Sternsinger klopften an die Türen des Rathauses


Sternsinger klopften an die Türen des Rathauses 
 

Den Sternsingern der Kirchengemeinde St. Peter in Ketten wurden die Türen zum Montabaurer Rathaus am 6. Januar weit geöffnet, denn das Motto der diesjährigen Sammelaktion des Kindermissionswerks des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend lautet: „Klopft an Türen. Pocht auf Rechte.“

 


 

Die Heiligen Drei Könige und der Sternträger wünschten Bürgermeister Edmund Schaaf und Stadtbürgermeister Klaus Mies sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verbandsgemeinde- und der Stadtverwaltung ein frohes und gesegnetes Jahr 2012. Als sichtbares Zeichen ihres Wirkens schrieben bzw. klebten sie den Segensspruch „20 C+M+B12“ „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“ an die Türen der Vorzimmer der beiden Verwaltungschefs. Im Namen der Verbandsgemeinde und der Stadt Montabaur überreichten die beiden Politiker den Sternsingern Spendenschecks in Höhe von jeweils 50 Euro. „Dieses Jahr fließen die Spenden an Hilfsorganisationen in Nicaragua, die sich für die Rechte der Kinder einsetzen.“, erläuterten die Sternsinger das Motto der Sammelaktion bevor sie sich mit dem Lied „Stern über Bethlehem“ aus dem Rathaus verabschiedeten. 

 


Auf das die Arbeit im Rathaus unter einem guten Stern steht: Bürgermeister Edmund Schaaf (rechts) und Stadtbürgermeister Klaus Mies (links) freuten sich über den Besuch der Sternsinger Hannah Weisbrod, Lea Best, Lena Quernes und Ilka Weber. (1. Reihe, v.l.) Begleitet wurden die Heiligen Drei Könige und der Sternträger von Elke Weisbrod (3. Reihe, l.) und ihrem Team von der Kirchengemeinde St Peter in Ketten.




Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)