Seniorenfastnacht der VG


Die „fortgeschrittene Jugend“ feiert

Verbandsgemeinde lädt zur Seniorenfastnacht ins Haus Mons Tabor




 


Die Wellen der Begeisterung wogten hoch bei der diesjährigen Seniorenfastnacht im Haus Mons Tabor. So ausgelassen feierte die „fortgeschrittene Jugend“, dass bereits „nach drei Minuten die Stimmung in der Stadthalle besser ist, als in allen Sälen im Westerwald“, rief der ehemalige Karnevalsprinz und Moderator des Nachmittags, Patrick George, begeistert. Auch Edmund Schaaf, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Montabaur, freute sich: Es sei schön, dass die Senioren der Ortsgemeinden die Möglichkeit dieser Zusammenkunft nutzten, „um nicht nur mit den Nachbarn zu schwätzen, sondern auch über den eigenen Dorfrand hinauszuschauen“.


Zum Beispiel nach Kadenbach, von wo vier Show-Balletttänzerinnen gekommen waren, um ihre Vorstellung von „Schule, etwas anders“ mit beeindruckenden Virtuosität zu präsentieren. Rasch landeten die kleinen Schultäschchen am Bühnenrand und die Mädchen vom KC Kadenbach zeigten eine atemberaubend artistische Tanz-Darbietung. Mit diesem Auftritt sei endgültig bewiesen, dass „man auch in der Augst was lernen kann“, kommentierte George augenzwinkernd. Ebenfalls Mitglied beim KC Kadenbach ist Maja Bender, die an diesem Nachmittag kurzfristig als Solo-Mariechen für ihre ursprünglich angekündigte Kollegin aus Simmern eingesprungen war und mit erfrischender Leichtigkeit über die Bühne wirbelte.


Eine prächtige und zauberhafte Choreografie hatten auch die Tänzerinnen der ECV-Formation „No Limits“ einstudiert. Sie zeigten eine hinreißende Version vom „König der Löwen“. Weniger tänzerisch, wenngleich ebenso temperamentvoll traten die Schusterkrähen der Montabaurer Karnevalsgesellschaft Heiterkeit auf. Mit bekannten und bewährten Karnevalsliedern in neuen, originellen Interpretationen sangen und schunkelten Vanessa Klößmann, Peter Flanz, Frank Born, Christoph Kunoth und Patrick George durchs Programm und ließen dabei auch kritische Töne hören. „Ach wär´ ich nur ein einzig` Mal ein schmucker Prinz im Karneval“ hieß es da zum Beispiel in Bezug auf die Vakanz dieser närrischen Position, die die Kreisstadt auch in diesem Jahr verkraften muss. Einen Beitrag zur musikalischen Völkerverständigung leisteten die Schusterkrähen mit dem Bläck-Fööss-Hit „Mir sin wie mer sin“: „Su simmer all he hinjekumme, mir sprechen hück all dieselve Sproch. Mir han dodurch su vill jewonne. Mir sin wie mer sin, mir Jecke am Rhing. Dat es jet, wo mer stolz drop sin.“


Dem gewaltigen Thema Integration nahm sich auch Edmund Schaaf als „waschechter Wäller, der sich auskennt“, in seiner Büttenrede an. In einem urkomischen Beitrag forderte er einen Westerwälder Platt-Schwätz-Kurs für alle Zugezogenen, an dessen Bestehen das Bleiberecht geknüpft werden solle. Denn wer im Alltag nicht wisse, ob „Ferkelsau“ eher in Oberelbert oder in Niederelbert gesagt werden oder ob in Horbach oder Hübingen, der könne hier kaum bestehen. Dass diese feinen Unterscheidungen vergessen werden können, machte Büttenredner Wolfgang Stach deutlich. Zunehmende Vergesslichkeit stehe in direktem Zusammenhang mit zunehmendem Alter, weshalb er empfahl: „Nehmt es einfach so an!“


Eine derart einfache Lösung kam für das Montabaurer Burgfräulein (Christoph Kunoth) indes nicht in Frage. In langer Robe und mit wallendem Haar lamentierte es über die Ritter der Ortsgemeinden, die allesamt untauglich seien – eine betrübliche Erkenntnis, die möglichweise auf den eingerosteten Keuschheitsgürtel des Fräuleins zurückzuführen war. Der Spaß an diesem Nachmittag war jedenfalls nicht eingerostet und wurde durch den imposanten Auftritt der Schloss-Garde Mons-Tabor auf einen weiteren Höhepunkt geführt. Denn in den Reihen dieser Karnevalisten standen erfreulicherweise sehr viele junge Gardisten, die die Senioren mit ihren schmissigen Tanzbeiträgen erfreuten.





