Hornissenkasten in der alten Teichanlage im Stelzenbachtal installiert


Hornissenkasten in der alten Teichanlage im Stelzenbachtal installiert


In Anwesenheit des städtischen Revierförsters Steffen Koch und dem Beigeordneten der Stadt ...



 


In Anwesenheit des städtischen Revierförsters Steffen Koch und dem Beigeordneten der Stadt Gerd Frink installierten zwei Mitarbeiter der Forstverwaltung einen großen Hornissenkasten im Bereich der städtischen Teichanlage im Stelzenbachtal.

 

Der Hornissenkasten ist ein Geschenk des Beigeordneten Frink, der gleichzeitig auch Naturschutzbeauftragter in den Stelzenbachwiesen ist, an die Stadt Montabaur. Der Kasten wurde durch den anerkannten Naturschützer Leander Hoffmann aus Obererbach angefertigt.

 

Bei den Hornissen handelt es sich um die größte heimische Wespenart, die bis zu 3 cm groß werden, und die mittlerweile unter strengem Schutz stehen. Die Hornissen lieben strukturreiches Halboffenland mit Wald, Gehölzen, Wasserflächen, blütenreiche Wiesen und Weiden.

 

Genau diesen Biotoptyp finden die Hornissen im Stelzenbachtal. Die Naturschützer hoffen nun auf eine schnelle Besiedlung und Brut.

 

Revierförster Steffen Koch und seine beiden Mitarbeiter (v.l.) Marcel und Michael Wilhelmi sorgten für die fachgerechte Installation des Hornissenkastens.

 

Revierförster Steffen Koch und seine beiden Mitarbeiter (v.l.) Marcel und Michael Wilhelmi sorgten für die fachgerechte Installation des Hornissenkastens.

 

 





zurück


Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)