Bilder des Jahres 2012



Bilder des Jahres 2012



Ein Bild – ein Satz! Unter diesem Motto präsentieren wir in diesem Jahr eine neue Form des Jahresrückblicks. Bilder wecken unsere Erinnerungen, werfen Schlaglichter auf einzelne große und kleine Ereignisse und Entwicklungen des vergangenen Jahres 2012.


Die Bilder sind chronologisch geordnet – so wie sie im Jahreslauf aufgenommen und im Wochenblatt veröffentlicht wurden. Ein buntes Mosaik, das zeigt, wie vielfältig das Leben und die Menschen in unserer Verbandsgemeinde sind.




 
Übersicht
Originalgröße
 
Schulsozialarbeit: An der Heinrich-Roth-Realschule plus gab es erstmals eine eigens konzipierte Schulung für die sogenannten Buddys, die anderen Schülern bei Problemen im Schulalltag helfen.
Schulsozialarbeit: An der Heinrich-Roth-Realschule plus gab es erstmals eine eigens konzipierte Schulung für die sogenannten Buddys, die anderen Schülern bei Problemen im Schulalltag helfen.
Schulsozialarbeit: An der Heinrich-Roth-Realschule plus gab es erstmals eine eigens konzipierte Schulung für die sogenannten Buddys, die anderen Schülern bei Problemen im Schulalltag helfen.
Übersicht
Originalgröße
 
Aubachviertel: Anfang des Jahres startete das erste Bauprojekte im Aubachviertel, das zum ICE-Park Montabaur gehört.
Aubachviertel: Anfang des Jahres startete das erste Bauprojekte im Aubachviertel, das zum ICE-Park Montabaur gehört.
Aubachviertel: Anfang des Jahres startete das erste Bauprojekte im Aubachviertel, das zum ICE-Park Montabaur gehört.
Übersicht
Originalgröße
 
Mädchenfußball: Mit seinem Integrationsprojekt „Sport bewegt – Sport verbindet“ erreichte der 1. FFC Montabaur das Bundesfinale des Wettbewerbs „Sterne des Sports“ und wurde damit für sein Konzept zur Einbindung muslimischer Mädchen in den Vereinssport ausgezeichnet.
Mädchenfußball: Mit seinem Integrationsprojekt „Sport bewegt – Sport verbindet“ erreichte der 1. FFC Montabaur das Bundesfinale des Wettbewerbs „Sterne des Sports“ und wurde damit für sein Konzept zur Einbindung muslimischer Mädchen in den Vereinssport ausgezeichnet.
Mädchenfußball: Mit seinem Integrationsprojekt „Sport bewegt – Sport verbindet“ erreichte der 1. FFC Montabaur das Bundesfinale des Wettbewerbs „Sterne des Sports“ und wurde damit für sein Konzept zur Einbindung muslimischer Mädchen in den Vereinssport ausgezeichnet.
Übersicht
Originalgröße
 
Windenergie: Für die Montabaurer Höhe haben die Verbandsgemeinden Höhr-Grenzhausen, Montabaur und Wirges ein gemeinsames Verfahren zur Begutachtung und Planung eines möglichen Windparks vereinbart. (Bild: Jan Oelker, REpower)
Windenergie: Für die Montabaurer Höhe haben die Verbandsgemeinden Höhr-Grenzhausen, Montabaur und Wirges ein gemeinsames Verfahren zur Begutachtung und Planung eines möglichen Windparks vereinbart. (Bild: Jan Oelker, REpower)
Windenergie: Für die Montabaurer Höhe haben die Verbandsgemeinden Höhr-Grenzhausen, Montabaur und Wirges ein gemeinsames Verfahren zur Begutachtung und Planung eines möglichen Windparks vereinbart. (Bild: Jan Oelker, REpower)
Übersicht
Originalgröße
 
Umfrage 55+: Die Pläne und Wünsche für die Zukunft, insbesondere für das Leben im Alter, standen im Mittelpunkt einer Bürgerbefragung in Hübingen und Gackenbach, wo man sich künftig besser auf die Bedürfnisse der Generation 55+ einstellen will.
Umfrage 55+: Die Pläne und Wünsche für die Zukunft, insbesondere für das Leben im Alter, standen im Mittelpunkt einer Bürgerbefragung in Hübingen und Gackenbach, wo man sich künftig besser auf die Bedürfnisse der Generation 55+ einstellen will.
Umfrage 55+: Die Pläne und Wünsche für die Zukunft, insbesondere für das Leben im Alter, standen im Mittelpunkt einer Bürgerbefragung in Hübingen und Gackenbach, wo man sich künftig besser auf die Bedürfnisse der Generation 55+ einstellen will.
Übersicht
Originalgröße
 
Brandschutz: Seit dem Frühjahr verfügt die Freiwillige Feuerwehr Montabaur-Horressen über ein neues  Einsatzfahrzeug TSF. (Bild: design 112)
Brandschutz: Seit dem Frühjahr verfügt die Freiwillige Feuerwehr Montabaur-Horressen über ein neues  Einsatzfahrzeug TSF. (Bild: design 112)
Brandschutz: Seit dem Frühjahr verfügt die Freiwillige Feuerwehr Montabaur-Horressen über ein neues Einsatzfahrzeug TSF. (Bild: design 112)
Übersicht
Originalgröße
 
Personal: Seit April ist Matthias Hombach neuer Werkleiter bei den Verbandsgemeindewerken.
Personal: Seit April ist Matthias Hombach neuer Werkleiter bei den Verbandsgemeindewerken.
Personal: Seit April ist Matthias Hombach neuer Werkleiter bei den Verbandsgemeindewerken.
Übersicht
Originalgröße
 
Tourismus: Pünktlich zum Start der Urlaubssaison 2012 gab die Tourist–Info das erste eigene Gästejournal für die Verbandsgemeinde heraus.
Tourismus: Pünktlich zum Start der Urlaubssaison 2012 gab die Tourist–Info das erste eigene Gästejournal für die Verbandsgemeinde heraus.
Tourismus: Pünktlich zum Start der Urlaubssaison 2012 gab die Tourist–Info das erste eigene Gästejournal für die Verbandsgemeinde heraus.
Übersicht
Originalgröße
 
