Wandern in Montabaur


Wandern in Montabaur
Jugendherberge in Montabaur mit dem Gütesiegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet.

Als erster Betrieb in der Stadt Montabaur hat jetzt die Jugendherberge das begehrte Gütesiegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbandes verliehen bekommen.

 

Stolz nahm Oliver Schulz, der neue Betriebsleiter der Jugendherberge, die Urkunde, das Aushängeschild und die Glückwünsche entgegen.

 

„Wandern zu jeder Jahreszeit – das liegt voll im Trend. Davon profitieren besonders die Mittelgebirge und somit auch der Westerwald.“, sagte Katrin Schneider vom Westerwald-Touristik-Service, die das Zertifikat im Auftrag des Deutschen Wanderverbandes überreichte. In Namen der Verbandsgemeinde Montabaur überbrachte Bürgermeister Edmund Schaaf die Glückwünsche. Er freute sich, dass nun schon der dritte Betrieb in der VG das Siegel erhielt. „Um das Thema Qualitätswandern bezüglich der Wanderwege auf ein hohes Niveau zu tragen, werden wir zeitnah gemeinsam mit dem Westerwaldverein so genannte „Wällertouren“ erarbeiten, die wir vom Deutschen Wanderinstitut als Qualitätswanderweg zertifizieren lassen.“ Auch Stadtbürgermeister Klaus Mies zählte zu den Gratulanten. Er hob besonders die Signalwirkung hervor, die die Auszeichnung der Jugendherberge für die anderen Betriebe in der Stadt haben könnte. „Mit dem romantischen Gelbachtal haben wir vielfältige Wandermöglichkeiten, die jetzt durch das Gütesiegel weiter aufgewertet werden.“


„Wir freuen uns, dass der Qualitätsgedanke überspringt und wir einen weiteren Betrieb als „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ in unserer Verbandsgemeinde auszeichnen können“, so Karin Maas, die Tourismusbeauftragte der Verbandsgemeinde Montabaur. Sie erläuterte, was dieses Siegel eigentlich beinhaltet. Im Rahmen eines Zertifizierungsverfahrens wird ein Gastbetrieb nach 21 Kernkriterien und 15 Wahlkriterien geprüft. Kernkriterien sind beispielsweise, dass Wanderer ein vielfältiges, gesundes Wanderfrühstück erhalten, Trockenmöglichkeiten für Kleidung und Schuhe vorfinden, Übernachtungsmöglichkeit für nur eine Nacht erhalten; ein Gepäcktransport zur nächsten Unterkunft sowie ein Hol- und Bringservice für Wanderer angeboten wird. Für reine Gastronomiebetriebe gibt es einen eigenen Kriterienkatalog.

 

Wandern in Montabaur


Stolz nahmen der Betriebsleiter der Jugendherberge Oliver Schulz und seine Frau Angelika (links) die Auszeichnung „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ für ihr Haus entgegen. Mit dabei waren viele Gratulanten aus Politik und Tourismus. (Foto: Herbert Eberth)



Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)