EVM macht Kinder der Augst-Schule zu Gipfelstürmern


EVM macht Kinder der Augst-Schule zu "Gipfelstürmern" 
 


EVM-"Ehrensache": Sanierung der Kletterlandschaft abgeschlossen


Trotz Schulbeginn und einem Sommer mit weitgehend wenig Sonnenschein, bekam man jetzt nur strahlende Kinderaugen auf dem Schulhof der Grundschule Augst-Schule in Neuhäusel zu sehen. Der Grund dafür ist die Wiederherstellung der heißgeliebten Kletterlandschaft, die das Highlight des Schulhofes bildet. Andree Stein, der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Montabaur, wählte dieses Projekt für das ...


 

... Programm „Ehrensache“ der EVM aus, in dessen Rahmen gemeinnützige Aktionen unterstützt werden.  „Wir freuen uns, mit unserer Spende einen Beitrag zur Fertigstellung der Kletterlandschaft leisten zu können, die das moderne Profil der Schule stärkt“, sagte Christian Schröder, Unternehmenssprecher der Energieversorgung Mittelrhein GmbH (EVM). Er übergab gemeinsam mit Berthold Nick, Leiter Kommunale Betreuung bei der EVM, einen Spenden-Scheck in Höhe von 1.500 Euro, mit dem das Projekt „Rettung der Kletterlandschaft“ umgesetzt werden konnte, an Manuela Martin und Antonia Rosenberg vom Förderverein der Schule. Mit dabei waren Schulleiterin Carmen Kießlingund Guido Göbel, Fachbereichsleiter Schulverwaltung bei der Verbandsgemeinde Montabaur.

 

Im Zuge der Generalsanierung der Schule musste die alte Kletterlandschaft abgebaut werden. Dadurch stand sie kurz vor dem Aus: wegen des neuen Dämm-Materials für den Vollwärmeschutz des Gebäudes durften an der Fassade keine Löcher zur Anbringung der Kletterelemente mehr gebohrt werden. Um den Kindern weiterhin diese Option der Pausengestaltung zu ermöglichen, musste eine neue Lösung gefunden werden. Die Generalsanierung der Schule hatte allerdings bereits mit insgesamt 1,9 Millionen Euro zu Buche geschlagen, so dass das Geld für weitere Investitionen nicht eingeplant war. „Die Spende der EVM kam zum richtigen Zeitpunkt“, so Guido Göbel. „So war es uns gemeinsam doch noch möglich, die Kletterlandschaft, wenn auch in anderer Form, zu erhalten.“ Aus der Kletterlandschaft an der Schulgebäudefront ist nun ein freistehendes Spielelement in L-Form und 2,50 Metern Höhe geworden, an dem sich die jungen Bergsteiger und Bergsteigerinnen von beiden Seiten gleichzeitig messen können.

 

Die EVM unterstützt die Augst-Schule in Neuhäusel im Rahmen ihres Programms „Ehrensache“. Gemeinsam mit den kommunalen Partnern hat die EVM ihr Sponsoring-Konzept auf eine breitere Basis gestellt: Alle Verbandsgemeinden und Städte im Versorgungsgebiet der EVM erhalten jedes Jahr 1.500 Euro. Dieses Geld kann für soziale, gesellschaftliche oder kulturelle Zwecke eingesetzt werden. „Die EVM übernimmt als regionaler Energiedienstleister gerne Verantwortung in der Region und engagiert sich für gemeinnützige Projekte vor Ort“, erklärt Christian Schröder.

 

Mit 1.500 Euro unterstützt die EVM die Sanierung der Kletterlandschaft der Grundschule Augst-Schule in Neuhäusel:  (v.l.) Andree Stein (Erster Beigeordnete der VG Montabaur), Guido Göbel (Fachbereichsleiter Schulverwaltung) Manuela Martin und Antonia Rosenberg (Förderverein der Augst-Schule), Carmen Kießling (Rektorin Augst-Schule), Berthold Nick (Leiter Kommunale Betreuung EVM) und Christian Schröder (Unternehmenssprecher EVM).

 

Mit 1.500 Euro unterstützt die EVM die Sanierung der Kletterlandschaft der Grundschule Augst-Schule in Neuhäusel:  (v.l.) Andree Stein (Erster Beigeordnete der VG Montabaur), Guido Göbel (Fachbereichsleiter Schulverwaltung) Manuela Martin und Antonia Rosenberg (Förderverein der Augst-Schule), Carmen Kießling (Rektorin Augst-Schule), Berthold Nick (Leiter Kommunale Betreuung EVM) und Christian Schröder (Unternehmenssprecher EVM).

 

 

Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)