Tag der offenen Tür: Im Frühjahr wurde die neue Kläranlage in Nentershausen offiziell eingeweiht und viele Bürger nutzten die Gelegenheit zu einer Besichtigung.
Tag der offenen Tür: Im Frühjahr wurde die neue Kläranlage in Nentershausen offiziell eingeweiht und viele Bürger nutzten die Gelegenheit zu einer Besichtigung.
Tag der offenen Tür: Im Frühjahr wurde die neue Kläranlage in Nentershausen offiziell eingeweiht und viele Bürger nutzten die Gelegenheit zu einer Besichtigung.
Übersicht
Originalgröße
 
Regionales Entwicklungskonzept (REK): Bei der Zukunftswerkstatt in Boden diskutierten die Teilnehmer Zukunftsthemen wie die Versorgung vor Ort, Mobilität, altersgerechtes Wohnen oder aktive Dorfgemeinschaften.
Regionales Entwicklungskonzept (REK): Bei der Zukunftswerkstatt in Boden diskutierten die Teilnehmer Zukunftsthemen wie die Versorgung vor Ort, Mobilität, altersgerechtes Wohnen oder aktive Dorfgemeinschaften.
Regionales Entwicklungskonzept (REK): Bei der Zukunftswerkstatt in Boden diskutierten die Teilnehmer Zukunftsthemen wie die Versorgung vor Ort, Mobilität, altersgerechtes Wohnen oder aktive Dorfgemeinschaften.
Übersicht
Originalgröße
 
Regionales Entwicklungskonzept (REK): Bei der Zukunftswerkstatt in Boden diskutierten die Teilnehmer Zukunftsthemen wie die Versorgung vor Ort, Mobilität, altersgerechtes Wohnen oder aktive Dorfgemeinschaften.
Regionales Entwicklungskonzept (REK): Bei der Zukunftswerkstatt in Boden diskutierten die Teilnehmer Zukunftsthemen wie die Versorgung vor Ort, Mobilität, altersgerechtes Wohnen oder aktive Dorfgemeinschaften.
Regionales Entwicklungskonzept (REK): Bei der Zukunftswerkstatt in Boden diskutierten die Teilnehmer Zukunftsthemen wie die Versorgung vor Ort, Mobilität, altersgerechtes Wohnen oder aktive Dorfgemeinschaften.
Übersicht
Originalgröße
 
Wandern: Am 1. Mai wurde in Boden der neue Themenweg Ton eröffnet, wo auf Schautafeln verschiedene Aspekte des Themas Ton und Basalt aufgezeigt werden.
Wandern: Am 1. Mai wurde in Boden der neue Themenweg Ton eröffnet, wo auf Schautafeln verschiedene Aspekte des Themas Ton und Basalt aufgezeigt werden.
Wandern: Am 1. Mai wurde in Boden der neue Themenweg Ton eröffnet, wo auf Schautafeln verschiedene Aspekte des Themas Ton und Basalt aufgezeigt werden.
Übersicht
Originalgröße
 
Radfahren: Das Radwegenetz in der Verbandsgemeinde Montabaur wurde ausgebaut und über den Sommer einheitlich beschildert.
Radfahren: Das Radwegenetz in der Verbandsgemeinde Montabaur wurde ausgebaut und über den Sommer einheitlich beschildert.
Radfahren: Das Radwegenetz in der Verbandsgemeinde Montabaur wurde ausgebaut und über den Sommer einheitlich beschildert.
Übersicht
Originalgröße
 
Schwimmen – laufen – Rad fahren: Der Schüler-Westerwald-Triathlon rund um das Mons-Tabor-Bad ist mit rund 200 Teilnehmern zu einer festen Größe im Sportkalender der Region geworden.
Schwimmen – laufen – Rad fahren: Der Schüler-Westerwald-Triathlon rund um das Mons-Tabor-Bad ist mit rund 200 Teilnehmern zu einer festen Größe im Sportkalender der Region geworden.
Schwimmen – laufen – Rad fahren: Der Schüler-Westerwald-Triathlon rund um das Mons-Tabor-Bad ist mit rund 200 Teilnehmern zu einer festen Größe im Sportkalender der Region geworden.
Übersicht
Originalgröße
 
Dorfjubiläum: Stolze 800 Jahre wurde die Ortsgemeinde Boden alt und feierte dies unter anderem mit einem bunten Dorffest.
Dorfjubiläum: Stolze 800 Jahre wurde die Ortsgemeinde Boden alt und feierte dies unter anderem mit einem bunten Dorffest.
Dorfjubiläum: Stolze 800 Jahre wurde die Ortsgemeinde Boden alt und feierte dies unter anderem mit einem bunten Dorffest.
Übersicht
Originalgröße
 
Stadtrundgang: Mit der „Montabaur-App“ stellte das Tourismusteam einen digitalen Stadtführer für Smartphones vor.
Stadtrundgang: Mit der „Montabaur-App“ stellte das Tourismusteam einen digitalen Stadtführer für Smartphones vor.
Stadtrundgang: Mit der „Montabaur-App“ stellte das Tourismusteam einen digitalen Stadtführer für Smartphones vor.
Übersicht
Originalgröße
 
Exkursion: Über den Umgang mit Rotwild in einem modernen Jagbetrieb informierte sich der Stadtrat von Montabaur auf Schloss Arenfels, um sich Anregungen für den Jagdbetrieb auf der Montabaurer Höhe zu holen.
Exkursion: Über den Umgang mit Rotwild in einem modernen Jagbetrieb informierte sich der Stadtrat von Montabaur auf Schloss Arenfels, um sich Anregungen für den Jagdbetrieb auf der Montabaurer Höhe zu holen.
Exkursion: Über den Umgang mit Rotwild in einem modernen Jagbetrieb informierte sich der Stadtrat von Montabaur auf Schloss Arenfels, um sich Anregungen für den Jagdbetrieb auf der Montabaurer Höhe zu holen.
Übersicht
Originalgröße
 
Weltrekord Lesen in Koblenz: Über 700 Schulkinder aus der Verbandsgemeinde Montabaur und 10.000 weitere Kinder aus ganz Rheinland-Pfalz nahmen teil, als der Rekord „Größtes Publikum bei der Lesung eines einzelnen Autors“ und damit der Eintrag in das Guinness Buch der Weltrekorde erreicht wurde.
Weltrekord Lesen in Koblenz: Über 700 Schulkinder aus der Verbandsgemeinde Montabaur und 10.000 weitere Kinder aus ganz Rheinland-Pfalz nahmen teil, als der Rekord „Größtes Publikum bei der Lesung eines einzelnen Autors“ und damit der Eintrag in das Guinness Buch der Weltrekorde erreicht wurde.
Weltrekord Lesen in Koblenz: Über 700 Schulkinder aus der Verbandsgemeinde Montabaur und 10.000 weitere Kinder aus ganz Rheinland-Pfalz nahmen teil, als der Rekord „Größtes Publikum bei der Lesung eines einzelnen Autors“ und damit der Eintrag in das Guinness Buch der Weltrekorde erreicht wurde.
Übersicht
Originalgröße
 
