Informationsfahrten der Verbandsgemeinde Montabaur




Informationsfahrten der Verbandsgemeinde

In diesem Jahr ging es für rund 70 Bürgerinnen und Bürger mit Bürgermeister Edmund Schaaf wieder auf kommunalpolitische Bildungsfahrt durch die Verbandsgemeinde Montabaur, die ...




 


 

... eine große Vielfalt an wirtschaftlichem, kulturellem und sozialem Leben zu bieten hat. Die Informationsfahrten sollen interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, sich aus erster Hand und vor Ort über die Entwicklungen in der Verbandsgemeinde zu informieren. Aufgeteilt nach den verschiedenen Einzugsbereichen der Verbandsgemeinde fanden zwei Fahrten an zwei Tagen statt, bei denen ansässige Unternehmen und Betriebe und eigene Einrichtungen der Verbandsgemeinde vorgestellt wurden.

 

Am Mittwoch, den 05. Juli startete das Programm mit einem Besuch der Kindertagesstätte Himmelfeld und einer informativen Rundfahrt durch das Quartier Süd und den ICE-Park. Anschließend öffnete die Firma ITEX Gaebler in Werk 3 in Heiligenroth ihre Tore für eine Betriebsbesichtigung. Auch der Mehrgenerationenplatz, das Mehrzweckgebäude und der neue Kunstrasenplatz der Ortsgemeinde Heiligenroth standen auf dem Programm. Im ZBV-Raum der  Vogelsanghalle hatten die Bürgerinnen und Bürger schließlich die Gelegenheit bei belegten Brötchen und Getränken weitere Fragen an Bürgermeister Edmund Schaaf zu stellen.

 

Frau Fuß, Leiterin der Kindertagesstätte Himmelfeld, und Frau Lörsch stellen die Abläufe in der Kindertagesstätte vor.


Frau Fuß, Leiterin der Kindertagesstätte Himmelfeld, und Frau Lörsch stellen die Abläufe in der Kindertagesstätte vor. Hier werden zur Zeit 110 Kinder im Alter von 6 Monaten bis zum Schuleintrittsalter von rund 30 Mitarbeiterinnen betreut. Die Kindertagesstätte Himmelfeld ist Konsultationskita mit dem Schwerpunktthema Beobachtung und Dokumentation kindlicher Lern- und Entwicklungsprozesse und nimmt seit 2016 an dem Projekt „Sprach-Kita“ teil. Besonders stolz kann man hier auf die neue Frischkostküche sein, in der seit 2014 jeden Tag frisch und entwicklungsgerecht gekocht wird.



Während der Rundfahrt durch das Quartier Süd erläutert Quartiermanagerin Lydia Berressem das Bebauungsplankonzept für das Gelände der ehemaligen Westerwaldkaserne.


Während der Rundfahrt durch das Quartier Süd erläutert Quartiermanagerin Lydia Berressem das Bebauungsplankonzept für das Gelände der ehemaligen Westerwaldkaserne. Neben Gewerbe- und Bürobauten gibt es zahlreiche Wohnmöglichkeiten im neuen Stadtteil von Montabaur. Ob Mehrfamilienhaus, Loft-Wohnung oder Einfamilienhaus: Im Quartier Süd ist für jeden etwas dabei! Im Herzen des Quartiers entstehen außerdem eine Kindertagesstätte, ein Café und Einrichtungen für senioren- und behindertengerechtes Wohnen.

 

 

Unter dem Leitsatz „Bewahren und Erneuern“ sind aus den ehemaligen Fahrzeughallen moderne Loft-Wohnungen entstanden. Hierbei wurden die alten Tore der Fahrzeughallen geschickt integriert.


Unter dem Leitsatz „Bewahren und Erneuern“ sind aus den ehemaligen Fahrzeughallen moderne Loft-Wohnungen entstanden. Hierbei wurden die alten Tore der Fahrzeughallen geschickt integriert.



