Verbandsgemeinde Montabaur hat Energiezertifikat erneuert


Verbandsgemeinde Montabaur hat Energiezertifikat erneuert

Strenges Managementsystem für bessere Energieeffizienz


Nach 2015 ist es der Verbandsgemeinde Montabaur zum zweiten Mal gelungen, mit dem Energiezertifikat der Industrienorm ISO 50 001 ausgezeichnet zu werden.



 

Das Zertifikat der Deutschen Management Zertifizierungsgesellschaft (DMSZ) übergab Stephan Eckhardt. Die Umsetzung der Norm ist eine freiwillige Verpflichtung und dient der ständigen Überwachung und Verbesserung des Energiebedarfes in Industrie-Unternehmen und Kommunen.


Florian Benten, Werkleiter bei der Verbandsgemeinde Montabaur, ist stolz: „Es gelingt uns seit 2014 mit dem von uns eingeführten Managementsystem, damals noch unter anderen Rahmenbedingungen, immer wieder, den Energieeinsatz effizienter zu gestalten.“ Der Anlass für die Zertifizierung war einst Voraussetzung für eine Teilbefreiung von der Strom- und Energiesteuer. Für Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich ist das Zertifikat ein weiterer Schritt in Richtung Zukunft: „Unsere Verwaltung ist modern aufgestellt. Dazu gehört auch das energieüberwachende System. Gerade diese Kosten werden uns in den kommenden Jahren noch enorm beschäftigen, daher gilt es, schon frühzeitig Vorsorge zu treffen.“


Doch wie funktionieren die energieeffizienten Maßnahmen? Benten erklärt es an einem Beispiel: „Pumpen und Aggregate sind die größten Energiefresser in unserer Infrastruktur. Die Geräte überprüfen wir nach Funktionalität und Energiebedarf und tauschen sie aus, wenn es nötig und sinnvoll ist.“ Konkret nennt er das Beispiel der Belüftung der Kläranlage in Montabaur. Ihr Energiebedarf war enorm und schlug deshalb finanziell spürbar zu Buche. Nach dem Austausch der Belüfterkerzen und dem Einbau einer bedarfsorientierten Steuerung steht fest: Die Energiekosten konnten dort um rund zehn Prozent gesenkt werden, was in Zahlen eine Ersparnis von 100.000 bis 140.000 Kilowattstunden Strom ausmacht. Für das kommende Jahr, so der Werkleiter weiter, ist die Beschaffung von Elektro-Fahrzeugen beschlossen. Und wenn 2020 das Mons-Tabor-Bad saniert wird, dann liegt dort klar ein Schwerpunkt auf einer energieeffizienten Gebäudeausrichtung.


Bei der Übergabe des Zertifikats strich Eckhardt noch einmal heraus: „Mein Lob gilt der Verbandsgemeinde Montabaur. Gerade für Kommunen ist die Umsetzung der Norm, weil sie eigentlich eine Industrienorm ist, nicht einfach. Das ist hier großartig gelungen.“


Eine ausgezeichnete Verbandsgemeinde: In Montabaur übergab Stephan Eckhardt (Mitte) das Zertifikat für Energiemanagement an Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich (l.) und Werkleiter Florian Benten.


Eine ausgezeichnete Verbandsgemeinde: In Montabaur übergab Stephan Eckhardt (Mitte) das Zertifikat für Energiemanagement an Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich (l.) und Werkleiter Florian Benten.







zurück


Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)