Solidarpakt Windenergie: Mit ihrer Unterschrift besiegelten die Ortsbürgermeiser von Girod, Großholbach, Heilberscheid und Nomborn ein Abkommen, das eine gemeinsame Vermarktung der für die Windenergienutzung vorgesehenen Fläche rund um den Eisenbach vorsieht.
Solidarpakt Windenergie: Mit ihrer Unterschrift besiegelten die Ortsbürgermeiser von Girod, Großholbach, Heilberscheid und Nomborn ein Abkommen, das eine gemeinsame Vermarktung der für die Windenergienutzung vorgesehenen Fläche rund um den Eisenbach vorsieht.
Solidarpakt Windenergie: Mit ihrer Unterschrift besiegelten die Ortsbürgermeiser von Girod, Großholbach, Heilberscheid und Nomborn ein Abkommen, das eine gemeinsame Vermarktung der für die Windenergienutzung vorgesehenen Fläche rund um den Eisenbach vorsieht.
Übersicht
Originalgröße
 
Workshop: Anlieger, Akteure und Fachleute diskutierten über die Zukunft und Sanierung der Gebäude rund um den Konrad-Adenauer-Platz in Montabaur und verständigten sich auf eine gemeinsame Planung.
Workshop: Anlieger, Akteure und Fachleute diskutierten über die Zukunft und Sanierung der Gebäude rund um den Konrad-Adenauer-Platz in Montabaur und verständigten sich auf eine gemeinsame Planung.
Workshop: Anlieger, Akteure und Fachleute diskutierten über die Zukunft und Sanierung der Gebäude rund um den Konrad-Adenauer-Platz in Montabaur und verständigten sich auf eine gemeinsame Planung.
Übersicht
Originalgröße
 
Brandschutz: Ein neues Wasser führendes Tragkraftspritzenfahrzeug (kurz TSF-W) gab es im Sommer für die Freiwillige Feuerwehr Heilberscheid.
Brandschutz: Ein neues Wasser führendes Tragkraftspritzenfahrzeug (kurz TSF-W) gab es im Sommer für die Freiwillige Feuerwehr Heilberscheid.
Brandschutz: Ein neues Wasser führendes Tragkraftspritzenfahrzeug (kurz TSF-W) gab es im Sommer für die Freiwillige Feuerwehr Heilberscheid.
Übersicht
Originalgröße
 
Verantwortung: Seit Juli ist Jens Weinriefer neuer Stellvertretender Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Montabaur.
Verantwortung: Seit Juli ist Jens Weinriefer neuer Stellvertretender Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Montabaur.
Verantwortung: Seit Juli ist Jens Weinriefer neuer Stellvertretender Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Montabaur.
Übersicht
Originalgröße
 
Olympischer Glanz: Im Verbandsgemeinderat ehrte Bürgermeister Edmund Schaaf die jungen Sportlerinnen Carolin Ellmaurer und Laura Herborn für ihre Erfolge bei den Special Olympics.
Olympischer Glanz: Im Verbandsgemeinderat ehrte Bürgermeister Edmund Schaaf die jungen Sportlerinnen Carolin Ellmaurer und Laura Herborn für ihre Erfolge bei den Special Olympics.
Olympischer Glanz: Im Verbandsgemeinderat ehrte Bürgermeister Edmund Schaaf die jungen Sportlerinnen Carolin Ellmaurer und Laura Herborn für ihre Erfolge bei den Special Olympics.
Übersicht
Originalgröße
 
Erfolg: Beim Landesentscheid der Jugendfeuerwehren erreichte das Team aus Heilberscheid Platz eins und qualifizierte sich damit für den Bundeswettbewerb 2013. Gute Platzierungen erreichten auch die Teams aus Nentershausen mit Platz vier und aus Neuhäusel-Simmern mit Platz sieben.
Erfolg: Beim Landesentscheid der Jugendfeuerwehren erreichte das Team aus Heilberscheid Platz eins und qualifizierte sich damit für den Bundeswettbewerb 2013. Gute Platzierungen erreichten auch die Teams aus Nentershausen mit Platz vier und aus Neuhäusel-Simmern mit Platz sieben.
Erfolg: Beim Landesentscheid der Jugendfeuerwehren erreichte das Team aus Heilberscheid Platz eins und qualifizierte sich damit für den Bundeswettbewerb 2013. Gute Platzierungen erreichten auch die Teams aus Nentershausen mit Platz vier und aus Neuhäusel-Simmern mit Platz sieben.
Übersicht
Originalgröße
 
Verabschiedung: Nach über 50 Jahren im öffentlichen Dienst (40 davon bei der VG Montabaur) ging Fachbereichsleiter Werner Kühnen in den Ruhestand.
Verabschiedung: Nach über 50 Jahren im öffentlichen Dienst (40 davon bei der VG Montabaur) ging Fachbereichsleiter Werner Kühnen in den Ruhestand.
Verabschiedung: Nach über 50 Jahren im öffentlichen Dienst (40 davon bei der VG Montabaur) ging Fachbereichsleiter Werner Kühnen in den Ruhestand.
Übersicht
Originalgröße
 
Brandschutz: Die Freiwillige Feuerwehr Kadenbach hat ein neues Fahrzeug des Typs TSF bekommen. Zwei Feuerwehrmänner machten eigens den „Feuerwehrführerschein“, der sie zum Fahren und Bedienen der Einsatzfahrzeuge befähigt.
Brandschutz: Die Freiwillige Feuerwehr Kadenbach hat ein neues Fahrzeug des Typs TSF bekommen. Zwei Feuerwehrmänner machten eigens den „Feuerwehrführerschein“, der sie zum Fahren und Bedienen der Einsatzfahrzeuge befähigt.
Brandschutz: Die Freiwillige Feuerwehr Kadenbach hat ein neues Fahrzeug des Typs TSF bekommen. Zwei Feuerwehrmänner machten eigens den „Feuerwehrführerschein“, der sie zum Fahren und Bedienen der Einsatzfahrzeuge befähigt.
Übersicht
Originalgröße
 
