Lettische Schülergruppe besucht das Rathaus



Lettische Schülergruppe besucht das Rathaus


Zum Start ihres 8-tägigen Aufenthaltes in Deutschland begrüßte Erster Beigeordneter Andree Stein die Schüler der Domchorschule aus Riga (Lettland) und ihre Gastgeber ...




 

... von der Heinrich-Roth-Realschule plus im historischen Rathaus. Beide Schulen verbindet seit diesem Jahr eine Partnerschaft.


Heinrich-Rot-Realschule plus


Riga Cathedral Choir School


„Ich heiße Sie in Montabaur herzlich willkommen und wünsche Ihnen in Deutschland eine schöne Zeit!“, sagte Andree Stein im Rahmen des Empfangs. Die Gruppe von 10 Jungen und Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren der Domchorschule aus Riga verzauberten im Anschluss alle Anwesenden mit dem Vortrag eines lettischen Volksliedes, das sie mehrstimmig sehr gekonnt a-capella vortrugen. Zwei Tage zuvor war die Gruppe in Deutschland eingetroffen und ist bei Gastfamilien in Montabaur und Umgebung untergebracht.


Vertrauenslehrer René Molzahn ist Initiator der Partnerschaft mit dem lettischen Gymnasium. „Wir haben eine Schule für eine Partnerschaft innerhalb von Europa gesucht und mehrere Schulen angeschrieben. Die Domchorschule in Riga war von unserer Idee sofort begeistert“, erklärt René Molzahn das Zustandekommen der Partnerschaft. Mit der Partnerschaft möchte die Heinrich-Roth-Realschule plus ihren Schülern die Möglichkeit geben, ein fremdes Land kennenzulernen und Toleranz und Völkerverständigung fördern. „Nicht zuletzt sollen neue Freundschaften entstehen“, so René Molzahn weiter.


Im Mai machte sich der Vertrauenslehrer zunächst mit den beiden Schülersprecherinnen auf den Weg ins Baltikum um vor Ort die Schüler und Lehrer der Domchorschule kennenzulernen und die Austauschfahrt zu planen. Mitte September folgte der erste Schülertausch: Eine Gruppe von 10 Mädchen und Jungen der 9. und 10. Klassen machte sich auf den Weg nach Riga. „Wir wollen Schülern vermittelt, dass sich soziales Engagement lohnt. Bei der ersten Austauschfahrt haben wir daher sozial engagierten Schülern, wie Streitschlichtern und Buddys, die Chance gegeben, eine Woche lang Riga zu erleben und einen Einblick in die lettische Lebensart und Kultur zu erhalten“, erläutert René Molzahn.


Für den nun stattfindenden lettischen Gegenbesuch hat die Heinrich-Roth-Realschule plus ein buntes Programm zusammengestellt. Neben einer Stadtführung in Montabaur im Anschluss an den Empfang sind ein gemeinsamer Koch- und Musikabend und ein Besuch des Weltkulturerbes in Koblenz geplant. Ein weiterer Höhepunkt des Besuchs ist die Schuljahresauftaktfete am kommenden Freitag, dem 2.10. Dort wird sich die Schülergruppe in der Zeit zwischen 13 und 17 Uhr mit einem kleinen Konzert präsentieren. Der Schüleraustausch soll zukünftig in 2-jährigem Rhythmus stattfinden.


Das Projekt wird größtenteils durch eine Spende der Sparda-Bank finanziert.

 


(zur Vergrößerung anklicken)


Erster Beigeordneter Andree Stein begrüßte die Jugendlichen im historischen Rathaus.


Erster Beigeordneter Andree Stein begrüßte die Jugendlichen im historischen Rathaus.

 

 

 



zurück


Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)