Stadt Montabaur und Ortsgemeinden


Rund 360 Senioren aus der gesamten Verbandsgemeinde Montabaur amüsierten sich bei einem bunten Fastnachtsprogramm mit unterhaltsamen Büttenreden, schmissigen Tanzeinlagen und jeder Menge Stimmungsmusik im Haus Mons Tabor.


Rund 360 Senioren aus der gesamten Verbandsgemeinde Montabaur amüsierten sich bei einem bunten Fastnachtsprogramm mit unterhaltsamen Büttenreden, schmissigen Tanzeinlagen und jeder Menge Stimmungsmusik im Haus Mons Tabor.




Am Fußweg Kappesgärtenweg in Montabaur, der zwischen dem Mons-Tabor-Bad und dem Stadtteil Horressen verläuft, ließ die Stadt Montabaur ein naturnahes Hochwasserrückhaltebecken bauen, das eine Voraussetzung für die geplante Sanierung der Stadtbachverrohrung ist.


Am Fußweg Kappesgärtenweg in Montabaur, der zwischen dem Mons-Tabor-Bad und dem Stadtteil Horressen verläuft, ließ die Stadt Montabaur ein naturnahes Hochwasserrückhaltebecken bauen, das eine Voraussetzung für die geplante Sanierung der Stadtbachverrohrung ist.



Die Stadt Montabaur hatte in diesem Jahr erstmalig einen Osterbrunnen. Der Stadtbrunnen auf dem Großen Markt wurde von einer Riesenkrone aus Stahl überspannt, die mit gut 100 Metern Girlanden aus grünen Zweigen und mehr als 1.000 bunt bemalten Eier geschmückt war.


Die Stadt Montabaur hatte in diesem Jahr erstmalig einen Osterbrunnen. Der Stadtbrunnen auf dem Großen Markt wurde von einer Riesenkrone aus Stahl überspannt, die mit gut 100 Metern Girlanden aus grünen Zweigen und mehr als 1.000 bunt bemalten Eier geschmückt war.



Mit einem bunten Familienfest haben die Stadt Montabaur und der Bürgerverein den neuen Kiosk an der Freizeitanlage Quendelberg eröffnet. Der April hatte ein Einsehen und schickte warme Sonne als der erste Stadtbeigeordnete Gerd Frink den Neubau offiziell seiner Bestimmung übergab.


Mit einem bunten Familienfest haben die Stadt Montabaur und der Bürgerverein den neuen Kiosk an der Freizeitanlage Quendelberg eröffnet. Der April hatte ein Einsehen und schickte warme Sonne als der erste Stadtbeigeordnete Gerd Frink den Neubau offiziell seiner Bestimmung übergab.



Innenminister Roger Lewentz hat Werner Blatt aus Ruppach-Goldhausen für sein langjähriges Engagement in der Kommunalpolitik und im Pfarrgemeinderat die Verdienstmedaille des Landes überreicht. (Bild: Pressestelle Ministerium des Innern und für Sport)


Innenminister Roger Lewentz hat Werner Blatt aus Ruppach-Goldhausen für sein langjähriges Engagement in der Kommunalpolitik und im Pfarrgemeinderat die Verdienstmedaille des Landes überreicht. (Bild: Pressestelle Ministerium des Innern und für Sport)



Mario Siry Großholbach erhielt die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz von Landrat Achim Schwickert für sein ehrenamtliches Engagement. (Bild: Pressestelle Kreisverwaltung des Westerwaldkreises)


Mario Siry Großholbach erhielt die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz von Landrat Achim Schwickert für sein ehrenamtliches Engagement. (Bild: Pressestelle Kreisverwaltung des Westerwaldkreises)



Der Stadtwald Montabaur wird nachhaltig bewirtschaftet: Im Rahmen einer stichprobenartigen Kontrolle wurde der Forstbetrieb Montabaur auf die Einhaltung der PEFC-Standards für nachhaltige Waldbewirtschaftung überprüft.


Der Stadtwald Montabaur wird nachhaltig bewirtschaftet: Im Rahmen einer stichprobenartigen Kontrolle wurde der Forstbetrieb Montabaur auf die Einhaltung der PEFC-Standards für nachhaltige Waldbewirtschaftung überprüft.



Die Stadt Montabaur regelte die Parkgebühren rund um den ICE-Bahnhof neu. Der Stadtrat diskutierte über Parktarife und Parkhäuser und verabschiedete schließlich mit großer Mehrheit eine neue Gebührenordnung.

Die Stadt Montabaur regelte die Parkgebühren rund um den ICE-Bahnhof neu. Der Stadtrat diskutierte über Parktarife und Parkhäuser und verabschiedete schließlich mit großer Mehrheit eine neue Gebührenordnung.



Der neue Platz an der Judengasse in Montabaur, der Karoline-Kahn-Platz, hat durch das Stadtmauerfest seinen Härtetest als Festplatz bestanden.


Der neue Platz an der Judengasse in Montabaur, der Karoline-Kahn-Platz, hat durch das Stadtmauerfest seinen Härtetest als Festplatz bestanden.



Die Stadthalle Haus Mons Tabor in Montabaur hat ein neues Restaurant erhalten. Bereits im August eröffneten die Pächter, die Eheleute Stoffels aus Ransbach-Baumbach, dort ihr neues Lokal im Stil eines modernen Brauhauses.

Die Stadthalle Haus Mons Tabor in Montabaur hat ein neues Restaurant erhalten. Bereits im August eröffneten die Pächter, die Eheleute Stoffels aus Ransbach-Baumbach, dort ihr neues Lokal im Stil eines modernen Brauhauses.



