Freiwillig in den Sommerferien in der Schule


Freiwillig in den Sommerferien in der Schule
  In den Ferien zur Schule gehen? Wer macht denn so etwas? Antwort: Bis zu 28 Jungs und Mädchen pro Ferienwoche. Ohne Protest betreten die Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren morgens das Gebäude der Joseph-Kehrein-Schule, denn sie wissen, dort findet zurzeit kein Unterricht statt. Vielmehr stehen die Fächer Abenteuer, Spiel und Spaß auf dem „Stundenplan“...

 

Des Rätsels Lösung: Die Joseph-Kehrein-Schule ist zentraler Standort der kommunalen Ferienbetreuung der Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur.


Ein Team von mindestens vier Personen sorgt dafür, dass in den Betreuungszeiten von 8:00 bis 17:00 Uhr keine Langeweile aufkommt. Insbesondere die organisierten Ausflüge ins Kino, ins Schwimmbad, in den Wild- und Freizeitpark nach Gackenbach und in den Stöffelpark nach Enspel stehen bei den Kindern hoch im Kurs. Zur Mittagszeit macht sich die „Kinder-Karawane“ regelmäßig auf den Weg in die Cafeteria des Brüderkrankenhauses. Das gemeinsam eingenommene Mittagsessen stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl der Gruppe und gibt den kleinen Abenteurern neue Kraft für die nächste Spielrunde am Nachmittag.

 

„Die Teilnehmerzahlen sind gegenüber dem Rekordjahr 2009 nochmals gestiegen. Erstmals sind alle Ferienwochen komplett ausgebucht.“, erklärt der Erste Beigeordnete Andree Stein, der in der ersten Woche die Kinder und Betreuerinnen in der Josef-Kehrein-Schule besucht hat. „Die berufstätigen Eltern sind froh, ihre Kinder während der Ferienzeit gut betreut zu wissen. Der gute Zuspruch zeigt uns, dass das von der Verwaltung erarbeitete Konzept bei Eltern und Kindern gut ankommt.“, ergänzt Guido Göbel, der für die Aufgabenkreise Schulen, Kultur, Jugend und Soziales zuständige Fachbereichsleiter.


Stolz präsentieren die Kinder eine riesige Portion Popkorn, die sie gemeinsam mit ihren Betreuerinnen (letzte Reihe, v.l.n.r.) Natalie Henkes, Alexandra Buchner, Ricarda Göbel und Laura Lenz für den anstehenden Kinobesuch selbst zubereitetet haben. Ob auch der Erste Beigeordnete Andree Stein (rechts) und der Fachbereichsleiter Guido Göbel während ihres Besuchs eine Kostprobe davon erhalten, ist nicht bekannt.

 

Stolz präsentieren die Kinder eine riesige Portion Popkorn, die sie gemeinsam mit ihren Betreuerinnen (letzte Reihe, v.l.n.r.) Natalie Henkes, Alexandra Buchner, Ricarda Göbel und Laura Lenz für den anstehenden Kinobesuch selbst zubereitetet haben. Ob auch der Erste Beigeordnete Andree Stein (rechts) und der Fachbereichsleiter Guido Göbel während ihres Besuchs eine Kostprobe davon erhalten, ist nicht bekannt.


Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)