Jugendfeuerwehr Neuhäusel-Simmern besteht 10 Jahre


Jugendfeuerwehr Neuhäusel-Simmern besteht 10 Jahre

Großübung an der Augst-Schule
und Festakt im Feuerwehrhaus

„Einsatz für die Jugendfeuerwehr Neuhäusel-Simmern: Brand nach Dachdeckerarbeiten an der Augst-Schule in Neuhäusel, zwei Klassen eingeschlossen, mehrere Kinder verletzt oder vermisst!“




 

Mit dieser Funkdurchsage begann eine Großübung der Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde Montabaur anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Neuhäusel-Simmern. Mit Alarmfahrten aus vorher eingenommenen Bereitstellungsräumen fuhren insgesamt 12 Jugendfeuerwehren sowie Jugendgruppen des Technischen Hilfswerks (THW), der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG)und des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) zum Einsatzort. Die etwa 120 Kinder und Jugendlichen retteten die eingeschlossenen Schulklassen über Leitern, einen  Dachdecker mit der Drehleiter vom Dach der Schule, versorgten „verletzte“ Schüler und suchten nach Vermissten. Hierbei wurde sogar der Weiher des  angrenzenden Augst-Stadions von Tauchern der DLRG-Jugendgruppe  abgesucht. Die THW-Jugend rettete zwei durch Übungspuppen simulierte Kinder, die unter Betonrohren eingeklemmt waren. Bereits während der Rettungsarbeiten leiteten die Jugendfeuerwehren einen massiven Löschangriff ein und konnten damit auch den angenommenen Brand schnell löschen. Währenddessen betreute die Jugendgruppe des DRK die professionell geschminkten Wunden der Verletzten und richtete eine Verletztensammelstelle ein. Bei Limo und Würstchen konnten sich die Kinder und Jugendlichen im Anschluss an die Übung noch im Feuerwehrhaus Neuhäusel austauschen.

In einem kleinen Festakt betonte  Landrat Achim Schwickert die Wichtigkeit der Jugendfeuerwehren und das notwendige intensive Zusammenarbeiten innerhalb der Gruppe. Der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Montabaur, Andree Stein, freute sich über das 10-jährige Bestehen und verwies auf die vielzähligen Erfolge der Jugendfeuerwehr Neuhäusel-Simmern bei Wettkämpfen auf regionaler und Landesebene. Der Kreisjugendfeuerwehrwart, Thomas Krekel, verlieh Jugendwart Marcus Schneider für seinen langjährigen Dienst in der Jugendfeuerwehr die Ehrennadel der Kreisjugendfeuerwehr. Katharina Wimmert und Silke Schneider wurden mit dem Florianstaler der Kreisjugendfeuerwehr ausgezeichnet. Sieben Kinder, die ihre erste Prüfung in der Jugendfeuerwehr abgelegt hatten, konnten die Jugendflamme der Stufe 1 von Andree Stein entgegennehmen.


Die Feierlichkeiten klangen im Rahmen eines Familientages mit Lebendkicker und Hüpfburg sowie Kaffee und Kuchen aus.



Jugendfeuerwehr Neuhäusel-Simmern besteht 10 Jahre



Jugendfeuerwehr Neuhäusel-Simmern besteht 10 Jahre


Jugendfeuerwehr Neuhäusel-Simmern besteht 10 Jahre





Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)