Tourismus in der Verbandsgemeinde Montabaur


Tourismus in der Verbandsgemeinde Montabaur


E-Bikes haben Praxistest bestanden

Seit Anfang Mai gibt es in der Verbandsgemeinde Montabaur vier Mietstationen für E-Bikes (Elektrofahrräder) von Movelo. Inzwischen haben die an der Tourist-Information stationierten Räder die ersten Hundert Kilometer auf dem Tacho. Das Fazit: Die Räder haben den Praxistest bestanden.





 

Peter Hannappel aus Montabaur-Horressen hatte im Wochenblatt von den E-Bikes gelesen und wusste sofort: „Das muss ich probieren“. Gleich am ersten Tag kam er zur Tourist-Information und durfte die „Jungfernfahrt“ mit einem der nagelneuen E-Bikes absolvieren. Gemeinsam mit einem Kollegen, der mit einem herkömmlichen Fahrrad antrat, machte er sich auf den Weg. „Die Technik mit dem Hilfsmotor ist einfach zu bedienen. Das klappte auf Anhieb – und auch auf Dauer“, so Hannappel über den Start mit dem E-Bike. Die beiden Radler hatten sich eine Route über Hillscheid, Höhr-Grenzhausen, Ransbach-Baumbach und Wirges herausgesucht; rund 40 Kilometer bergauf und bergab. Während die Männer auf ebener Strecke gut nebeneinander herfahren konnten, teilte sich das Duo an den Steigungen „Ich konnte ohne größere Anstrengung bergauf fahren, aber mein Kollege musste teilweise absteigen und schieben. Da hat man den Unterschied zwischen beiden Rädern deutlich gemerkt“, stellt Peter Hannappel fest, der nun über die Anschaffung eines eigenen E-Bikes nachdenkt.

 

Die E-Bikes von Movelo sind mit einem Hilfsmotor ausgestattet, der die eigene Tretkraft verstärkt und ergänzt. Die ausgeklügelte Technik unterstützt die natürliche Tretbewegung und setzt vor allem dann ein, wenn physiologische Kräfte nachlassen. Die Hilfsmotoren werden mit einem Akku betrieben. Abhängig vom Gewicht des Fahrers, der gefahrenen Steigungen und der gewählten Kraftstufe hält ein Akku 50 bis 80 Kilometer. „Das sollte für eine gemütliche Tagestour ausreichen“, so Karin Maas, die Leiterin der Tourist-Info in Montabaur. „Und wenn es mit der Akku-Leistung doch einmal knapp wird, kann man den Akku an jeder Mietstation aufladen oder auf Anfrage auch wechseln.“ Weitere Mietstationen in der Verbandsgemeinde Montabaur sind das Historische Landhotel „Studentenmühle“ in Nomborn sowie der „Rückerhof“ und das Landgasthaus „Waldesruh“ in Welschneudorf, wo jeweils zwei E-Bikes von Movelo bereit stehen. Zum Service der Mietstationen gehört auch das passende Kartenmaterial in gedruckter und digitaler Form.





Preise (je Rad)


  • pro Tag: 20 Euro
  • pro halber Tag (4 Stunden): 10 Euro
  • pro Wochenende (Samstag und Sonntag) 36 Euro
  • pro Woche (7 Tage radeln, 6 Tage zahlen) 120 Euro
  • pro Ausleihe: 2,50 Euro für das GPS-Gerät (nur in Montabaur)


        + +  + Es muss eine Kaution von 120 Euro hinterlegt werden. + + +

 

Weitere Informationen bei der Tourist-Information in Montabaur, Tel. 02602 / 126-777, bei allen Mietstationen und im Internet unter www.suedlicher-westerwald.de

 

 



„Das ist das Richtige für mich!“, stellte Peter Hannappel fest, als er das gemietete E-Bike bei der Tourist-Information in Montabaur an Karin Maas zurückgab.


„Das ist das Richtige für mich!“, stellte Peter Hannappel fest, als er das gemietete E-Bike bei der Tourist-Information in Montabaur an Karin Maas zurückgab.




zurück



Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)