Weltrekord lesen


Weltrekord lesen



Über 700 Schulkinder aus der Verbandsgemeinde Montabaur waren dabei, als in Koblenz der Leseweltrekord aufgestellt wurde. Kinderbuchautor Stefan Gemmel erreichte gemeinsam mit mehr als 10.000 Kindern den Rekord „Größtes Publikum bei der Lesung eines einzelnen Autors“ und damit den Eintrag in das Guinness Buch der Weltrekorde.



 


Mit dabei waren 340 Schüler der Joseph-Kehrein-Schule in Montabaur, 250 der Augst-Schule in Neuhäusel und 120 der Waldschule in Montabaur-Horressen. Einen Rekord stellte dabei auch die Joseph-Kehrein-Schule auf, denn keine andere Schule brachte so viele Schüler mit zu der Veranstaltung auf dem Gelände der Festung Ehrenbreitstein. Immerhin waren 86 Schulen aus ganz Rheinland-Pfalz angereist, um beim Rekordversuch dabei zu sein. Dabei waren die Auflagen der „Guinness World Records“ streng und wurden von Helfern überwacht. So durften die Kinder während der einstündigen Lesung nicht schlafen, schwätzen oder mit dem Handy spielen. Wer es dennoch tat, wurde beim Weltrekord nicht mitgezählt. Das wollte natürlich niemand riskieren und so lauschten die Kinder konzentriert der spannenden und witzigen Lesung von Stefan Gemmel. Dieser hatte eigens für das Ereignis das Buch „Alasgus“ geschrieben, dessen Titelgeschichte auf der Festung Ehrenbreitstein spielt. Zurück in den Schulen erhielt jedes Kind am nächsten Tag kostenlos ein Exemplar von „Alasgus“, um das Abenteuer noch einmal nachlesen zu können. “Es war wirklich rundherum gelungen“, resümierte Schulleiterin Carmen Kießling von der Augst-Schule. „Die Kinder waren stolz und aufgeregt, bei dem Weltrekord dabei sein zu dürfen. Auch das vielfältige Rahmenprogramm auf den anderen Bühnen und an den Ständen ist gut angekommen. Da war für jeden was dabei“.

 

Um ihre Kinder in der großen bunten Masse schnell zu finden, hatten die Lehrerkollegien einheitliche Kappen besorgt.


Die Kinder Joseph-Kehrein-Schule trugen gelbe-grüne Schirmmützen

Die Kinder Joseph-Kehrein-Schule trugen gelb-grüne Schirmmützen



An ihren hellgrünen Kopfbedeckungen waren die Kinder der Waldschule zu erkennen

An ihren hellgrünen Kopfbedeckungen waren die Kinder der Waldschule zu erkennen



Leuchtend rote Kappen waren das Merkmal der Augst-Schüler

Leuchtend rote Kappen waren das Merkmal der Augst-Schüler



Buntes Rahmenprogramm: Die Kinder der Klasse 3d der Joseph-Kehrein-Schule nahmen an einem Gewinnspiel für Bücher teil.

Buntes Rahmenprogramm: Die Kinder der Klasse 3d der Joseph-Kehrein-Schule nahmen an einem Gewinnspiel für Bücher teil.



Damit alle Kinder die Lesung gut verfolgen konnten, wurde Stefan Gemmel auf eine große Videoleinwand übertragen.

Damit alle Kinder die Lesung gut verfolgen konnten, wurde Stefan Gemmel auf eine große Videoleinwand übertragen.

 


Während der Lesung mussten die Kinder stillsitzen und zuhören. Für einen Ausgleich sorgte das Jugendamt der Stadt Koblenz mit einem Bewegungsparcours.

Während der Lesung mussten die Kinder stillsitzen und zuhören. Für einen Ausgleich sorgte das Jugendamt der Stadt Koblenz mit einem Bewegungsparcours.



Großer organisatorischer Aufwand an der Joseph-Kehrein-Schule: Mit acht Bussen reisten die rund 340 Kinder nach Koblenz.

Großer organisatorischer Aufwand an der Joseph-Kehrein-Schule: Mit acht Bussen reisten die rund 340 Kinder nach Koblenz.

 




zurück


Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)