Viele mittelständische Unternehmen prägen die Wirtschaftslandschaft der Verbandsgemeinde Montabaur. Eines dieser Unternehmen ist die Firma ITEX Gaebler

 

Viele mittelständische Unternehmen prägen die Wirtschaftslandschaft der Verbandsgemeinde Montabaur. Eines dieser Unternehmen ist die Firma ITEX Gaebler aus Montabaur. Geschäftsführerin Eva Reiter begrüßt die interessierten Gäste persönlich im Werk 3 in Heiligenroth.

 


Aufgrund strenger Hygienevorschriften sind Kittel und Hauben für die Besucher Pflicht.


Aufgrund strenger Hygienevorschriften sind Kittel und Hauben für die Besucher Pflicht. Neu eingekleidet ging es in Kleingruppen durch den Betrieb, während die Produktionsabläufe des textilen Dienstleisters erläutert wurden. ITEX Gaebler bedient rund 3000 Kunden. Zum Service gehört die Pflege der Textilien, die Zustellung und Abholung und gegebenenfalls auch die Reparatur beschädigter Teile. Täglich durchlaufen ca. 10.000 – 12.000 Teile den Betrieb.



Der Mehrgenerationenplatz in Heiligenroth bietet Spaß für alle Generationen. Der Platz wurde im Mai 2015 fertiggestellt. Die neuen Spiel- und Sportgeräte wurden von den Teilnehmern sogleich ausprobiert.


Der Mehrgenerationenplatz in Heiligenroth bietet Spaß für alle Generationen. Der Platz wurde im Mai 2015 fertiggestellt. Die neuen Spiel- und Sportgeräte wurden von den Teilnehmern sogleich ausprobiert.

 

 

Die Fahrt am Donnerstag, den 06.Juli begann ebenfalls mit einer Rundfahrt durch das Quartier Süd und durch den ICE-Park. Anschließend folgte ein Besuch der Kläranlage Montabaur. Weiter ging die Fahrt zum Solarpark Görgeshausen und zur Freiherr-vom-Stein Realschule plus in Nentershausen ehe der Tag im Bürgerhaus Nentershausen mit einem kleinen Imbiss ausklang.

 


Herr Häuser und Herr Haeßer von den Verbandsgemeindewerken erläutern die Prozesse in der Kläranlage. Die Kläranlage Montabaur ist die größte von insgesamt 9 Kläranlagen in der Verbandsgemeinde Montabaur.


Herr Häuser und Herr Haeßer von den Verbandsgemeindewerken erläutern die Prozesse in der Kläranlage. Die Kläranlage Montabaur ist die größte von insgesamt 9 Kläranlagen in der Verbandsgemeinde Montabaur.


Herr Häuser und Herr Haeßer von den Verbandsgemeindewerken erläutern die Prozesse in der Kläranlage. Die Kläranlage Montabaur ist die größte von insgesamt 9 Kläranlagen in der Verbandsgemeinde Montabaur.



Theodor Burkard, Dr. Steffen Weil und Ortsbürgermeister Jürgen Kindler (v.l.n.r.) stellen den interessierten Bürgerinnen und Bürgern den Solarpark Görgeshausen vor, der seit März 2013 in Betrieb ist.


Theodor Burkard, Dr. Steffen Weil und Ortsbürgermeister Jürgen Kindler (v.l.n.r.) stellen den interessierten Bürgerinnen und Bürgern den Solarpark Görgeshausen vor, der seit März 2013 in Betrieb ist.


Hier wurden auf einer rund 3 Hektar großen Fläche 5.418 Module verbaut.


Hier wurden auf einer rund 3 Hektar großen Fläche 5.418 Module verbaut. Anlagenbetreiber ist die Energiegesellschaft Görgeshausen mbH (EGG), eine gemeinsame Gesellschaft der Ortsgemeinde Görgeshausen und der EVM. Auch die Bürger von Görgeshausen wurden beteiligt: 47 Bürger legten insgesamt 320.000 Euro an. Die Strommenge, die hier erzeugt wird, deckt den Bedarf von rund 350 Vier-Personen-Haushalten.