Daubach feierte sein 675-jähriges Jubiläum ausgiebig mit einer großen Jubiläumskirmes und einem tollen Jubiläumswochenende. Wie üblich war ein Großteil der Daubacherinnen und Daubacher mit großem Engagement aktiv dabei und zeigte, was eine intakte Dorfgemeinschaft in einem kleinen Dorf auf die Beine stellen kann.

Daubach feierte sein 675-jähriges Jubiläum ausgiebig mit einer großen Jubiläumskirmes und einem tollen Jubiläumswochenende. Wie üblich war ein Großteil der Daubacherinnen und Daubacher mit großem Engagement aktiv dabei und zeigte, was eine intakte Dorfgemeinschaft in einem kleinen Dorf auf die Beine stellen kann.



Reinhard Lehmler aus Gackenbach erhielt für sein ehrenamtliches Engagement in der Gemeinde die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz. (Bild: Ortsgemeinde Gackenbach)


Reinhard Lehmler aus Gackenbach erhielt für sein ehrenamtliches Engagement in der Gemeinde die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz. (Bild: Ortsgemeinde Gackenbach)



Das Wohl behinderter Menschen liegt Lothar Lehmler aus Kadenbach besonders am Herzen, dafür setzt er sich seit mehr als 40 Jahren ehrenamtlich und beruflich ein. Jetzt wurde er für sein vorbildliches Engagement geehrt: Er erhielt die Staatsmedaille des Landes Rheinland-Pfalz. (Bild: Ortsgemeinde Kadenbach)


Das Wohl behinderter Menschen liegt Lothar Lehmler aus Kadenbach besonders am Herzen, dafür setzt er sich seit mehr als 40 Jahren ehrenamtlich und beruflich ein. Jetzt wurde er für sein vorbildliches Engagement geehrt: Er erhielt die Staatsmedaille des Landes Rheinland-Pfalz. (Bild: Ortsgemeinde Kadenbach)



Engagiert beteiligten sich die Besucher der Auftaktveranstaltung zur Dorfmoderation in Girod. (Bild: Christiane Hicking)


Engagiert beteiligten sich die Besucher der Auftaktveranstaltung zur Dorfmoderation in Girod. (Bild: Christiane Hicking)



Erich Herbst wurde als langjähriger Ortsbürgermeister von Heiligenroth, in einer Feierstunde in der Vogelsanghalle in Heiligenroth offiziell verabschiedet. (Bild: Ingrid Ferdinand)


Erich Herbst wurde als langjähriger Ortsbürgermeister von Heiligenroth, in einer Feierstunde in der Vogelsanghalle in Heiligenroth offiziell verabschiedet. (Bild: Ingrid Ferdinand)



Ab sofort können sich Bahnreisende im ICE-Bahnhof Montabaur in einem DB ServiceStore mit frischen Brötchen, Sandwiches, Croissants, Kaffee, Getränken, Zeitschriften und vielem mehr versorgen. Nicht nur für Bahnreisende, sondern auch für Mitarbeiter und Besucher des angrenzenden ICE-Parks ist das Angebot attraktiv.


Ab sofort können sich Bahnreisende im ICE-Bahnhof Montabaur in einem DB ServiceStore mit frischen Brötchen, Sandwiches, Croissants, Kaffee, Getränken, Zeitschriften und vielem mehr versorgen. Nicht nur für Bahnreisende, sondern auch für Mitarbeiter und Besucher des angrenzenden ICE-Parks ist das Angebot attraktiv.




Die neue Brücke über den Binnbach zwischen Kadenbach und Eitelborn wurde offiziell eröffnet. Ortsbürgermeisterin Ute Kühchen und Ortsbürgermeister Norbert Blath freuten sich sehr, dass der Brückenneubau so erfolgreich war.


Die neue Brücke über den Binnbach zwischen Kadenbach und Eitelborn wurde offiziell eröffnet. Ortsbürgermeisterin Ute Kühchen und Ortsbürgermeister Norbert Blath freuten sich sehr, dass der Brückenneubau so erfolgreich war.




Im Horbacher Neubaugebiet entstehen 27 neue Bauplätze. Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich machte sich vor Ort ein Bild vom Fortschritt der Bauarbeiten. (Bild: Ortsgemeinde Horbach)


Im Horbacher Neubaugebiet entstehen 27 neue Bauplätze. Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich machte sich vor Ort ein Bild vom Fortschritt der Bauarbeiten. (Bild: Ortsgemeinde Horbach)



Die Augst-Gemeinden Neuhäusel, Eitelborn, Kadenbach und Simmern haben sich zusammengeschlossen, um die Mobilität ihrer Einwohner zu erhöhen: In Zusammenarbeit mit der Verbandsgemeinde Montabaur gibt es jetzt in den vier Orten Mitfahrerbänke. (Bild: Ingrid Ferdinand)


Die Augst-Gemeinden Neuhäusel, Eitelborn, Kadenbach und Simmern haben sich zusammengeschlossen, um die Mobilität ihrer Einwohner zu erhöhen: In Zusammenarbeit mit der Verbandsgemeinde Montabaur gibt es jetzt in den vier Orten Mitfahrerbänke. (Bild: Ingrid Ferdinand)





zurück


Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150
  Info@montabaur.de

 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr

Bürgerbüro
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 123    
Fax (0 26 02) 126 - 315
Buergerbuero@montabaur.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo - Mi

08.00 - 16.00 Uhr
Do

09.00 - 18.00 Uhr
Fr

08.00 - 12.30 Uhr

Standesamt
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Öffnungszeiten Standesamt:
Mo - Mi

08.00 - 12.30 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Do

09.00 - 12.30 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Fr

08.00 - 12.30 Uhr