Jubiläum: 20 Jahre jung ist der Kindergarten „Löwenzahn“ in Montabaur-Elgendorf und beging diesen Geburtstag mit einem bunten Familienfest, an dem sich viele Vereine, Nachbarn aus Elgendorf sowie Ehemalige beteiligten.
Jubiläum: 20 Jahre jung ist der Kindergarten „Löwenzahn“ in Montabaur-Elgendorf und beging diesen Geburtstag mit einem bunten Familienfest, an dem sich viele Vereine, Nachbarn aus Elgendorf sowie Ehemalige beteiligten.
Jubiläum: 20 Jahre jung ist der Kindergarten „Löwenzahn“ in Montabaur-Elgendorf und beging diesen Geburtstag mit einem bunten Familienfest, an dem sich viele Vereine, Nachbarn aus Elgendorf sowie Ehemalige beteiligten.
Übersicht
Originalgröße
 
ICE-Bahnhof: Vor 10 Jahren hielt der erste ICE in Montabaur! Dieses Jubiläum feierte die Region; unter anderem gab es einen Festakt auf Schloss Montabaur.
ICE-Bahnhof: Vor 10 Jahren hielt der erste ICE in Montabaur! Dieses Jubiläum feierte die Region; unter anderem gab es einen Festakt auf Schloss Montabaur.
ICE-Bahnhof: Vor 10 Jahren hielt der erste ICE in Montabaur! Dieses Jubiläum feierte die Region; unter anderem gab es einen Festakt auf Schloss Montabaur.
Übersicht
Originalgröße
 
Große Baustelle: Bei der umfassenden Sanierung und Erweiterung der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus in Nentershausen wurde im Sommer der erste Bauabschnitt fertiggestellt und der zweite begonnen.
Große Baustelle: Bei der umfassenden Sanierung und Erweiterung der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus in Nentershausen wurde im Sommer der erste Bauabschnitt fertiggestellt und der zweite begonnen.
Große Baustelle: Bei der umfassenden Sanierung und Erweiterung der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus in Nentershausen wurde im Sommer der erste Bauabschnitt fertiggestellt und der zweite begonnen.
Übersicht
Originalgröße
 
Stefan Gleis ist neuer Rektor an der Waldschule in Montabaur-Horressen (Bildmitte). Außerdem hat die Kastanienschule in Welschneudorf mit Magdalena Klaiber-Stein eine neue Schulleiterin und Christian Althenne ist neuer Konrektor an der Augstschule in Neuhäusel.
Stefan Gleis ist neuer Rektor an der Waldschule in Montabaur-Horressen (Bildmitte). Außerdem hat die Kastanienschule in Welschneudorf mit Magdalena Klaiber-Stein eine neue Schulleiterin und Christian Althenne ist neuer Konrektor an der Augstschule in Neuhäusel.
Stefan Gleis ist neuer Rektor an der Waldschule in Montabaur-Horressen (Bildmitte). Außerdem hat die Kastanienschule in Welschneudorf mit Magdalena Klaiber-Stein eine neue Schulleiterin und Christian Althenne ist neuer Konrektor an der Augstschule in Neuhäusel.
Übersicht
Originalgröße
 
Mission Olympic: Beim Sportsamstag auf dem Konrad-Adenauer-Platz präsentierten Vereine, Initiativen und Einrichtungen aus Montabaur die vielfältigen Möglichkeiten sich zu bewegen, Sport zu treiben, aktiv zu sein.
Mission Olympic: Beim Sportsamstag auf dem Konrad-Adenauer-Platz präsentierten Vereine, Initiativen und Einrichtungen aus Montabaur die vielfältigen Möglichkeiten sich zu bewegen, Sport zu treiben, aktiv zu sein.
Mission Olympic: Beim Sportsamstag auf dem Konrad-Adenauer-Platz präsentierten Vereine, Initiativen und Einrichtungen aus Montabaur die vielfältigen Möglichkeiten sich zu bewegen, Sport zu treiben, aktiv zu sein.
Übersicht
Originalgröße
 
Mehr Zeit für Kinder: An der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus in Nentershausen wurde das Zeitkontingent für die Schulsozialarbeit von acht auf zwanzig Wochenstunden aufgestockt. Gleichzeitig wurden die Kapazitäten an der Heinrich-Roth-Realschule plus in Montabaur von 20 auf 30 Wochenstunden erhöht.
Mehr Zeit für Kinder: An der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus in Nentershausen wurde das Zeitkontingent für die Schulsozialarbeit von acht auf zwanzig Wochenstunden aufgestockt. Gleichzeitig wurden die Kapazitäten an der Heinrich-Roth-Realschule plus in Montabaur von 20 auf 30 Wochenstunden erhöht.
Mehr Zeit für Kinder: An der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus in Nentershausen wurde das Zeitkontingent für die Schulsozialarbeit von acht auf zwanzig Wochenstunden aufgestockt. Gleichzeitig wurden die Kapazitäten an der Heinrich-Roth-Realschule plus in Montabaur von 20 auf 30 Wochenstunden erhöht.
Übersicht
Originalgröße
 
Stolpersteine in Montabaur: Kleine Messingtafeln, graviert mit den Namen von NS-Opfern, wurden in die Gehwege eingelassen und erinnern nun an die Vertreibung und Vernichtung von Juden sowie von politisch und religiös Verfolgten in der NS-Zeit.
Stolpersteine in Montabaur: Kleine Messingtafeln, graviert mit den Namen von NS-Opfern, wurden in die Gehwege eingelassen und erinnern nun an die Vertreibung und Vernichtung von Juden sowie von politisch und religiös Verfolgten in der NS-Zeit.
Stolpersteine in Montabaur: Kleine Messingtafeln, graviert mit den Namen von NS-Opfern, wurden in die Gehwege eingelassen und erinnern nun an die Vertreibung und Vernichtung von Juden sowie von politisch und religiös Verfolgten in der NS-Zeit.
Übersicht
Originalgröße
 
