Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur


Redaktionsschluss: montags 15.00 Uhr


Übersicht der vorgezogenen Abgabetermine 2018




Das aktuelle Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur können Sie direkt bei der  Linus Wittich Medien KG einsehen. Klicken Sie hier, um zum Internetangebot des Verlages zu wechseln. Dort stehen Ihnen auch ältere Wochenblatt-Ausgaben zur Verfügung: Archiv


Grundlegende Informationen zum Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur

Das Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur bietet, neben den amtlichen Bekanntmachungen allen Gemeinden, Verbänden und Vereinen die Möglichkeit, wichtige Termine zu veröffentlichen.

 

Beachten Sie bitte, dass nur eine Übersendung von E-Mails einen reibungslosen Ablauf gewährleisten kann (z.B. Ausschluss von Übermittlungs- und Übertragungsfehlern). Bitte senden Sie Ankündigungen nur noch per E-Mail an wochenblatt@montabaur.de

 

Für die reibungslose Weiterverarbeitung Ihrer Manuskripte, Bilder und Plakate beachten Sie bei der Zuleitung bitte Folgendes:



  • Übermitteln Sie uns Ihre Beiträge nur noch per E-Mail oder auf Datenträger


  • Texte können als Word-Dokument (bitte unbedingt darauf achten, dass die Datei als "endgültige" Version gespeichert ist) oder auch direkt in der E-Mail (ohne Dateianhang)  eingesendet werden  


  • Bilder bzw. Grafiken bitte in den gängigen Datei-Formaten PDF, JPG, TIFF etc. übermitteln und unbedingt darauf achten, dass die Dateien druckfähig sind (Bild-Auflösung 300 dpi)


  • Bitte geben Sie im Betreff die gewünschte Kalenderwoche und Rubrik an


  • Redaktionsschluss ist jeweils montags, 15.00 Uhr (Redaktionsschluss-Vorverlegungen, z.B. wegen Feiertagen, werden rechtzeitig bekannt gegeben). Zu spät eingehende Manuskripte können nicht mehr berücksichtigt werden.


  • Änderungen durch die Redaktion: Die Redaktion wägt viele verschiedene Einzelgesichtspunkte bei der Zusammenstellung des Wochenblattes ab. Die Kürzung, Verschiebung oder der Ausschluss einer Veröffentlichung bleiben ihr daher vorbehalten. Die Einsender erhalten keine Nachricht über redaktionelle Änderungen.


  • Veranstaltungshinweise sind möglichst kurz zu halten mit Angaben über Ort, Zeit und Programm. Sie werden einmal komplett im Wochenblatt abgedruckt. Bei besonderen Anlässen kann die Info grafisch gestaltet im vorderen Bereich des Wochenblattes unter den „Veranstaltungstipps“ veröffentlicht werden (1/4 Seite). Ein 2. Abdruck ist nur in Kurzform als Fließtext möglich. Mehrfachnennungen unter verschiedenen Ortsgemeinden oder Rubriken sind nicht möglich. Nachberichte über den Veranstaltungsverlauf werden nicht gedruckt.


  • Bitte hinterlassen Sie eine Telefonnummer für eventuelle Rückfragen



Nähere Informationen erhalten Sie bei:

Rita Sander

- Wochenblatt -

Telefon (0 26 02) 126 - 106

Fax (0 26 02) 126 - 251

wochenblatt@montabaur.de





Wenn Sie kein Mitteilungsblatt bekommen haben...


Es kommt immer wieder mal vor, dass einige Haushalte kein Mitteilungsblatt erhalten. Für diesen Fall bitten wir Sie, sich an den Vertrieb bei der  Linus Wittich Medien KG, Tel. 02624/911-143, zu wenden. Dieser ist auch unter folgender E-Mail-Adresse zu erreichen:
vertrieb@wittich-hoehr.de




Hier können Sie das Wochenblatt der Verbandsgemeinde Montabaur auch online lesen. Durch Mausklick auf die gewünschte Rubrik gelangen Sie zu den entsprechenden Inhalten:

Jehovas Zeugen Montabaur

Sonntag, 16.12.2018, 13:00 Uhr Biblischer Vortrag mit dem Thema: „Diene Jehova mit einem freudigen Herzen“, 13:40 Uhr Bibelstudium anhand des Wachtturms, Thema: „Die Wahrheit lehren“ Psalm 119 V.159,160. Was stand für Jesus im Mittelpunkt seines Lebens? Worauf sollten wir uns konzentrieren, und wie hilft uns Apostelgeschichte 13 V.48 dabei?

Donnerstag, 20.12.2018, 19:00 Uhr Schätze aus Gottes Wort Apostelgeschichte 15 - 16, „Ein einstimmiger Entschluss, der sich auf Gottes Wort stützt“ Besprechung von Apostelgeschichte Kap. 15.

Uns im Dienst verbessern

Gesprächsvorschläge für den Monat Dezember mit dem Thema: Was verspricht uns Gott für die Zukunft?(Offenbarung 21 V.4)

Unser Leben als Christ

„Voll Freude für Jehova singen“. Besprechung des Videos.

Bibelstudium anhand des Buches: „Jesus - der Weg, die Wahrheit, das Leben“ Heute: Sie berührte Jesu Gewand und wurde geheilt. Matthäus 9 V. 18-22.

Sonntag, 23.12.2018, 13:00 Uhr Biblischer Vortrag mit dem Thema: „Nachahmer Christi sind kein Teil der Welt“, 13:40 Uhr Bibelstudium anhand des Wachtturms, Thema: „Vertraue der dynamischen Führung des Christus“ Matthäus 23 V.10. Was lernen wir daraus, wie Christus die Versammlung im ersten Jahrhundert führte?

Sonntag, 30.12.2018, Jehovas Zeugen der Verbandsgemeinde besuchen eine Bibeltagung im Kongressaal in Gelsenkirchen. Ca. 1.600 Anwesende aus dem Westerwald- und Siegerkreis werden erwartet. „Blei mutig!“ ist das Motto der Tagung und stützt sich auf Psalm 138 V.3. Am Vormittag werden treue Männer der alten Zeit besprochen, wie sie uns heute Mut machen können. Es sind Henoch, Moses, Josaphat und Petrus. Der öffentliche Vortrag lautet: „Steh für den wahren Glauben ein“. Es folgt die Vortragsreihe: Unter Druck den Mut Christi nachahmen: in der Familie, in der Schule, am Arbeitsplatz und in der Öffentlichkeit. Jehovas Zeugen engagieren sich neben ihrer wohlbekannten Missionsarbeit weltweit durch Bildungsprojekte, Katastrophenhilfe, Seelsorge und Umweltschutz für das Gemeinwohl. Auf der Website jw.org kann man sich über die Aktivitäten und Glaubensansichten informieren.

Kontakttelefon: 0260260856 und unter www.jw.org

Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)