Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur


Redaktionsschluss: montags 15.00 Uhr


Übersicht der vorgezogenen Abgabetermine 2019




Das aktuelle Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur können Sie direkt bei der  Linus Wittich Medien KG einsehen. Klicken Sie hier, um zum Internetangebot des Verlages zu wechseln. Dort stehen Ihnen auch ältere Wochenblatt-Ausgaben zur Verfügung: Archiv


Grundlegende Informationen zum Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur

Das Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur bietet, neben den amtlichen Bekanntmachungen allen Gemeinden, Verbänden und Vereinen die Möglichkeit, wichtige Termine zu veröffentlichen.

 

Beachten Sie bitte, dass nur eine Übersendung von E-Mails einen reibungslosen Ablauf gewährleisten kann (z.B. Ausschluss von Übermittlungs- und Übertragungsfehlern). Bitte senden Sie Ankündigungen nur noch per E-Mail an wochenblatt@montabaur.de

 

Für die reibungslose Weiterverarbeitung Ihrer Manuskripte, Bilder und Plakate beachten Sie bei der Zuleitung bitte Folgendes:



  • Übermitteln Sie uns Ihre Beiträge nur noch per E-Mail 


  • Texte können als Word-Dokument (bitte unbedingt darauf achten, dass die Datei als "endgültige" Version gespeichert ist) oder auch direkt in der E-Mail (ohne Dateianhang)  eingesendet werden  


  • Bilder bzw. Grafiken bitte in den gängigen Datei-Formaten PDF oder JPG übermitteln und unbedingt darauf achten, dass die Dateien druckfähig sind (Bild-Auflösung 300 dpi)


  • Bitte geben Sie im Betreff die gewünschte Kalenderwoche und Rubrik an


  • Redaktionsschluss ist jeweils montags, 15.00 Uhr (Redaktionsschluss-Vorverlegungen, z.B. wegen Feiertagen, werden rechtzeitig bekannt gegeben bzw. finden Sie als Jahresübersicht auf dieser Seite). Zu spät eingehende Manuskripte können nicht mehr berücksichtigt werden.


  • Änderungen durch die Redaktion: Die Redaktion wägt viele verschiedene Einzelgesichtspunkte bei der Zusammenstellung des Wochenblattes ab. Die Kürzung, Verschiebung oder der Ausschluss einer Veröffentlichung bleiben ihr daher vorbehalten. Die Einsender erhalten keine Nachricht über redaktionelle Änderungen.


  • Veranstaltungshinweise sind möglichst kurz zu halten mit Angaben über Ort, Zeit und Programm. Sie werden einmal komplett im Wochenblatt abgedruckt. Bei besonderen Anlässen kann die Info grafisch gestaltet im vorderen Bereich des Wochenblattes unter den „Veranstaltungstipps“ veröffentlicht werden (1/4 Seite). Ein 2. Abdruck ist nur in Kurzform als Fließtext möglich. Mehrfachnennungen unter verschiedenen Ortsgemeinden oder Rubriken sind nicht möglich. Nachberichte über den Veranstaltungsverlauf werden nicht gedruckt.


  • Bitte hinterlassen Sie eine Telefonnummer für eventuelle Rückfragen



Nähere Informationen erhalten Sie bei:

Rita Sander

- Wochenblatt -

Telefon (0 26 02) 126 - 106

Fax (0 26 02) 126 - 251

wochenblatt@montabaur.de





Wenn Sie kein Mitteilungsblatt bekommen haben...


Es kommt immer wieder mal vor, dass einige Haushalte kein Mitteilungsblatt erhalten. Für diesen Fall bitten wir Sie, sich an den Vertrieb bei der  Linus Wittich Medien KG, Tel. 02624/911-143, zu wenden. Dieser ist auch unter folgender E-Mail-Adresse zu erreichen:
vertrieb@wittich-hoehr.de




Hier können Sie das Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur auch online lesen. Durch Mausklick auf die gewünschte Rubrik gelangen Sie zu den entsprechenden Inhalten:

Selbsthilfegruppen

Adipositas

Die Selbsthilfegruppe „Adipositas“ trifft sich jeden 3. Mittwoch im Monat ab 18.30 Uhr im Brüderkrankenhaus Montabaur.

