uhr