Dorferneuerung: Im Rahmen der laufenden Dorfmoderation in Heiligenroth wünschten sich die Kinder neue Spielgeräte für den Waldspielplatz – und bekamen sie auch. Die Prozesse zur Dorfmoderation in Niederelbert und Oberelbert wurden in 2012 abgeschlossen.
Dorferneuerung: Im Rahmen der laufenden Dorfmoderation in Heiligenroth wünschten sich die Kinder neue Spielgeräte für den Waldspielplatz – und bekamen sie auch. Die Prozesse zur Dorfmoderation in Niederelbert und Oberelbert wurden in 2012 abgeschlossen.
Dorferneuerung: Im Rahmen der laufenden Dorfmoderation in Heiligenroth wünschten sich die Kinder neue Spielgeräte für den Waldspielplatz – und bekamen sie auch. Die Prozesse zur Dorfmoderation in Niederelbert und Oberelbert wurden in 2012 abgeschlossen.
Übersicht
Originalgröße
 
Dorfjubiläum: Mit einem umfangreichen Festprogramm feierte Niederelbert sein 800-jähriges Bestehen. Einer der Höhepunkte war der Almabtrieb im Herbst.
Dorfjubiläum: Mit einem umfangreichen Festprogramm feierte Niederelbert sein 800-jähriges Bestehen. Einer der Höhepunkte war der Almabtrieb im Herbst.
Dorfjubiläum: Mit einem umfangreichen Festprogramm feierte Niederelbert sein 800-jähriges Bestehen. Einer der Höhepunkte war der Almabtrieb im Herbst.
Übersicht
Originalgröße
 
Breitbandversorgung: Am 1. Oktober wurde die VGM-net gegründet - eine Anstalt öffentlichen Rechts, die den Ausbau eines Glasfasernetzes betreibt und damit für eine flächendeckende Breitbandversorgung der Ortsgemeinden im VG-Gebiet sorgt.
Breitbandversorgung: Am 1. Oktober wurde die VGM-net gegründet - eine Anstalt öffentlichen Rechts, die den Ausbau eines Glasfasernetzes betreibt und damit für eine flächendeckende Breitbandversorgung der Ortsgemeinden im VG-Gebiet sorgt.
Breitbandversorgung: Am 1. Oktober wurde die VGM-net gegründet - eine Anstalt öffentlichen Rechts, die den Ausbau eines Glasfasernetzes betreibt und damit für eine flächendeckende Breitbandversorgung der Ortsgemeinden im VG-Gebiet sorgt.
Übersicht
Originalgröße
 
Breitbandversorgung: Bei Wirzenborn wurden die ersten Leerrohre verlegt, durch die künftig Glasfaserleitungen zur Versorgung mit schnellem Internet laufen sollen. (Bild: Schulz GmbH)
Breitbandversorgung: Bei Wirzenborn wurden die ersten Leerrohre verlegt, durch die künftig Glasfaserleitungen zur Versorgung mit schnellem Internet laufen sollen. (Bild: Schulz GmbH)
Breitbandversorgung: Bei Wirzenborn wurden die ersten Leerrohre verlegt, durch die künftig Glasfaserleitungen zur Versorgung mit schnellem Internet laufen sollen. (Bild: Schulz GmbH)
Übersicht
Originalgröße
 
Kinderbetreuung: Wegen großer Nachfrage nach Betreuungsplätzen hat der kommunale Kindergarten Himmelfeld vorübergehend eine Außengruppe in der Waldschule Montabaur-Horressen eingerichtet.
Kinderbetreuung: Wegen großer Nachfrage nach Betreuungsplätzen hat der kommunale Kindergarten Himmelfeld vorübergehend eine Außengruppe in der Waldschule Montabaur-Horressen eingerichtet.
Kinderbetreuung: Wegen großer Nachfrage nach Betreuungsplätzen hat der kommunale Kindergarten Himmelfeld vorübergehend eine Außengruppe in der Waldschule Montabaur-Horressen eingerichtet.
Übersicht
Originalgröße
 
Wandern: Wällertouren heißen die drei neuen Qualitätswanderwege, die im Herbst eingeweiht wurden und nun Wanderfreunde durch die Augst, das Buchfinkenland und das Eisenbachtal führen.
Wandern: Wällertouren heißen die drei neuen Qualitätswanderwege, die im Herbst eingeweiht wurden und nun Wanderfreunde durch die Augst, das Buchfinkenland und das Eisenbachtal führen.
Wandern: Wällertouren heißen die drei neuen Qualitätswanderwege, die im Herbst eingeweiht wurden und nun Wanderfreunde durch die Augst, das Buchfinkenland und das Eisenbachtal führen.
Übersicht
Originalgröße
 
Partnerschaften: Anlässlich des fünfzigsten „German Day of Texas“ wurde die Partnerschaft zwischen der VG Montabaur und der Stadt Fredericksburg geehrt. Der Erste Beigeordnete Andree Stein reiste nach Texas und traf dort mit Mayor Jeryl Hoover zusammen.
Partnerschaften: Anlässlich des fünfzigsten „German Day of Texas“ wurde die Partnerschaft zwischen der VG Montabaur und der Stadt Fredericksburg geehrt. Der Erste Beigeordnete Andree Stein reiste nach Texas und traf dort mit Mayor Jeryl Hoover zusammen.
Partnerschaften: Anlässlich des fünfzigsten „German Day of Texas“ wurde die Partnerschaft zwischen der VG Montabaur und der Stadt Fredericksburg geehrt. Der Erste Beigeordnete Andree Stein reiste nach Texas und traf dort mit Mayor Jeryl Hoover zusammen.
Übersicht
Originalgröße
 
Engagement: Mit viel Kraft und Ausdauer haben die Eltern, Erzieherinnen und Kinder der katholischen Kindertagesstätte „Entdeckungskiste“ in Stahlhofen das Außengelände der Einrichtung neu gestaltet.
Engagement: Mit viel Kraft und Ausdauer haben die Eltern, Erzieherinnen und Kinder der katholischen Kindertagesstätte „Entdeckungskiste“ in Stahlhofen das Außengelände der Einrichtung neu gestaltet.
Engagement: Mit viel Kraft und Ausdauer haben die Eltern, Erzieherinnen und Kinder der katholischen Kindertagesstätte „Entdeckungskiste“ in Stahlhofen das Außengelände der Einrichtung neu gestaltet.
Übersicht
Originalgröße
 