Kontakt:

Tanja Holzbach (Tel. 02663/9170741), Nicole Henke (Tel. 06435/54940)

Anonyme Alkoholiker (AA)

Angehörige (Al-Anon) Montabaur

- Treffen montags, 19.00 - 21.00 Uhr im Mutterhaus der Barmherzigen Brüder Ignatius-Lötschert-Straße 2, Montabaur - Südeingang. Bitte nicht an der Pforte klingeln. Kontaktperson: Dieter, Tel. 02626-70470

- Treffen freitags, 20.00 Uhr, Caritas-Werkstätten Westerwald/Rhein-Lahn, Warthestraße 21, 56410 Montabaur. Kontakt: Lothar, Tel. 02623/6760. Al-Anon Kontakt: Inge, Tel. 06435/8748 und Beate, Tel. 02623/6760

Anonyme Alkoholiker, Höhr-Grenzhausen

Treffen: mittwochs 19.30 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum 2. Heimat, Hermann-Geisen-Str. 40-42

Kontakt: Willy 02602/9978440

Anonyme Alkoholiker (AA) Wallmerod

Die AA-Gruppe trifft sich jeden Dienstag ab 19.00 Uhr im katholischen Pfarrheim, Kirchstraße, Wallmerod.

Nähere Infos unter Tel. 0151 / 15 50 41 41.

Anonyme Alkoholiker, Neuwied-City

Mittwochs 19:00 - 21:00 Uhr - "Im Schöppche", Caritas, Heddesdorfer Straße 5

Ansprechpartner:

Achim: 0174 - 7753892

Anonyme Selbsthilfegruppe für emotionale Erkrankungen

Emotions Anonymous (EA) - Gruppe Koblenz

Bogenstraße 53

56073 Koblenz

eMail: ea-koblenz@online.de

Tel: Heinz-Jürgen 02621/610623

Anonym 0173/9564272

Doris (von 11.00 Uhr - 12.30 Uhr) 0261/800141

Gemeinschaft von Frauen und Männer die sich in regelmäßigen wöchentlichen Meetings (jeden Donnerstag, 19.30 Uhr - 21.30 Uhr) treffen, um ihre emotionalen (seelischen) Probleme zu lösen.

Anonyme Selbsthilfegruppe Narcotics Anonymous (NA) Limburg

Freitags 19.00 Uhr

Kontakt: 0157-74473797

Blinden- und Sehbehindertenverein Westerwald Rhein-Lahn e.V.

Tel.: 06439/7713, Fax: 06439/909276, E-Mail: BSVWWRHL@t-online.de, Sondergruppe der Blindenführhundhalter im LBSV RLP e.V., Tel.: 06435/7105

Bundesverband Poliomyelitis (Kinderlähmung) e.V.

Unsere Mitglieder treffen sich jeden 2. Samstag im Monat um 15.00 Uhr im Lehrerzimmer der Christiane-Herzog-Schule, Heinrich-Haus, Neuwied-Engers, Neuwieder Straße 23.

Dort gibt es Infos zu den Aktivitäten der Gruppe.

Unsere Wassergymnastik findet jeden Dienstag in der Hufeland-Klinik, Bad Ems, von 16.00 bis 17.00 Uhr statt.

Internet: www.polio.sh oder www.fritz-hertha.de/Polio/polio.html.

Ansprechpartner(in):

Margit Lindemann, Siershahn Telefon 02623/970135

Franz Georg Zechmann, Montabaur Telefon 02602/5601

Deutsche Ilco e.V. - Region Westerwald

- Selbsthilfevereinigung für Menschen mit einem künstlichen Darmausgang oder einer künstlichen Harnableitung

- Gesprächskreis Ransbach-Baumbach: jeden 3. Dienstag im Monat, 15.00 Uhr, Restaurant Römer-Terrasse, Ransbach-Baumbach. Kontakt: Ursula Spielmann, Tel. und Fax 02623/4230

- Gesprächskreis Hachenburg: jeden 3. Samstag im Monat, 15.00 Uhr, Café "Zum scharfen Eck", Wilhelmstraße 1. Kontakt: Franz Georg Kaiser, Tel. 06435/966788 (nach 17.00 Uhr), Fax: 06435/966799 und Tel. 02688/8724

MS-Selbsthilfegruppe Lebenslust

Ab sofort in neuen Räumlichkeiten

Wo: Begegnungsstätte (neben dem katholischen Pfarramt)

Obere Plötzgasse 3, 56410 Montabaur

Wann: jeden 3. Montag im Monat um 17:00 Uhr

Gemeinsamer Erfahrungsaustausch

Gemeinsame Aktivitäten

Gemeinsame Krankheitsbewältigung

Kontaktpersonen: Sandra Haberstock, Tel. 06439/929815

Ingeborg Marzell-Menningen Tel. 02602 / 180967

Email: ms-shg.lebenslust@gmx.de

Deutsche Multiple-Sklerose-Gesellschaft - Beratungsstelle Westerwald

Ansprechpartnerin: Petra Neust-Schönberger, Tel. 026 26/1272

Deutsche Selbsthilfegruppe Sauerstoff-Langzeit-Therapie (LOT) e.V.