Die Freiherr-vom-Stein Realschule Plus in Nentershausen wurde 2015 grundsaniert. Konrektor Ralf Kircher präsentiert den Bürgerinnen und Bürgern stolz das Ergebnis



Die Freiherr-vom-Stein Realschule Plus in Nentershausen wurde 2015 grundsaniert. Konrektor Ralf Kircher präsentiert den Bürgerinnen und Bürgern stolz das Ergebnis


Die Freiherr-vom-Stein Realschule Plus in Nentershausen wurde 2015 grundsaniert. Konrektor Ralf Kircher präsentiert den Bürgerinnen und Bürgern stolz das Ergebnis: Die Schule kann sich über hochmodern ausgestattete Computerräume und Fachräume für Naturwissenschaften auf dem neuesten Stand der Technik freuen. Kreidetafeln gehören hier der Vergangenheit an. Mit den neuen interaktiven Whiteboards in jedem Klassenraum lässt sich Unterricht ganz modern gestalten.

 

 



 

 Bildergalerie der VG-Informationsfahrten 2017:



Übersicht
Originalgröße
 
14.JPG
14.JPG
Übersicht
Originalgröße
 
15.JPG
15.JPG
Übersicht
Originalgröße
 
16.JPG
16.JPG
Übersicht
Originalgröße
 
17.JPG
17.JPG
Übersicht
Originalgröße
 
18.JPG
18.JPG
Übersicht
Originalgröße
 
19.JPG
19.JPG
Übersicht
Originalgröße
 
20.jpg
20.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
21.jpg
21.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
22.jpg
22.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
23.jpg
23.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
24.jpg
24.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
25.jpg
25.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
26.jpg
26.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
27.jpg
27.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
28.jpg
28.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
29.jpg
29.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
30.jpg
30.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
31.jpg
31.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
32.jpg
32.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
33.jpg
33.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
34.jpg
34.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
35.jpg
35.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
36.jpg
36.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
37.jpg
37.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
38.jpg
38.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
39.jpg
39.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
40.jpg
40.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
41.jpg
41.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
42.jpg
42.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
43.jpg
43.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
44.jpg
44.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
45.jpg
45.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
46.jpg
46.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
47.jpg
47.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
48.jpg
48.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
49.jpg
49.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
50.jpg
50.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
51.jpg
51.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
52.jpg
52.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
53.jpg
53.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
54.jpg
54.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
55.jpg
55.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
56.jpg
56.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
57.jpg
57.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
58.jpg
58.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
59.jpg
59.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
60.jpg
60.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
61.jpg
61.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
62.jpg
62.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
63.jpg
63.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
64.jpg
64.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
65.jpg
65.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
66.jpg
66.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
67.jpg
67.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
68.jpg
68.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
69.jpg
69.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
70.jpg
70.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
71.jpg
71.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
72.jpg
72.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
73.jpg
73.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
74.jpg
74.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
75.jpg
75.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
76.jpg
76.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
77.jpg
77.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
78.jpg
78.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
79.jpg
79.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
80.jpg
80.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
81.jpg
81.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
82.jpg
82.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
83.jpg
83.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
85.jpg
85.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
86.jpg
86.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
87.jpg
87.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Bild-1-web.jpg
Bild-1-web.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Bild-2-IMG_web.jpg
Bild-2-IMG_web.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Bild-3-web.jpg
Bild-3-web.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Bild-4_540-web.jpg
Bild-4_540-web.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Bild-5-IMG_web.jpg
Bild-5-IMG_web.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Bild-6-web.jpg
Bild-6-web.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Bild-7--web.jpg
Bild-7--web.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Bild-8-web.jpg
Bild-8-web.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Bild-9-web.jpg
Bild-9-web.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Bild-10-web.jpg
Bild-10-web.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Bild-11-web.jpg
Bild-11-web.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Bild-12--web.jpg
Bild-12--web.jpg
Übersicht
Originalgröße
 
Bild-13-IMG_web.jpg
Bild-13-IMG_web.jpg
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
     
     
 
 
 






















































































Kontakt

  Verbandsgemeindeverwaltung
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 0    
  Fax (0 26 02) 126 - 150

  Info@montabaur.de

  Bürgerbüro
  Konrad-Adenauer-Platz 8
  56410 Montabaur
  Telefon (0 26 02) 126 - 123    
  Fax (0 26 02) 126 - 315

  Buergerbuero@
  montabaur.de

 
 Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)