Jugendfeuerwehren fiebern Bundeswettbewerb entgegen


Jugendfeuerwehren:

Bundeswettbewerb am 4.-6. September in Montabaur

Jugendfeuerwehren fiebern Bundeswettbewerb entgegen




 

Viele Hände machen ein schnelles Ende – so das Motto des Westerwälder Jugendfeuerwehrenverbandes in dieser Woche. Ausnahmslos sind die Feuerwehren aller zehn kreiseigenen Verbandsgemeinden im Einsatz: Zum Bundesentscheid der Jugendfeuerwehr am kommenden Wochenende wollen sie den Teilnehmern, Betreuern, Funktionären, Delegierten und Besuchern im Westerwald ein paar unbeschwerte, vom Wettkampfgeist und Fairness geprägte, Tage bereiten. Doch der Weg dahin ist ein weiter, das Mons-Tabor-Stadion muss für die Wettkämpfe vorbereitet werden, die Sporthalle bekommt vorübergehend einen neuen, mit Straßenschuhen begehbaren, Boden; die Klassenräume der Berufsschule müssen leergeräumt und als Schlafräume für die Teilnehmer hergerichtet werden. Container und Kühlwagen rollen derzeit rund um das Mons-Tabor-Stadion an, und, und, und…


Unzählige Helferinnen und Helfer sind in dieser Woche im Einsatz, bereits jetzt signalisieren sie: „Herzlich Willkommen, Jugendfeuerwehren. Gebt Euer Bestes, zeigt, was Ihr könnt“ – wir tun es auch, nur so kann Ehrenamt funktionieren und Spaß machen.

 

Die Sporthalle des Mons-Tabor-Stadions bekommt einen neuen Boden.


Die Sporthalle des Mons-Tabor-Stadions bekommt einen neuen Boden.






zurück

Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)