Sehen Sie hier die Fotogalerie zur Veranstaltung:


Übersicht
Originalgröße
 
Seniorenfastnacht der VG 2016
Seniorenfastnacht der VG 2016
Seniorenfastnacht der VG 2016
Übersicht
Originalgröße
 
Seniorenfastnacht der VG 2016
Seniorenfastnacht der VG 2016
Seniorenfastnacht der VG 2016
Übersicht
Originalgröße
 
Tänzerinnen des KC Kadenbach
Tänzerinnen des KC Kadenbach
Tänzerinnen des KC Kadenbach
Übersicht
Originalgröße
 
Seniorenfastnacht der VG 2016
Seniorenfastnacht der VG 2016
Seniorenfastnacht der VG 2016
Übersicht
Originalgröße
 
Bürgermeister Edmund Schaaf
Bürgermeister Edmund Schaaf
Bürgermeister Edmund Schaaf
Übersicht
Originalgröße
 
"No Limits" vom Eschelbacher Carnevals Verein
"No Limits" vom Eschelbacher Carnevals Verein
"No Limits" vom Eschelbacher Carnevals Verein
Übersicht
Originalgröße
 
Seniorenfastnacht der VG 2016
Seniorenfastnacht der VG 2016
Seniorenfastnacht der VG 2016
Übersicht
Originalgröße
 
Wolfgang Stach
Wolfgang Stach
Wolfgang Stach
Übersicht
Originalgröße
 
Maja Bender, Solomariechen
Maja Bender, Solomariechen
Maja Bender, Solomariechen
Übersicht
Originalgröße
 
Christof Kunoth
Christof Kunoth
Christof Kunoth
Übersicht
Originalgröße
 
Die Schusterkrähen: Patrick George, Christof  Kunoth, Frank Born, Vanessa Klößmann und Peter Flanz (v. l. n. r.)
Die Schusterkrähen: Patrick George, Christof  Kunoth, Frank Born, Vanessa Klößmann und Peter Flanz (v. l. n. r.)
Die Schusterkrähen: Patrick George, Christof Kunoth, Frank Born, Vanessa Klößmann und Peter Flanz (v. l. n. r.)
Übersicht
Originalgröße
 
Seniorenfastnacht der VG 2016
Seniorenfastnacht der VG 2016
Seniorenfastnacht der VG 2016
Übersicht
Originalgröße
 
Die Schusterkrähen
Die Schusterkrähen
Die Schusterkrähen
Übersicht
Originalgröße
 
Schloss-Garde Mons Tabor
Schloss-Garde Mons Tabor
Schloss-Garde Mons Tabor
Übersicht
Originalgröße
 
Patrick George führte durch´s Programm
Patrick George führte durch´s Programm
Patrick George führte durch´s Programm
Übersicht
Originalgröße
 
Patrick George
Patrick George
Patrick George
 
 
 
 
 
   
   
 
 
 

  • Seniorenfastnacht der VG 2016

  • Seniorenfastnacht der VG 2016

  • Tänzerinnen des KC Kadenbach

  • Seniorenfastnacht der VG 2016

  • Bürgermeister Edmund Schaaf

  • "No Limits" vom Eschelbacher Carnevals Verein

  • Seniorenfastnacht der VG 2016

  • Wolfgang Stach

  • Maja Bender, Solomariechen

  • Christof Kunoth

  • Die Schusterkrähen: Patrick George, Christof Kunoth, Frank Born, Vanessa Klößmann und Peter Flanz (v. l. n. r.)

  • Seniorenfastnacht der VG 2016

  • Die Schusterkrähen

  • Schloss-Garde Mons Tabor

  • Patrick George führte durch´s Programm

  • Patrick George

Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)