Hochwasserschutz: Mit dem Bau eines Stauraums bei Horressen will die Stadt Montabaur künftigen Überschwemmungen im Bereich Horresser Bach und Stadtbach vorbeugen.
Hochwasserschutz: Mit dem Bau eines Stauraums bei Horressen will die Stadt Montabaur künftigen Überschwemmungen im Bereich Horresser Bach und Stadtbach vorbeugen.
Hochwasserschutz: Mit dem Bau eines Stauraums bei Horressen will die Stadt Montabaur künftigen Überschwemmungen im Bereich Horresser Bach und Stadtbach vorbeugen.
Übersicht
Originalgröße
 
Stadtbibliothek: Nach dem Einstieg in die „Onleihe Rheinland-Pfalz“ können sich die Nutzer der Stadtbibliothek jetzt digitale Medien über ein Internetportal ausleihen.
Stadtbibliothek: Nach dem Einstieg in die „Onleihe Rheinland-Pfalz“ können sich die Nutzer der Stadtbibliothek jetzt digitale Medien über ein Internetportal ausleihen.
Stadtbibliothek: Nach dem Einstieg in die „Onleihe Rheinland-Pfalz“ können sich die Nutzer der Stadtbibliothek jetzt digitale Medien über ein Internetportal ausleihen.
Übersicht
Originalgröße
 
Heinz Reusch, Ehrenbürger der Verbandsgemeinde Montabaur, feierte im November seinen 80. Geburtstag
Heinz Reusch, Ehrenbürger der Verbandsgemeinde Montabaur, feierte im November seinen 80. Geburtstag
Heinz Reusch, Ehrenbürger der Verbandsgemeinde Montabaur, feierte im November seinen 80. Geburtstag
Übersicht
Originalgröße
 
Brandschutz: Eines von fünf neuen Einsatzfahrzeugen in 2012 wurde bei der Freiwilligen Feuerwehr Nomborn stationiert.
Brandschutz: Eines von fünf neuen Einsatzfahrzeugen in 2012 wurde bei der Freiwilligen Feuerwehr Nomborn stationiert.
Brandschutz: Eines von fünf neuen Einsatzfahrzeugen in 2012 wurde bei der Freiwilligen Feuerwehr Nomborn stationiert.
Übersicht
Originalgröße
 
Mission Olympic: Beim Wettbewerb „Deutschlands aktivste Stadt“ qualifizierte sich Montabaur für das Finale und tritt 2013 gegen Lübz (Mecklenburg-Vorpommern) an.
Mission Olympic: Beim Wettbewerb „Deutschlands aktivste Stadt“ qualifizierte sich Montabaur für das Finale und tritt 2013 gegen Lübz (Mecklenburg-Vorpommern) an.
Mission Olympic: Beim Wettbewerb „Deutschlands aktivste Stadt“ qualifizierte sich Montabaur für das Finale und tritt 2013 gegen Lübz (Mecklenburg-Vorpommern) an.
Übersicht
Originalgröße
 
Schulsozialarbeit: Unter dem Motto „Soziales Lernen durch Bewegung“ stand ein Sportprojekt an der Joseph-Kehrein-Schule.
Schulsozialarbeit: Unter dem Motto „Soziales Lernen durch Bewegung“ stand ein Sportprojekt an der Joseph-Kehrein-Schule.
Schulsozialarbeit: Unter dem Motto „Soziales Lernen durch Bewegung“ stand ein Sportprojekt an der Joseph-Kehrein-Schule.
Übersicht
Originalgröße
 
Kinderbetreuung: Bis Oktober 2013 wird die kommunale Kindertagesstätte Himmelfeld in Montabaur umgebaut und umfangreich erweitert.
Kinderbetreuung: Bis Oktober 2013 wird die kommunale Kindertagesstätte Himmelfeld in Montabaur umgebaut und umfangreich erweitert.
Kinderbetreuung: Bis Oktober 2013 wird die kommunale Kindertagesstätte Himmelfeld in Montabaur umgebaut und umfangreich erweitert.
Übersicht
Originalgröße
 
Ganztagsschule: An der Heinrich-Roth-Realschule plus in Montabaur wird eine Mensa zur Versorgung der Ganztagsschüler gebaut.
Ganztagsschule: An der Heinrich-Roth-Realschule plus in Montabaur wird eine Mensa zur Versorgung der Ganztagsschüler gebaut.
Ganztagsschule: An der Heinrich-Roth-Realschule plus in Montabaur wird eine Mensa zur Versorgung der Ganztagsschüler gebaut.
Übersicht
Originalgröße
 
Einweihung: Nach rund einjähriger Bauzeit wurde in Heilberscheid das neue Multifunktionsgebäude für Feuerwehr, Bauhof und Veranstaltungen eröffnet.
Einweihung: Nach rund einjähriger Bauzeit wurde in Heilberscheid das neue Multifunktionsgebäude für Feuerwehr, Bauhof und Veranstaltungen eröffnet.
Einweihung: Nach rund einjähriger Bauzeit wurde in Heilberscheid das neue Multifunktionsgebäude für Feuerwehr, Bauhof und Veranstaltungen eröffnet.
Übersicht
Originalgröße
 
Aubachviertel: Rund neun Monate nach dem ersten Spatenstich gleicht das Neubaugebiet im Dezember einer Großbaustelle, denn auf vielen Grundstücken stehen jetzt Bagger, Baukräne oder bereits Möbelwagen.
Aubachviertel: Rund neun Monate nach dem ersten Spatenstich gleicht das Neubaugebiet im Dezember einer Großbaustelle, denn auf vielen Grundstücken stehen jetzt Bagger, Baukräne oder bereits Möbelwagen.
Aubachviertel: Rund neun Monate nach dem ersten Spatenstich gleicht das Neubaugebiet im Dezember einer Großbaustelle, denn auf vielen Grundstücken stehen jetzt Bagger, Baukräne oder bereits Möbelwagen.
Übersicht
Originalgröße
 
Brandschutz: Gleich zwei neue Fahrzeuge hat die Freiwillige Feuerwehr Welschneudorf in Dienst gestellt.
Brandschutz: Gleich zwei neue Fahrzeuge hat die Freiwillige Feuerwehr Welschneudorf in Dienst gestellt.
Brandschutz: Gleich zwei neue Fahrzeuge hat die Freiwillige Feuerwehr Welschneudorf in Dienst gestellt.
Übersicht
Originalgröße
 
Breitbandversorgung: Mit ihrer Unterschrift besiegelten viele Orts- und Stadtbürgermeister ihre wirtschaftliche Beteiligung an der VGM-net.
Breitbandversorgung: Mit ihrer Unterschrift besiegelten viele Orts- und Stadtbürgermeister ihre wirtschaftliche Beteiligung an der VGM-net.
Breitbandversorgung: Mit ihrer Unterschrift besiegelten viele Orts- und Stadtbürgermeister ihre wirtschaftliche Beteiligung an der VGM-net.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
     
     
 
 
 

  • Schulsozialarbeit: An der Heinrich-Roth-Realschule plus gab es erstmals eine eigens konzipierte Schulung für die sogenannten Buddys, die anderen Schülern bei Problemen im Schulalltag helfen.