Ansprechpartner: Franz-Josef Kölzer, Tel.: 06746/8356

E-Mail: koblenz@selbsthilfe-lot.de

Treffen: jeden 1. Dienstag im Monat um 18.00 Uhr,

Klinikum Koblenz-Marienhof-Tagungsraum neben der Cafeteria

www.selbsthilfe-lot.de

MS-Treff Wirges

Ansprechpartner:

Martina Löffler Tel.: 02602-81207

Jenny Müller Tel.: 06439-900517

Wir treffen uns jeweils am letzten Mittwoch um 18.00 Uhr im Monat.

Unser Ziel ist, ein Erfahrungsaustausch, Fachvorträge und gemeinsame

Aktionen um mit der Krankheit "Multiple Sklerose" besser umgehen zu

können.

Treffen im Bonifatiushaus, Kirchstr. 6, 56422 Wirges.

Deutscher Psoriasis Bund e.V.

Regionalgruppe Mündersbach/Westerwald

RG-Leiter: Manfred Greis 02680/8024

Gruppentreffen: jeden dritten Mittwoch in den ungeraden Monaten um 19:00 Uhr in der "Aura Mündersbach Tagespflege", Hubertusweg 4, 56271 Mündersbach

Deutsche Sauerstoffliga LOT e.V.

Selbsthilfegruppe für Sauerstoff-Langzeit-Therapie

Treffen: Koblenz, Klinikum Marienhof, 1. Di. i. Monat, 18.00 Uhr

Kontakt: Franz Josef Kölzer, 06746-8352

oder WeKISS 02663-2540

Drogen-Clean-Gruppe

Treffen donnerstags (14-tägig), 20.00 Uhr, Drogenberatungsstelle im Diakonischen Werk, Bahnhofstraße 69, 56410 Montabaur. Kontakt: Wolfgang Burens, Tel. 02602/1069840

Alkohol-, Medikamenten-, Drogen-Probleme?

Freundeskreis Westerwald e.V.

Montag:

Hachenburg, Altstadt, ev. Gemeindehaus um 19.30 Uhr

Kontaktperson: Ellen Weyer 02688/620 o. 0160/1542340

Westerburg, Diakonisches Werk um 20.00 Uhr

Kontaktperson: Dieter Geisel 02663/2282

Kontaktperson: Jürgen Geisen 02663/7686

Dienstag:

Bad Marienberg, ev. Gemeindehaus um 19.00 Uhr

Kontaktperson: Lothar Benner 0170/5859743

Dierdorf, Praxis Dr. Brach um 20.00 Uhr

Kontaktperson: Ruth u. Lothar Holzapfel 02684/5844

Donnerstag:

Montabaur, ehem. Dernbach

Diakonisches Werk, Bahnhofstraße 69

Kontaktpersonen:

Günter Kober 02666/242478

Michael Rossbach 0176-43611204

oder Martin Kober 0160/95288759

E-Mail: freundeskreis-dernbach@web.de

Führerscheingruppe:

Dienstag um 18.00 Uhr Diakonie Westerburg 02663/96300

www.freundeskreis.westerwald.de

Hilfe bei Spielsucht:

Die anonymen Spieler treffen sich jeweils Mo - Mi - Fr. in Koblenz

Im Ev. Gemeindezentrum Moselring 2-4, in Neuwied jeweils Di u. Do. in der Heddesdorfer Straße 18 im Cafe Kis immer von 19:00 bis 20:30 Uhr Tel: 017667283337

Integration e.V.

Der Verein Integration e.V. kümmert sich seit 17 Jahren im Westerwaldkreis um die Belange von Menschen mit Beeinträchtigungen und ihre Angehörige. Bei Fragen rund um eine Behinderung stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 02664/90422 zur Verfügung. Wir sind auch bei der Vermittlung von Freizeitangeboten, Verhinderungspflege und zusätzliche Betreuungsleistungen sowie bei der Beantragung vom Persönlichem Budget.

Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs e.V. - Gruppe Montabaur

Treffen jeden 1. Donnerstag im Monat, 18.30 Uhr, Pfarrzentrum, Auf dem Kalk 9, Montabaur. Ansprechpartnerin: Regina Seither, Tel. (02620) 4 73.

Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz

Hilfe für Tumorkranke und ihre Angehörigen

Information über Sozialleistungen, Hilfe bei der Antragstellung, Gespräche zur Krankheitsbewältigung, Gruppenangebote u.v.m.

Außenstelle Montabaur, Tiergartenstraße 5 (AOK), Tel. 02602/1310 oder 0261/988650. Beratungszeit: jeden 3. Dienstag im Monat, 14.00 bis 16.00 Uhr. Anmeldung erwünscht. Die Beratung erfolgt unabhängig von der Krankenkassenzugehörigkeit.

Selbsthilfegruppe Borreliose

Infos: Bernd Nink Tel. 02602/1342457

Offener Trauertreff Gezeitenwechsel des Hospizvereins

Treffen jeden 3. Donnerstag im Monat

von 19:00 - 21:00 Uhr Seniorentreff des Vogthofes (Judengasse) in Hachenburg

Informationen unter Telefon 02602 - 916 916

Deutsche Rheumaliga öAG Montabaur

Anschriften und Zeiten der einzelnen Gruppen:

Wassergymnastik: Schwimmbad Wirges donnerstags von 14°° - 16°° Uhr, Chr. Haeßer: 02602-8929, K. Herrmann: 02602-9491737

Trockengymnastik: Ransbach-Baumbach

Mittwochs von 18°° - 19°° Uhr, Turnhalle Astrid-Lindgren-Schule,

Karin Herrmann: 02602-9491737

Trockengymnastik Fibro: Hebammen-Praxis Montabaur

Donnerstags von 17°° - 18°° Uhr, Herzog-Adolf-Str. 2,

Birgit Paulus: 02602 - 1342383

Gesprächskreis für Fibromyalgie-Betroffene

Jeden 2. Mittwoch im Monat um 16:30 Uhr Haus der Jugend, Montabaur, Odenwaldstraße 7

S. Schmidt: 0160-6929111, G. Heinzberger: 02626-7321

Schlaganfall - Selbsthilfegruppe Limburg

Die Selbsthilfegruppe für Schlaganfallbetroffene und deren Angehörige trifft sich jeden ersten Donnerstag im Monat um 17.00 Uhr in den Seminarräumen des St. Vincenz Krankenhauses Limburg. Die Teilnahme ist kostenlos.

Selbsthilfegruppe Chorea Huntington

Treffen alle zwei Monate im Krankenhaus Selters/Ww. (Cafeteria UG). Termin zu erfragen bei WeKISS, Tel. 02663/2540

Selbsthilfegruppe für Diabetiker Montabaur

Ansprechpartner: Tel. 02602/7676

Selbsthilfegruppe für Kinder und Erwachsene mit Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom mit oder ohne Hyperaktivität

- Hilfen für Zappelphilippe, Träumer, Teilleistungs- und Wahrnehmungsstörungen

Treffen jeden 2. Mittwoch im Monat, 20.00 Uhr, Paritätisches Zentrum (WeKISS), Westerburg. Bitte telefonisch unter 02661/4983 oder 02661/951944 anmelden.

Selbsthilfegruppe Hautkrebs

Kontakt: Heidi Arzbach 02602-6322.

Selbsthilfegruppe Hirnaneurysma Wirges

Kontakt: Tel. 02602/60651

Selbsthilfegruppe Morbus Crohn Westerwald

Kontakt: Renate Enders, Tel. 02680/8746

oder WeKISS, Tel. 02663/2540

Selbsthilfegruppe für PXE-Erkrankte Deutschlands 1999 e.V.

Ansprechpartner: Peter Hof, 1. Vorsitzender, Bismarckweg 21, 57258 Freudenberg, Tel. und Fax 02734/20856, Tel. tagsüber 0271/3331442. E-Mail: hofpxe@t-online.de

Selbsthilfegruppe Parkinson - Regionalgruppe Westerwald

Gruppenleiter und Ansprechpartner: Roland Marx, Im Jungholz 8 56427 Siershahn, Tel. 02623/7679, e-mail: roland.marx@rz-online.de. Wir treffen uns jeden ersten Mittwoch im Monat im Azurit-Seniorenwohnpark 56410 Montabaur, Joseph-Kehrein-Straße 1 von 15.00 - 17.00 Uhr.

