Artenvielfalt in Wiesen und Wald erkundet


Artenvielfalt in Wiesen und Wald erkundet
 
 


Nach einem Jahr Pause fand auf Initiative von Gerhard Frink, Mitglied des Umweltbeirates der Verbandsgemeinde Montabaur, wieder eine Wildkräuter- und Orchideen-Exkursion in Niederelbert statt.  Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Ortsbürgermeister Willi Müller die Teilnehmer und erläuterte diesen kurz die Funktionen des Biotoplehrpfades.

 

 

Anschließend führte Dr. Klaus Trumm, Apotheker und Erster Beigeordneter von Niederelbert, die Teilnehmer durch die Wiesen und Wälder entlang des Biotop-Lehrpfades und konnte dabei eine Vielzahl von heimischen Wildkräutern und Orchideen bestimmen und vorführen.  Dr. Klaus Trumm, der als ausgezeichneter Kenner der heimischen Pflanzenwelt gilt, erläuterte dabei auch die Bedeutung der einzelnen Arten für die Medizin. Im Laufe des Nachmittags konnten die Teilnehmer unter Trumms Anleitung etwa 30 verschiedene Kräuter bestimmen und zuordnen - darunter Frauenmantel, Sauerampfer, Johanniskraut, Huflattich, Spitzwegerich, Schafgarbe, Waldmeister, Schöllkraut, Ehrenpreis, Habichtskraut, Haselwurz und Zahnkraut. Neben den Wildkräutern galt das Interesse der Teilnehmer den heimischen Orchideen. Wie der Pflanzenexperte Trumm ausführte kommen im Bereich der Gemarkung Niederelbert zehn verschiedene Orchideenarten vor, wovon die meisten zu den bedrohten Arten zählen. Während der Exkursion entdeckten die Teilnehmer einige blühenden Orchideen wie das Manns- und das breitblättrige Knabenkraut und am Waldrand fand eine Teilnehmerin sogar das Grosse Zweiblatt. Als weitere Besonderheit fand man einen größeren Bestand an Wilder Akelei.

 

Beeindruckt von der Artenvielfalt in der heimischen Natur zeigte sich auch Andree Stein, der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Montabaur. Beim Abschied dankte er dem Naturführer Dr. Klaus Trumm für die interessanten Ausführungen und dem Initiator Gerhard Frink für die gelungene Veranstaltung.

 

 Die heimische Artenvielfalt ist beeindruckend. Das stellten die Teilnehmer der Wildkräuter- und Orchideen-Exkursion fest (v.l.) Gerhard Frink, Andree Stein, Paul Günter Zerfas, Ingrid Haßler und Dr. Klaus Trumm. 

Die heimische Artenvielfalt ist beeindruckend. Das stellten die Teilnehmer der Wildkräuter- und Orchideen-Exkursion fest (v.l.) Gerhard Frink, Andree Stein, Paul Günter Zerfas, Ingrid Haßler und Dr. Klaus Trumm.

 

 

 














Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)