  • Aubachviertel: Anfang des Jahres startete das erste Bauprojekte im Aubachviertel, das zum ICE-Park Montabaur gehört.

  • Mädchenfußball: Mit seinem Integrationsprojekt „Sport bewegt – Sport verbindet“ erreichte der 1. FFC Montabaur das Bundesfinale des Wettbewerbs „Sterne des Sports“ und wurde damit für sein Konzept zur Einbindung muslimischer Mädchen in den Vereinssport ausgezeichnet.

  • Windenergie: Für die Montabaurer Höhe haben die Verbandsgemeinden Höhr-Grenzhausen, Montabaur und Wirges ein gemeinsames Verfahren zur Begutachtung und Planung eines möglichen Windparks vereinbart. (Bild: Jan Oelker, REpower)

  • Umfrage 55+: Die Pläne und Wünsche für die Zukunft, insbesondere für das Leben im Alter, standen im Mittelpunkt einer Bürgerbefragung in Hübingen und Gackenbach, wo man sich künftig besser auf die Bedürfnisse der Generation 55+ einstellen will.

  • Brandschutz: Seit dem Frühjahr verfügt die Freiwillige Feuerwehr Montabaur-Horressen über ein neues Einsatzfahrzeug TSF. (Bild: design 112)

  • Personal: Seit April ist Matthias Hombach neuer Werkleiter bei den Verbandsgemeindewerken.

  • Tourismus: Pünktlich zum Start der Urlaubssaison 2012 gab die Tourist–Info das erste eigene Gästejournal für die Verbandsgemeinde heraus.

  • Tag der offenen Tür: Im Frühjahr wurde die neue Kläranlage in Nentershausen offiziell eingeweiht und viele Bürger nutzten die Gelegenheit zu einer Besichtigung.

  • Regionales Entwicklungskonzept (REK): Bei der Zukunftswerkstatt in Boden diskutierten die Teilnehmer Zukunftsthemen wie die Versorgung vor Ort, Mobilität, altersgerechtes Wohnen oder aktive Dorfgemeinschaften.

  • Regionales Entwicklungskonzept (REK): Bei der Zukunftswerkstatt in Boden diskutierten die Teilnehmer Zukunftsthemen wie die Versorgung vor Ort, Mobilität, altersgerechtes Wohnen oder aktive Dorfgemeinschaften.

  • Wandern: Am 1. Mai wurde in Boden der neue Themenweg Ton eröffnet, wo auf Schautafeln verschiedene Aspekte des Themas Ton und Basalt aufgezeigt werden.

  • Radfahren: Das Radwegenetz in der Verbandsgemeinde Montabaur wurde ausgebaut und über den Sommer einheitlich beschildert.

  • Schwimmen – laufen – Rad fahren: Der Schüler-Westerwald-Triathlon rund um das Mons-Tabor-Bad ist mit rund 200 Teilnehmern zu einer festen Größe im Sportkalender der Region geworden.

  • Dorfjubiläum: Stolze 800 Jahre wurde die Ortsgemeinde Boden alt und feierte dies unter anderem mit einem bunten Dorffest.

  • Stadtrundgang: Mit der „Montabaur-App“ stellte das Tourismusteam einen digitalen Stadtführer für Smartphones vor.

  • Exkursion: Über den Umgang mit Rotwild in einem modernen Jagbetrieb informierte sich der Stadtrat von Montabaur auf Schloss Arenfels, um sich Anregungen für den Jagdbetrieb auf der Montabaurer Höhe zu holen.

  • Weltrekord Lesen in Koblenz: Über 700 Schulkinder aus der Verbandsgemeinde Montabaur und 10.000 weitere Kinder aus ganz Rheinland-Pfalz nahmen teil, als der Rekord „Größtes Publikum bei der Lesung eines einzelnen Autors“ und damit der Eintrag in das Guinness Buch der Weltrekorde erreicht wurde.

  • Solidarpakt Windenergie: Mit ihrer Unterschrift besiegelten die Ortsbürgermeiser von Girod, Großholbach, Heilberscheid und Nomborn ein Abkommen, das eine gemeinsame Vermarktung der für die Windenergienutzung vorgesehenen Fläche rund um den Eisenbach vorsieht.

  • Workshop: Anlieger, Akteure und Fachleute diskutierten über die Zukunft und Sanierung der Gebäude rund um den Konrad-Adenauer-Platz in Montabaur und verständigten sich auf eine gemeinsame Planung.

  • Brandschutz: Ein neues Wasser führendes Tragkraftspritzenfahrzeug (kurz TSF-W) gab es im Sommer für die Freiwillige Feuerwehr Heilberscheid.

  • Verantwortung: Seit Juli ist Jens Weinriefer neuer Stellvertretender Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Montabaur.

  • Olympischer Glanz: Im Verbandsgemeinderat ehrte Bürgermeister Edmund Schaaf die jungen Sportlerinnen Carolin Ellmaurer und Laura Herborn für ihre Erfolge bei den Special Olympics.

  • Erfolg: Beim Landesentscheid der Jugendfeuerwehren erreichte das Team aus Heilberscheid Platz eins und qualifizierte sich damit für den Bundeswettbewerb 2013. Gute Platzierungen erreichten auch die Teams aus Nentershausen mit Platz vier und aus Neuhäusel-Simmern mit Platz sieben.

  • Verabschiedung: Nach über 50 Jahren im öffentlichen Dienst (40 davon bei der VG Montabaur) ging Fachbereichsleiter Werner Kühnen in den Ruhestand.

  • Brandschutz: Die Freiwillige Feuerwehr Kadenbach hat ein neues Fahrzeug des Typs TSF bekommen. Zwei Feuerwehrmänner machten eigens den „Feuerwehrführerschein“, der sie zum Fahren und Bedienen der Einsatzfahrzeuge befähigt.