Selbsthilfe Lebertransplantierter Deutschland e.V.

Wir betreuen chron. Lebererkrankte, Betroffene und Angehörige vor, während und nach einer Lebertransplantation. Wir treffen uns nach Absprache abwechselnd in Limburg und Montabaur. Näheres unter: www.lebertranplantation.de, Ansprechpartnerin: Mariele Höhn, Tel./Fax: 02602/81255

Selbsthilfegruppen Freundeskreis Westerwald EV.

Montag:

Hachenburg: Altstadt, Ev. Gemeindehaus 19.30 Uhr

Kontaktpersonen: Ellen Weyer, 02668 620, 0160 1542340

Ralf Vietze, 02602 9493771, 0151 51696374

fk@freundeskreis-westerwald.de

Westerburg: Diakonie, Hergenrother Str. 2, 20.00 Uhr

Kontaktpersonen: Jürgen Geisen, 02663 7686

Dietmar Krieger, 02663 5078

Wilfried Köther, 06435 2106

hjgeisen@freenet.de

Dienstag:

Bad Marienberg: Ev. Gemeindehaus, 19.00 Uhr

Kontaktpersonen: Lothar Benner, 0170 5859743

Achim Schmidt, 02664 9644, 0171 1854115

Lbenner59@web.de

Führerscheingruppe: 18.00 Uhr

Westerburg: Diakonie Hergenrother Str. 2, 02663/94300

Dierdorf: Gemeindehaus, 19.30 Uhr

Kontaktpersonen: Gabriele Benz, 02684 9748148

Kurt Schmitt, 0178 9168326, 02626 4679178

gabi-benz@live.de

Donnerstag:

Montabaur: Diak.-Werk Bahnhofstr. 69, 20.00 Uhr

Kontaktpersonen: Martin Kober, 0160 95288759

Ralf Leistner, 0177 8071695

Günter Kober, 02666 242478

freundeskreis-montabaur@web.de

Rennerod: Ev. Gemeindezentrum, 19.30 Uhr

Kontaktpersonen: Dietmar Kölbl, 02664 991282

Angelika Kölbl, 02664 8242

dietmar.koelbl@gmx.net

Selbsthilfegruppe für suchtkranke Frauen

Die Selbsthilfegruppe für Suchtkranke Frauen trifft sich Dienstags (14-tägig) um 19:00 Uhr im Haus des Diakonischen Werkes, Bahnhofstraße 69 in 56410 Montabaur. Eingeladen sind drogenabhängige, alkohol- und medikamentenabhängige Frauen ab 18 Jahren.

Kontakt: Sandra (0173) 3278426, Kerstin (0163) 7419996.

E-Mail: frauensuchtselbsthilfe-ww@web.de

SKOLIOSE - Wirbelsäulenverkrümmung?

Die Patienten Interessengemeinschaft SKOLIOSE, mit den angeschlossenen regionalen Selbsthilfegruppen für Skoliose, Kyphose oder Morbus Scheuermann Betroffene ist ein Selbsthilfe Netzwerk für Erwachsene sowie für Eltern von Betroffenen Kindern und Jugendlichen der Region: Köln, Bonn, Koblenz und Umgebung. Regelmäßige Treffen mit anderen Betroffenen, mit Erfahrungsaustausch zu allen relevanten Themen: Physiotherapie, Schmerzbehandlung, Korsettversorgung, Operation, Reha-Maßnahmen sowie Heil- und Hilfsmitteln, mit einem erträglicheren Alltag für Skoliosepatienten. Trotz dieser Erkrankung dennoch positiv denken und handeln, aktiv werden in einer Rücken- oder Aquagymnastik-/ Aquafitnessgruppe für Skoliose Betroffene. Weitere Infos und Kontakt unter: H. Moog, Tel.: 0175 - 48 68 358, oder im Internet unter: www.skoliose-selbsthilfegruppe-bonn.de

Tauschring Westerwald

Regiogeld-Modell mit implementiertem Grundeinkommen.

