Eine „Schlafburg“ für die Kleinsten


Eine „Schlafburg“ für die Kleinsten




Die kommunale Kindertagesstätte „Pusteblume“ in Girod ist jetzt sowohl für U3-, als auch für Ganztageskinder ausgestattet. Die mit 70.000 Euro veranschlagten Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen sind abgeschlossen.




 


 

Die Freude über den „rundum gelungenen Umbau“ der kommunalen Kindertagesstätte „Pusteblume“ ist groß, sagte Manuela Hering, Leiterin der Einrichtung. „Vielen Dank an die Ortsgemeinde, an den Westerwaldkreis, an das Land und natürlich an die Eltern, die diese Baumaßnahme unterstützt haben.“ Drei Monate lang ist die Einrichtung während des regulären Kindergartenbetriebs so umgebaut worden, dass jetzt rund ein Drittel der insgesamt 40 Kindergartenplätze an U3-Kinder vergeben werden können. Zudem wurden zehn Ganztagesplätze eingerichtet. Dieses Betreuungsangebot hatte in der „Pusteblume“ bislang nicht bestanden.

 

Um dem Ruhebedürfnis der Jüngsten gerecht zu werden, wurde eine „Schlafburg“ gebaut, die Schlafplätze auf zwei Ebenen bietet. Auch die Ganztageskinder haben künftig einen eigenen Ruheraum. Auf dem Außengelände wurde laut Ellen Schönberger vom beauftragten Architekturbüro Hartenstein ein Bereich für die U3-Kinder abgetrennt. Dieses Areal sei mit altersgerechten Spielgeräten ausgestattet, erklärte sie.

 

Im Sanitärbereich gibt es jetzt einen zusätzlichen Putz- und Waschraum; darüber hinaus stehen für die U3-Kindergartenkinder besondere Toiletten und Wickelmöglichkeiten zur Verfügung. Für die Versorgung der Ganztageskinder mit einem warmen Mittagessen wurde die Küche umgebaut und eine Hauswirtschaftskraft eingestellt, berichtete Kita-Leiterin Manuela Hering.

 

Den geplanten Kostenrahmen gab Ortsbürgermeister Jürgen Herbst mit rund 70.000 Euro an. Davon übernehme der Westerwaldkreis 27.000 Euro und das Land 24.000 Euro. Den restlichen Betrag muss die Ortsgemeinde schultern. Das sei viel Geld, räumte Herbst ein. „Aber die hohen Kosten haben wir gern in Kauf genommen, denn es ist eine Investition in die Zukunft.“

 

Der kommunale Kindergarten „Pusteblume“ lädt alle Interessierten zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. Dieser findet am 25.05.2013 von 10 bis 15 Uhr statt.

 

Die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte „Pusteblume“ in Girod freuen sich mit (v.l.) Christiane Becker (Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur), Ortsbürgermeister Jürgen Herbst, Ellen Schönberger (Architekturbüro Hartenstein), Petra Heller-Höhn (Elternausschuss) und Manuela Hering (Leiterin der Kindertagesstätte) über den Umbau. 

Die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte „Pusteblume“ in Girod freuen sich mit (v.l.) Christiane Becker (Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur), Ortsbürgermeister Jürgen Herbst, Ellen Schönberger (Architekturbüro Hartenstein), Petra Heller-Höhn (Elternausschuss) und Manuela Hering (Leiterin der Kindertagesstätte) über den Umbau.


 

Durch den Umbau der Küche können die Kinder ein warmes Mittagessen erhalten.


Durch den Umbau der Küche können die Kinder ein warmes Mittagessen erhalten.

 


zurück



Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)