  • Jubiläum: 20 Jahre jung ist der Kindergarten „Löwenzahn“ in Montabaur-Elgendorf und beging diesen Geburtstag mit einem bunten Familienfest, an dem sich viele Vereine, Nachbarn aus Elgendorf sowie Ehemalige beteiligten.

  • ICE-Bahnhof: Vor 10 Jahren hielt der erste ICE in Montabaur! Dieses Jubiläum feierte die Region; unter anderem gab es einen Festakt auf Schloss Montabaur.

  • Große Baustelle: Bei der umfassenden Sanierung und Erweiterung der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus in Nentershausen wurde im Sommer der erste Bauabschnitt fertiggestellt und der zweite begonnen.

  • Stefan Gleis ist neuer Rektor an der Waldschule in Montabaur-Horressen (Bildmitte). Außerdem hat die Kastanienschule in Welschneudorf mit Magdalena Klaiber-Stein eine neue Schulleiterin und Christian Althenne ist neuer Konrektor an der Augstschule in Neuhäusel.

  • Mission Olympic: Beim Sportsamstag auf dem Konrad-Adenauer-Platz präsentierten Vereine, Initiativen und Einrichtungen aus Montabaur die vielfältigen Möglichkeiten sich zu bewegen, Sport zu treiben, aktiv zu sein.

  • Mehr Zeit für Kinder: An der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus in Nentershausen wurde das Zeitkontingent für die Schulsozialarbeit von acht auf zwanzig Wochenstunden aufgestockt. Gleichzeitig wurden die Kapazitäten an der Heinrich-Roth-Realschule plus in Montabaur von 20 auf 30 Wochenstunden erhöht.

  • Stolpersteine in Montabaur: Kleine Messingtafeln, graviert mit den Namen von NS-Opfern, wurden in die Gehwege eingelassen und erinnern nun an die Vertreibung und Vernichtung von Juden sowie von politisch und religiös Verfolgten in der NS-Zeit.

  • Dorferneuerung: Im Rahmen der laufenden Dorfmoderation in Heiligenroth wünschten sich die Kinder neue Spielgeräte für den Waldspielplatz – und bekamen sie auch. Die Prozesse zur Dorfmoderation in Niederelbert und Oberelbert wurden in 2012 abgeschlossen.

  • Dorfjubiläum: Mit einem umfangreichen Festprogramm feierte Niederelbert sein 800-jähriges Bestehen. Einer der Höhepunkte war der Almabtrieb im Herbst.

  • Breitbandversorgung: Am 1. Oktober wurde die VGM-net gegründet - eine Anstalt öffentlichen Rechts, die den Ausbau eines Glasfasernetzes betreibt und damit für eine flächendeckende Breitbandversorgung der Ortsgemeinden im VG-Gebiet sorgt.

  • Breitbandversorgung: Bei Wirzenborn wurden die ersten Leerrohre verlegt, durch die künftig Glasfaserleitungen zur Versorgung mit schnellem Internet laufen sollen. (Bild: Schulz GmbH)

  • Kinderbetreuung: Wegen großer Nachfrage nach Betreuungsplätzen hat der kommunale Kindergarten Himmelfeld vorübergehend eine Außengruppe in der Waldschule Montabaur-Horressen eingerichtet.

  • Wandern: Wällertouren heißen die drei neuen Qualitätswanderwege, die im Herbst eingeweiht wurden und nun Wanderfreunde durch die Augst, das Buchfinkenland und das Eisenbachtal führen.

  • Partnerschaften: Anlässlich des fünfzigsten „German Day of Texas“ wurde die Partnerschaft zwischen der VG Montabaur und der Stadt Fredericksburg geehrt. Der Erste Beigeordnete Andree Stein reiste nach Texas und traf dort mit Mayor Jeryl Hoover zusammen.

  • Engagement: Mit viel Kraft und Ausdauer haben die Eltern, Erzieherinnen und Kinder der katholischen Kindertagesstätte „Entdeckungskiste“ in Stahlhofen das Außengelände der Einrichtung neu gestaltet.

  • Hochwasserschutz: Mit dem Bau eines Stauraums bei Horressen will die Stadt Montabaur künftigen Überschwemmungen im Bereich Horresser Bach und Stadtbach vorbeugen.

  • Stadtbibliothek: Nach dem Einstieg in die „Onleihe Rheinland-Pfalz“ können sich die Nutzer der Stadtbibliothek jetzt digitale Medien über ein Internetportal ausleihen.

  • Heinz Reusch, Ehrenbürger der Verbandsgemeinde Montabaur, feierte im November seinen 80. Geburtstag

  • Brandschutz: Eines von fünf neuen Einsatzfahrzeugen in 2012 wurde bei der Freiwilligen Feuerwehr Nomborn stationiert.

  • Mission Olympic: Beim Wettbewerb „Deutschlands aktivste Stadt“ qualifizierte sich Montabaur für das Finale und tritt 2013 gegen Lübz (Mecklenburg-Vorpommern) an.

  • Schulsozialarbeit: Unter dem Motto „Soziales Lernen durch Bewegung“ stand ein Sportprojekt an der Joseph-Kehrein-Schule.

  • Kinderbetreuung: Bis Oktober 2013 wird die kommunale Kindertagesstätte Himmelfeld in Montabaur umgebaut und umfangreich erweitert.

  • Ganztagsschule: An der Heinrich-Roth-Realschule plus in Montabaur wird eine Mensa zur Versorgung der Ganztagsschüler gebaut.

  • Einweihung: Nach rund einjähriger Bauzeit wurde in Heilberscheid das neue Multifunktionsgebäude für Feuerwehr, Bauhof und Veranstaltungen eröffnet.

  • Aubachviertel: Rund neun Monate nach dem ersten Spatenstich gleicht das Neubaugebiet im Dezember einer Großbaustelle, denn auf vielen Grundstücken stehen jetzt Bagger, Baukräne oder bereits Möbelwagen.

  • Brandschutz: Gleich zwei neue Fahrzeuge hat die Freiwillige Feuerwehr Welschneudorf in Dienst gestellt.

  • Breitbandversorgung: Mit ihrer Unterschrift besiegelten viele Orts- und Stadtbürgermeister ihre wirtschaftliche Beteiligung an der VGM-net.

Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)