Internet: www.regio-ww.de • Telefon: 02602 / 917752

Trauercafé des Hospizvereins

Treffen jeden 1. Freitag im Monat von 15:00 - 17:00 Uhr

Ort: Pauluszentrum, Peterstorstraße 6, 56410 Montabaur

Weitere Informationen unter 02602-916916

WeKISS - Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe

Beratungsstelle für Selbsthilfeinteressen und Selbsthilfegruppen, "Paritätisches" Zentrum, Marktplatz 6, 56457 Westerburg, Tel. 02663/2540, Fax 02663/2667, E-Mail: wekiss@gmx.de, Internet: www.wekiss.de

Beratungszeiten: Montag 14.00 bis 18.00 Uhr; Dienstag 9.00 bis 12.00 Uhr; Mittwoch und Donnerstag 9.00 bis 14.00 Uhr

Selbsthilfegruppe Restless Legs Westerwald

Treffen: Dernbach, Café Görg

Kontakt: E.F. Trippe, Tel. 0157 82803399 oder

WeKISS, Tel. 02663-2540

Hilfe und Beratung zu Pränataldiagnostik, Annahme von Behinderung sowie bei Fehl- und Totgeburt

Katharina-Kasper-Stiftung

Katharina-Kasper-Straße 12, 56428 Dernbach, Hotline 02602/949480, E-Mail: info@katharina-kasper-stiftung.de, Internet: www.katharina-kasper-stiftung.de

Selbsthilfegruppe „Träume statt Trauma“

SHG „Träume statt Trauma“ richtet sich an Menschen, deren Seele durch ein Trauma verletzt wurde.

Diese Menschen können bei uns mit ihren Sorgen und Problemen einen schützenden Raum finden.

Die Selbsthilfegruppe „Träume statt Trauma“ trifft sich jeden dritten

Dienstag im Monat von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr in den Räumen der WeKISS, Marktplatz 6, 56457 Westerburg

Es ist keine Anmeldung erforderlich und die Teilnahme natürlich kostenlos.

Kontaktadresse: Sabine Hornig

email: hornig@psychotherapie-limburg.de

Kontakt-Tel.: 0172 - 7146317

Gruppe für Angehörige psychisch kranker Menschen

Kontakt-und Informationsstelle Montabaur

Bahnhofstraße 69, 56410 Montabaur

Bietet an: Gruppe für Angehörige psychisch kranker Menschen

An jedem 3. Dienstag eines Monats von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr

Ort: Bahnhofstraße 69 in den Räumlichkeiten der Kontakt- und Informationsstelle

Vorinformationen unter: 02602/10698-0 oder 10698-76 Montag bis Freitag von 9:00-12:00 Uhr

Kreuzbund in Wirges

Selbsthilfegruppe für Suchtkranke und Angehörige

Ansprechpartner: Steffen Fachinger

Tel.: 0152-28797934

Treffen: Montag 19 Uhr

St. Bonifatius, Kirchstr. 6, 56422 Wirges

Homepage: www.kreuzbund-dv-limburg.de

Selbsthilfegruppe Prostata/Prostatakrebs Montabaur

Treffen jd. letzten Donnerstag im Monat, 16.00 Uhr

Kontakt: 02620-2241 oder WeKISS 02663-2540

Deutsche SauerstoffLiga LOT e.V. - Gruppe Koblenz

Selbsthilfegruppe für Langzeit-Sauerstoff-Therapie, außerklinische Beatmung und Atemwegserkrankungen

Treffen: Jeden ersten Dienstag im Monat, 18:00 Uhr (außer Jan. u. Aug.

Klinikum Koblenz Marienhof, Tagungsraum neben der Cafeteria (barrierefrei)

Kontakt: Franz-Josef Kölzer (0 67 46) 83 52

Mail: koblenz@sauerstoffliga.de

Selbsthilfegruppe "Steps Wege in die Freiheit" Freundeskreis Selters

Kontaktpersonen:

Sabine Kemle

Tel. und WhatsApp:

0173 843 1304 oder 02623-970576

Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150
  Info@montabaur.de

 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr

Bürgerbüro
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 123    
Fax (0 26 02) 126 - 315
Buergerbuero@montabaur.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo - Mi

08.00 - 16.00 Uhr
Do

09.00 - 18.00 Uhr
Fr

08.00 - 12.30 Uhr

Standesamt
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Öffnungszeiten Standesamt:
Mo - Mi

08.00 - 12.30 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Do

09.00 - 12.30 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Fr

08.00 - 12.30 Uhr