Ausbau der K 82 in Montabaur beginnt




Ausbau der K 82 in Montabaur beginnt

Baubeginn mit Vollsperrung ab Montag 19.05.2014

Die Kreisstraße 82 (Allmannshausen), deren Straßenbaulastträger der Westerwaldkreis ist, erfüllt in ihrer Funktion ...




 

... als Hauptverkehrsstraße die Anbindung des ICE-Bahnhofs, der Bundesautobahn A 3 sowie des im Bau befindlichen Factory Outlet Centers (FOC), weiterer Gewerbegebiete und des Baugebietes Kesselwiese an das Zentrum der Stadt Montabaur. Sie entspricht im Ausbaubereich zwischen dem neu hergestellten Kreisverkehrsplatz L 318/K82 und der Brücke über den Au- bzw. Gelbach aufgrund der prognostizierten Verkehrsentwicklung nicht den Anforderungen, die in Bezug auf eine ausreichende Verkehrssicherheit und Leistungsfähigkeit gestellt werden. Das zurzeit entlang der K 82 entstehende Fachmarkt- und Dienstleistungscenter wird zukünftig durch zwei Linksabbiegespuren sicher erschlossen. Beim Ausbau der K 82 werden flankierend die Gehweganlagen erneuert und darüber hinaus durch einen kombinierten Geh- und Radweg erweitert, was die Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer deutlich erhöhen wird. Im Untergrund des Baufeldes werden durch die Verbandsgemeindewerke Montabaur sämtliche Ver- und Entsorgungsleitungen erneuert, wodurch dieser Stadtteil langfristig und nachhaltig erschlossen sein wird. Der Ausbau der K 82 ist somit Voraussetzung für eine geordnete städtebauliche und infrastrukturelle Entwicklung der Stadt Montabaur und ihrem Umfeld und sorgt für eine funktionelle Verkehrsverbindung zu den überörtlichen Verkehrsachsen. Nachdem in enger Zusammenarbeit zwischen dem Landesbetrieb Mobilität Diez (LBM Diez), der Verbandsgemeinde und der Stadt Montabaur die Planunterlagen fertiggestellt wurden und die Stadt im Rahmen eines Bebauungsplanverfahrens das Baurecht erwirken konnte, wurden die Investitionspläne aller Baulastträger auf eine Umsetzung in 2014 abgestimmt. Die Finanzierung der anstehenden Baukosten tragen der Westerwaldkreis, die Verbandsgemeinde Montabaur und die Stadt Montabaur entsprechend ihren Anlagen, wobei insgesamt Bauleistungen für rund 850.000 € in den nächsten Monaten umgesetzt werden. Bei den Linksabbiegespuren wird sich ein Privatinvestor an den Kosten beteiligen. Im Rahmen der Förderung des kommunalen Straßenbaus hat das Land Rheinland-Pfalz Zuwendungen in Höhe von rund 280.000 € für den Ausbau der K 82 und der Geh- und Radwege im Februar diesen Jahres bewilligt. Ab Montag, dem 19.05, beginnen nun unter der Federführung des LBM Diez die Bauarbeiten, die aufgrund ihres Umfanges und insbesondere der Tiefe der zu verlegenden Leitungen nur unter Vollsperrung ausgeführt werden können. In der überwiegenden Bauzeit ist die Kreisstraße mit Ihrem Umfeld nur noch aus Richtung ICE-Bahnhof erreichbar. Der Verkehr wird über die L 313 Eschelbacher Straße und die Bahnallee entlang des ICE-Geländes umgeleitet. Aufgrund der meist witterungsabhängigen Baudurchführung und der Unabwägbarkeiten beim Umbau der Leitungsnetze, kann die Dauer der Bauarbeiten nicht exakt beziffert werden. Der LBM Diez geht von einer Bauzeit von ca. 6 Monaten aus. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass trotz der Bauarbeiten und der nicht zu vermeidenden Behinderungen die Erreichbarkeit der anliegenden Gewerbe- und Gastronomiebetriebe durchgängig angestrebt wird. Hierfür werden u. a. Behelfszufahrten und eine Hinweisbeschilderung eingerichtet. Für die Einschränkungen und Belastungen während der Baudurchführung bitten die Vorhabenträger (Westerwaldkreis, LBM Diez, VGW und Stadt Montabaur) um Verständnis.


Ausbau der K 82 in Montabaur beginnt


Ausbau der K 82 in Montabaur beginnt




zurück


Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)