Heinrich-Roth-Realschule plus



„Hackedicht“ – Schultour der Knappschaft Alkohol- und Drogenprävention auf etwas andere Art





„Hackedicht“ – Schultour der Knappschaft

Alkohol- und Drogenprävention auf etwas andere Art


Auf Initiative von Christel Kaiser, Schulsozialarbeiterin an der Heinrich-Roth-Realschule plus in Montabaur, war der Kabarettist und Schauspieler Eisi Gulp mit seinem Programm „Hackedicht“ in der Aula des benachbarten Mons-Tabor-Gymnasiums zu Gast.





 

Etwa 450 Schülerinnen und Schüler beider Schulen wurden für fast zwei Stunden von Eisi Gulps Bühnenpräsens gefesselt und folgten seiner Vorführung aufmerksam, phasenweise mit großer Betroffenheit.

 

Die Aufführung und das anschließende Begleitprogramm wurden vom Deutschen Kinderschutzbund und der Knappschaft organisiert und finanziert. Insbesondere das unterhaltsame Bühnenprogramm von Eisi Gulp angereichert mit sehr persönlichen Erfahrungsberichten regte die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe acht und neun zum kritischen Nachdenken  über die Risiken des Alkohol- und Drogenkonsums an. So sollen Kinder und Jugendlichen stark gemacht werden, auch „Nein“  zu sagen und verantwortungsvoll in ihrem Handeln zu sein.

 

Eine nachhaltige Wirkung des Programms wurde durch das pädagogische Fachteam des Suchthilfevereins „Condrobs“ sichergestellt. So wurden an einem Folgetag die Lehrer der Heinrich-Roth-Schule geschult, die Vorführung nachzubereiten und das Thema Alkoholmissbrauch mit ihren Klassen zu besprechen.

 

Darüber hinaus wurden die Elten zu einem Gesprächsabend mit dem Fachteam von „Condrobs“ eingeladen. Ziel war es, ihnen eine Orientierung zu geben, wie es gelingen kann, mit den eigenen Kindern in Kontakt zu bleiben, wenn diese beginnen, sich abzunabeln und mit Alkohol und anderen Substanzen herum zu experimentieren. Für die Eltern gilt es, die schwierige Gratwanderung zwischen Loslassen und Kontrolle zu meistern.

 

Insgesamt war es für alle Beteiligten eine gelungene Veranstaltung, die sich an der Lebensrealität der Kinder und Jugendlichen orientiert und ihnen Hilfe und Orientierung bietet.

 


Die engagierte Darbietung von Eisi Gulp brachte die Schüler zum Nachdenken.


Die engagierte Darbietung von Eisi Gulp brachte die Schüler zum Nachdenken.

 



zurück


Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)