Neue Jugendsprecher der Jugendfeuerwehren gewählt

 

Neue Jugendsprecher der Jugendfeuerwehren gewählt 

 

Sich selbst organisieren, die eigenen Interessen vertreten und Dinge gemeinsam anpacken: Bei den Jugendfeuerwehren lernen die Kinder und Jugendlichen weit mehr als Brandschutz und Katastrophenhilfe. Eine Form der Selbstorganisation ist das Jugendforum in der Verbandsgemeinde Montabaur, in das jede der insgesamt 13 örtlichen Jugendfeuerwehren zwei Vertreter entsenden kann.


 

 

Die Mitglieder des Jugendforums wählen aus ihrem Kreis Jugendsprecher. Diese Aufgabe hat jetzt Katharina Rörig aus Nomborn übernommen, ihre Stellvertreter sind Christian Barth aus Nentershausen und Stefan Budka aus Eitelborn. Gemeinsam vertreten sie die Interessen der Jugendfeuerwehren auf den Ebenen Verbandsgemeinde, Kreis, Land und Bund. Außerdem leiten sie zusammen mit VG-Jugendwart Uwe Rörig die Treffen des Jugendforums, bei denen sich die jungen Feuerwehrleute über ihre Arbeit austauschen, sich kollegial beraten und gemeinsame Aktivitäten wie zum Beispiel das VG-Zeltlager besprechen. Bei seiner jüngsten Sitzung hat sich das Jugendforum eine eigene Arbeitsordnung gegeben, in der die Zusammensetzung und die Arbeitsweise des Jugendforums sowie die Aufgaben des Jugendsprechers geregelt sind.

 Die Mitglieder des Jugendforums der Jugendfeuerwehren. Unter ihnen die neuen Jugendsprecher Katharina Rörig (vorne, 2.v.r.) und ihre Stellvertreter Stefan Budka und Christian Budka (hinten, 2. und 3. v.l.)

 

Die Mitglieder des Jugendforums der Jugendfeuerwehren. Unter ihnen die neuen Jugendsprecher Katharina Rörig (vorne, 2.v.r.) und ihre Stellvertreter Stefan Budka und Christian Budka (hinten, 2. und 3. v.l.)

 

 

 

 

 

Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)